Baugrube

  • Möglichkeit 1: Der BU hat alles richtig gemacht und spart durch den Verzicht auf einen Verbau oder eine korrekte Böschung mächtig Geld. Gut gemacht!

    Möglichkeit 2: Die Hütte nebenan nimmt Schaden, stürzt vielleicht sogar (wenigstens teilweise) ein. Das wäre dann nicht ganz so gut und wahrscheinlich am Ende kostenträchtiger als ein vernünftiger Verbau.


    No Risk, no fun?

  • Wenn unter der Bude nen Keller ist, könnte der bis zur Baugrubensohle reichen. Damit stünde das Haus zumindest noch sicher. Lediglich der Verschlag wäre abenteuerlich abgestützt. Aber das bisserl Holz wird die Abstützung noch halten...

    Aber, es steht noch Erde an der Kellerwand an und die kann jeden Moment rutschen und die unten arbeitenden begraben. Aus Sicht des Arbeitsschutzes ein No-Go. Naja, der Kollege muss schon wissen was er da macht...

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Wenn unter der Bude nen Keller ist, könnte der bis zur Baugrubensohle reichen.

    Das glaube ich tatsächlich nicht!


    Immerhin erklimmt man erst einmal 6 Stufen um ins etwas erhöht gelegene EG zu gelangen. Der Keller dürfte von daher wohl max 1,2 - 1,5m unter GOK enden. Früher wurden Keller auch nicht unbedingt in Wohngeschoßhöhe, sondern eher im Bereich 2m lichtes Raummaß gebaut.

  • Doch lass uns weiter spekulieren!


    Das Fugenband lässt vermuten, dass es sich um eine Doppelhaus handeln könnte. Trennwand zwischen den beiden Gebäuden mittig Bopla?


    Wie auch immer...irgendwie steht das neue Haus dann auch schon sehr nahe an der Grenze. Oder täuscht das? Mit welcher Aussicht ist da zu rechnen? Gibt eine innovative Auslegung der Abstandsflächen das her?

  • Naja, die Perspektive kann auch täuschen. OK, gehen wir mal davon aus, dass der Keller nur 2 m hoch ist, dann sind sicherlich noch über nen Meter, fast schon eher zwei Meter übrig bis zur Sohle.

    Ein SiGeKo müsste da sofort eingreifen und die Arbeiten einstellen, weil hochgradig gefährlich. Aber wahrscheinlich macht der Archi diese Leistung selbst mit und denkt sich, passt scho.

    Das mit der Abstandsregelung ist auch interessant. Soweit habe ich gar nicht gedacht. Aber wie gesagt, die Perspektive kann täuschen.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Merkwürdige Bodenplatte.

    Nach einer Trennung sieht das nicht aus, wobei das Fugenband in der mItte dafür spricht. Auch die Abmessungen sind etwas klein für jeweils eine Garage.

    Ich zähle je flanke bis zur MIttel ca je 25 Armierungsstäbe, welche idr 12-20cm Abstand haben.

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • Doch lass uns weiter spekulieren!


    Das Fugenband lässt vermuten, dass es sich um eine Doppelhaus handeln könnte. Trennwand zwischen den beiden Gebäuden mittig Bopla?


    Wie auch immer...irgendwie steht das neue Haus dann auch schon sehr nahe an der Grenze.

    ich denke das wird eine grenzständige Duplex Garage / Parklift (vorne) und das hintere wird Teil des Kellers mit obendrauf Nebengebäude so dass in Summe 9m Grenzgebäude entstehen.

  • Was steht rechts am Bildrand?

    Nur Sichtschutz oder noch ein Gebäude?

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Die Brunnenring-Gründung könnte funktionieren - für den Schuppen. Der Rest ist - sagen wir 'mal - unkonventionell. Ich habe da starke Zweifel an der ausreichenden Standfestigkeit.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Was steht rechts am Bildrand?

