Außenfensterbank nachträglich setzen

  • Hallo zusammen,

    wir haben ein älteres Haus gekauft. Bei 2 Fenstern um Untergeschoss sind keine Fensterbänke vorhanden.

    Ich möchte hier nun neue Alu-Fensterbänke einbauen.

    Die Rolladenführungsschiene sitzt direkt auf dem Mauerwerk auf.

    Mein Plan war nun, das Mauerwerk entsprechend wegzustemmen und dann die Alu-Fensterbank zu montieren.

    Ich bin mir nur nicht sicher, wie ich bei den Rolladenführungen verfahren soll.

    Die hintere Kante der Fensterbank, welche mit dem Fenster verschraubt wird, müsste ja eigentlich hinter die Führung.

    Nur kann man diese nicht abnehmen.

    Wie gehe ich hier am besten vor?

  • Wieso möchtest Du "Mauerwerk" abstemmen?


    Es sieht so aus, als wäre die Führungsschiene auf dem Fensterrahmen befestigt. Denkbar wäre auch, dass sie im Putz der Leibung verschraubt wurde. Der hintere Abstand zum Fensterrahmen könnte durch eine Hohlkammer realisiert sein.

    Also zuerst einmal nach den "Schrauben" suchen.


    Fensterbankbreite = Fensterbreite (also inkl. Führungsschienen)


    Wo bzw. wieviel man nun genau kürzt, das hängt von den Bordstücken (seitlichen Abschluss) der Fensterbank ab. Da gibt es ja mehrere Varianten. Evtl. den Abschluss (bei einem typischen Putzabschluss) einschneiden damit der Rolladenpanzer bis auf den Fensterbank läuft, die Führungsschiene auf dem Bordstück aufsitzt, oder man lässt die komplette Führungsschiene bis knapp über die Fensterbank laufen.


    Soll die Fensterbank unbedingt etwas breiter werden, dann könnte man natürlich seitlich auch den Putz einschneiden. Machbar ist (fast) alles. Man muss nur aufpassen, dass der Putz nicht in größeren Platten von der Wand fällt. Da wird also nicht "gestemmt". Oszillationssäge mit entsprechendem Blatt wäre hier eine Möglichkeit, sind ja nur ein paar cm.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .