"verschwundene" Auslassrohre/Kernbohrungen Bodenplatte


  • Hallo, ich bin gerade ziemlich verzweifelt. Wir sind gerade in der Endphase des Hausbaus in Berlin.


    Die Bodenplatte, auf der inzwischen unser Haus steht, hat 4 Auslässe für das Schmutzwasser. Gestern wollte unser Tiefbauer diese mit der Abwasserleitung verbinden. Gefunden wurde allerdings nur ein Auslass. Die anderen wurden offenbar "etwas zu weit innen" verbaut oder die Auslassanschlüsse sind zu kurz, soll heißen: das Abwasser rinnt in den Auslass, aber kann nicht weiter, weil es im Beton der Bodenplatte endet.


    Nun sollen kommende Woche Kernbohrungen durchgeführt werden, damit diese Auslässe gefunden werden. Blöderweise macht das genau die Firma, die die Auslässe so falsch verbaut hat. Mein Vertrauen ist komplett weg, allerdings darf die Firma zuerst ja versuchen, den Schaden zu beheben.


    Nun meine Fragen: worauf muss ich achten? Die Bewehrung darf nicht beschädigt werden - wie kontrolliert man das? Es dürfen keine Risse etc entstehen - wie verhindert man das /überprüft man das? Wie muss die Bohrung abgedichtet werden? Wie überprüft man, ob die Abdichtung korrekt durchgeführt wurde? Bitte für Laien erklärt (das bin ich nämlich) - danke!


    PS: Falls hier ein Bausachverständiger oder Gutachter mitliest, der kurzfristig (Firma kommt ab Mittwoch, Termin wird noch bekannt gegeben) in Berlin vor Ort sein kann: bitte melden! Vielen Dank!

  • Die Bodenplatte, auf der inzwischen unser Haus steht, hat 4 Auslässe für das Schmutzwasser. Gestern wollte unser Tiefbauer diese mit der Abwasserleitung verbinden. Gefunden wurde allerdings nur ein Auslass. Die anderen wurden offenbar "etwas zu weit innen" verbaut oder die Auslassanschlüsse sind zu kurz, soll heißen: das Abwasser rinnt in den Auslass, aber kann nicht weiter, weil es im Beton der Bodenplatte endet.


    Wie muss man sich das vorstellen? Es gibt Bodeneinlääufe oder Abwasserleitungen durch die BoPla, die irgendwo unter oder an der Bopla enden und derzeit nicht auffindbar sind?


    Nun sollen kommende Woche Kernbohrungen durchgeführt werden, damit diese Auslässe gefunden werden.

    Wo sollen diese Kernbohrungen stattfinden, in der BoPla? So eine Art "Suchschachtung" für verlorene Grundleitungen???

  • Hört sich für mich so an, als ob die Leitungen durch die Bodenplatte mit Beton voll gelaufen sind. Das ist sehr sehr doof...

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Ah ich vermute, es habdelt sich um ein Haus ohne Keller aber mit Bodenplatte mit Frostschütze. Und nun sind evt die KG Rohe horizontal nicht auffindbar weil sie im Whorst Case in der Frostschürze oder dahinter enden.

    :thumpsdown:

  • für mich hört es sich auch so an, oberhalb der Bodenplatte gibt es 4 Eingänge, aber der tiefbauer hat nun ausserhalb der Bodenplatte / Streifenfundamente nur eines gefunden.


    ich würde (gibt es eine Plan der Bode platte ?) mit nem Massband / dickem Schlauch erstmal messen wie weit / lang jedes Rohr ist. Theoretisch sollte man von oben auch schon den richtungswechseln unten sehen, also die waagerechte Richtung. Damit wäre man schonmam ein stück weiter.


    Beispiel. Rohrtiefe 60cm, Gesamte Länge 120cm. Somit waagerecht 60cm von dort in die Richtung. Wenn nun das ende der Bode platte vom rohr erst bei 100cm ist, dann fehlen 40cm Rohr.


    vg

    Kater432

  • Um auf die vielen Fragen zur praktischen Ausführung antworten zu können, müsste das Problem klarer beschrieben sein.


    Was genau ist passiert?

    • Leitungen sind unter der Bodenplatte zusammengeführt, aber intakt (dann wäre vielleicht sogar alles in Ordnung)
    • Leitungen enden unverbunden unter der Bodenplatte? (Weshalb?)
    • Leitungen wurden ursprünglich richtig verlegt, sind aber beim Betonieren beschädigt worden
    • Leitungen wurden richtig verlegt, sind aber mit Beton vollgelaufen
    • ...

    Mit Kernbohrungen kann man in in diesem Zusammenhang nur selten etwa erreichen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Wenn Leitungen unter der Bopla verlegt wurden, so sollte man annehmen, dass es hierfür irgendeinen Plan gibt, auf dem der (geplante) Verlauf eben dieser Leitungen sichtbar ist. Kannst Du den hier mal einstellen. Ansonsten rasten wir alle munter weiter wie, was und überhaupt wo was warum sein könnte....