Duschwanne Acryl setzt sich zur Wand

  • Hallo zusammen ,

    unsere Acryl Duschwanne (BJ2015) wurde nicht richtig montiert . Deshalb reißt die Siliconfuge(ca10mm) am Abschluß zur gefliesten Wand immer wieder und Feuchtigkeit dringt unter die Wanne .

    Da laut mehrere Fliesenleger der aus Ausbau der Wanne zu aufwendig ist,suche ich nach einem ? Bauschaum? oder ähnlichem der nach dem Aushärten fest wie Beton oder Glas wird.

    Zargen oder auch Brunnenschaum wäre also auch keine Lösung,da durch das nachgeben wieder die Gefahr besteht ,daß sich die Wanne wieder setzt.

    Kenn jemand ein Produkt mit den genannten Eigenschaften oder hat eine andere Lösung .

    Vielen Dank im Voraus

    VG

    Jochen

  • Du darfst nicht den Fliesenleger nach dem Ausbau der Wanne fragen. Das macht der Installateur.

    Wer hat die denn eingebaut. U.U. hast Du noch Gewährleistung?

    Alles außer Ausbau ist Pfusch und zum Scheitern verurteilt.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • UND wieviel Geld will der TE da unter die Wanne Pressen?

    Der Wannenrand ist nicht ausschließlich für die Standfestigkeit verantwortlich!

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • ? Check ich jetzt nicht, chieff

    Aber normalerweise ist die neste und sauberste Lösung: 1x raus und wieder gscheit eingesetzt.


    Warum sollte das nicht gehen?


    Ist wenigstens ne Abdichtung unter der Duschtasse?

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Siliconfuge(ca10mm) am Abschluß zur gefliesten Wand immer wieder und Feuchtigkeit dringt unter die Wanne .

    Das heisst, die Abdichtung ist ebenfalls nicht in Ordnung. Also auch deswegen raus und neu einbauen. Wenn der Fliesenleger der ist, der damals gefliest hat, such Dir nen anderen. Er hätte damals schon schreien müssen.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • unsere Acryl Duschwanne (BJ2015) wurde nicht richtig montiert .

    Dann wäre dies m.E. ein Fall für die Gewährleistung.



    Deshalb reißt die Siliconfuge(ca10mm) am Abschluß zur gefliesten Wand immer wieder und Feuchtigkeit dringt unter die Wanne .

    Tatsächlich ist die Silikonfuge in erster Linie nicht für die Dichtigkeit zuständig (wenngleich sie diese Funktion natürlich auch irgendwie erfüllen sollte). Zwischen Wannenrand und Wand gehört eine Abdichtung hinein (bzw. darunter,...also unter die Fliesen). Darauf wird dann gefliest und man könnte die Silikonfuge auch weglassen. Sähe natürlich wenig hübsch aus und würde auch das reinigen erschweren, aber technisch wäre das i.O.


    Es wäre also erst einmal zu prüfen, ob dort eine solche Abdichtung vorhanden ist. Fehlt diese, dann fehlt etwas. Und das wäre dann m.E. ein Mangel der im Rahmen der Gewährleistung zu beheben wäre. Von wem auch immer (Sanitärinstallateur, Fliesenleger?)

  • ? Check ich jetzt nicht, chieff

    Aber normalerweise ist die neste und sauberste Lösung: 1x raus und wieder gscheit eingesetzt.


    Warum sollte das nicht gehen?

    Ach das bezog sich auf die Menge der Hohlräume unter einer Duschwanne. Wieviel das da sein wird und wo sein "Schaum" überall verteilen könnte.

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • Kann es sein, dass die Wanne eventuell nicht stabil genug für Wasser und Badende(n) ist und sich bei der Nutzung verformt und dadurch dann als erstes mal die Fuge nachgibt?

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs