PVC- vinylboden im Keller

  • Hallo,


    ich heiße Jens. Meine Frau und ich haben uns letztes Jahr ein Haus gekauft und sind fleißig am Renovieren. Natürlich soviel wie geht selbst aber so das es auch schick aussieht :)


    Jetzt wollte ich den alten geklebten PVC Boden aus den Kellerflur raus machen und wollte schönen neuen Klebevinyl rein machen. Beim entfernen des PVC habe ich mir gedacht „ok ich muss auf jedenfall mit ausgleichsmasse arbeiten damit der Vinyl boden auch richtig liegt!“ damit habe ich auch kein problem.


    Meine Frage an jemanden der sich damit vielleicht auskennt.


    1. Kann mir jemand sagen was das für ein Grund ist? (Sieht aus wie irgendwelche steine oder?)

    2. kann ich auf diesen Untergrundeinfach ausgleichsmasse drauf machen?

    3. Wenn ich die ausgleichsmasse drauf habe und den Vinylboden drauf machen habe ich bedenken wegen Feuchtigkeit von unten, kann da was passieren?


    Ich danke euch schonmal für die Zeit und den Rat! :D



    P.S.: 1. Bild alter PVC, 2. Bild Kleber vom alten PVC und 3. Bild Untergrund frei von allem :)

  • Wenn Du das beheizen willst und nicht mehr als kalten Lagerkeller verwenden möchtest, dann sollte alles raus bis zur Bodenplatte und ein neuer Aufbau mit Dampfsperre, Dämmung, Estrich und Belag erfolgen.

    Alles ist möglich - auch das Gegenteil. (Thomas Mayer)