    Nur Sichtschutz oder noch ein Gebäude?

    da geht der Keller des eigentlichen Gebäudes weiter...

    aktuelles Bild von gestern...

    man beachte die "Balanzierbohle"....aber irgendwie muss man ja zur Leiter kommen

  • Würde die BG Bau das sehen, wäre die Baustelle von jetzt auf gleich zu!


    Alleine die recht steile Baugrubenböschung ist kreuzgefährlich. Wenn das abrutscht und da ist gerade Jemand unten am Werkeln, ist Schluß mit lustig....

  • man beachte die "Balanzierbohle"....aber irgendwie muss man ja......

    Das ist halt eine Baustelle für echte Männer, im Hauptberuf "Artist", aber im Zirkus kann man ja kein Geld mehr verdienen. :D

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Würde die BG Bau das sehen, wäre die Baustelle von jetzt auf gleich zu!

    ich hab echt schon drüber nachgedacht das zu melden...wenn da was passiert und ich das erfahre, hätte ich ein schlechtes Gewissen das nicht getan zu haben. Auf der anderen Seite fände ich es auch nicht toll, wenn sich wer in meine Baustelle einmischen würde...und wenn ich ehrlich bin: wegen dem bulgarischen LKW bei dem ich schon die Karkassen sehe rufe ich auch nicht die Polizei. Schwierig ab wann man eingreift...

  • Gibts denn eine Bautafel? Wäre interesannt zu wissen was das konstrukt ergeben soll.

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • An solchen Baustellen findet man selten Bautafeln

    so auch hier...ist echt lustig. Das Vorhandensein an sich und wenn vorhanden, dann die Art der Bautafel, lässt schon etwas auf die Qualität des Baus schließen, zumindest korreliert die Bautafel quasi immer mit der Ordnung, Sicherheit und der Sauberkeit auf der Baustelle.

  • Schwierig ab wann man eingreift...

    Du kannst als besorgter Bürger beim Gewerbeaufsichtsamt anrufen und sagen, dass Du der Meinung bist, die Arbeiten auf der Baustelle sehen deiner Meinung (Laie) nach nicht sicher aus; ob sich das mal jemand ansehen könnte, bevor ein Unfall passiert.


    Off-Topic:

    oder Gewerbeaufsicht UND BG Bau anrufen und wetten abschließen, wer schneller vor Ort ist. Mein Tipp: Gewerbeaufsicht

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • ich hatte damals die BG-Bau informiert, dass die Dachdecker bei mir die fehlerhafte Dachverklammerung ohne Absturzsicherung oder Gerüst komplett in 6m Höhe neumachen wollen/werden. Hat die überhaupt nicht interessiert. So ein Pfeifenverein.


    Die Dachdecker kamen und sind einen ganzen Tag auf dem Dach spaziert und haben alle Dachziegel nachgeklammert.

    Ohne PSA ohne alles, mit langer Leiter rauf aufs Dach und losgelegt. :pfusch::pfusch::pfusch::pfusch:

  • Die Gewerbeaufsichtsämter sind in Bayern sehr dünn aufgestellt. Die kommen nur auf Baustellen, die interessant klingen, bzw groß oder wichtig sind. Ähnlich auch die BG-Bau. Da muss man froh sein, wenn da einer kommt. Aber wenn man darauf hin weist, ist die Frage wann jemand dafür Zeit hat. Auf alle Fälle würde ich anrufen, denn dort ist echt Gefahr in Verzug.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Anrufen beim GAA und am Ende des nächsten Arbeitstages ein Fax schicken mit dem Verweis auf das Telefonat vom Vortag und anschließend den qualifizierten Faxbericht noch hinterherschicken. Dann hat das GAA nachweislich Kenntnis von der Situation vor Ort.


    Gibt es irgendwo einen Hinweis auf die Baufirma / auf den Bauherren, den man als Erstes mal anrufen kann?

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Im Regierungsbezirk Schwaben z.B. sind, nach Aussage des GAA, gerade mal vier Kontrolleure für den ganzen Bezirk vorhanden. Da kann man sich ausrechnen, wann einer bei einem vorbei kommen kann, bei dem Bauboom.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...