Asbest in der Dämmung

  • Es handelt sich sehr wahrscheinlich um künstliche Mineralfaser "KMF", ein krebsverdächtiges Material, auch ohne Asbest zu sein. Da dieses Material ungebunden vorliegt, ist es bei der Bearbeitung ähnlich gefährlich wie Asbest. Es sind die TRGS 521 zu beachten. In Deinem Fall ist die Arbeit in der Nähe von und direkt an diesem Material der Expositionskategorie 2 zuzuordnen und damit Vorsicht geboten. Typischerweise enthalten KMF kein Asbest. Sicherheit gibt aber immer nur eine Schadstoffanalyse, die im Zweifel bei der Entsorgung sowieso vorgelegt werden muss und sich im Bereich weniger Hundert € bewegen dürfte.


    (ich persönlich würde das Material aus meinem Wohnbereich möglichst schnell fachgerecht und nach TRGS 521 entfernen und entsorgen lassen. Auch bei Beachtung des erforderlichen Gesundheitsschutzes sollten sich die Preise dafür bei einem EFH im überschaubaren Rahmen halten. Das Thema Asbest hätte sich damit dann auch gleich erledigt!)

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Vielen dank für die Einschätzung. Probe werde ich einschicken. Ich war nur wegen der Farbe (schwarz- anthrazit) irritiert. Ich saniere seit 10 Jahren Häuser, hab aber so dunkle KMF nur ein zwei mal gesehen. übrigens Baujahr 69 im Netzt auch keine vergleichbaren Bilder gefunden. Das Ergebnis teile ich dann gerne.

    MFG Piet

  • Wieso sollte ein Hersteller unter die Glaswolle noch Asbestfasern mischen? Das ergibt keinen Sinn. Solche gesteppten Matten werden als KMF entsorgt, kostet bei uns zwischen 160,- €/to (gepresst) und 250,- €/to, jeweils zzgl. MwSt.

    Anlieferung in Big Bags (Kosten um die 3,- €/Stck.), entsprechend gekennzeichnet.


    Ausbauen (Details s.o.), staubdicht verpacken, und ab damit zur Deponie.


    hab aber so dunkle KMF ........

    Meinst Du damit die Wolle oder die Papierlagen?

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Basala Steinwolle aus Basalt.

    wenn das ausgangsmaterial schwarz ist , welche farbe sollten dann die daraus gewonnenen fäden haben ?


    nach meiner unmassgeblichen meinung dürfte das eines der unbedenklichsten "glaswolledämungen " sein , weil die fäden nicht so brüchig sein dürften wie bei glas .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer