Unterdeckplatten fachgerecht verlegt?

  • Hallo

    ich bin auf dieses Forum gestoßen, weil ich bei der ausführung meines Daches durch eine Dachdeckerfirma richtig Bauchschmerzen bekomme.

    Mein Dach war in die Jahre gekommen und wurde deshalb neu eingedeckt. Die alte Glaswolle blieb drin.120 er , sie war ja gerade mal 20 Jahre alt.Mit eindringender Feuchtigkeit von aussen hatte ich nie Probleme und es ist vermietet.. Das Holz war trocken. Vorher war das dach mit Betondachziegel , Ortgangausstich 110 mm gedeckt, Lattenweite ca 31,5. jetzt Ausstich 88 sowie Lattung bis 35,5 cm, also eine Reihe jeweils gespart.

    Ich habe mich entschlossen auf die Sparren noch eine Unterdeckplatte von 35mm aufzubringen. Da ich fast 100 m² Trauf-und Giebelschalung auf den Sparren im Aussenbereich habe wurden die Holzfaserplatten nur im Innenbereich des Daches verlegt

    Der Aufbau von Innen nach Aussen ist folgender: Holzverkleidung der Decke, darüber eine Lage Rigips, eine Dampfsperre, 120 er Glaswolle eine Unterspannbahn, Die Unterdeckplatte 35 mm Konterlattung 30x50, Lattung 30x50 und Betondachziegel. die Sparrenhöhe ist 16 cm und die Dachneigung beträgt 27 Grad. Der Spitzboden und die Zwischendecke sind ebenfalls gedämmt.

    Die Unterdeckplatte hatten wir nachträglich geordert. Vorher stand im Angebot Unterspannbahn luftdicht verkleben und Nageldichband auf Konterlatten.

    Mein Dachdecker erklärte mir, das es besser ist unter die Unterdeckplatten eine diffusionsoffene Unterspannbahn zu verlegen als zusätzlicher Schutz.

    Die Unterspannbahn wurde vollflächig über das ganze Dach gespannt und getakert. Die Holzfaserplatten wurden danach verlegt, komplett auch über den First. Im Traufbereich , Übergang Schalung wurde die Platte auf die straff gespannte Folie aufgelegt und mit den Schrauben der Konterlattung dann heruntergedrückt. Appropo Schrauben . die Konterlatten 30x50 wurden mit Spanplattenschrauben gelb verzinkt, 5x120 bzw. 6x120 ca 300 Stck geschraubt. dazu 150 Stück Schrauben 6x 160 auf einer Dachfläche von 320 m², Sparrenabstand 60 cm. .Auf den Giebelseiten liegt der Sparren jeweils direkt Innenseite Giebelwand, worauf auch die vorh.Giebelschalung vollflächig aufgenagelt ist. Die Holzfaserdämmplatten enden damit kein Absatz entsteht vor den Sparren. Die Passtücke von 50 cm werden somit von der Unterspannbahn getragen, bzw. duch aufgeklebtes Klebeband gehalten , ohne Primer aufzutragen.Bei reparaturen oder fensteranschlüssen genau so. Mein Einwand, die Better müssen gekürzt werden, damit die Platten mindestens zur Mauermitte aufliegen wurde ignoriert, da es nicht mehr geht weil die Folie aufgebracht ist. um diesen Schwachpunkt etwas zu mildern machte ich den Vorschlag 22mm starke Platten längs am Rand aufzubringen, womit sie auch einverstabden waren .Jetzt habe ich bei den übrigen Platten festgestellt, das die 22mm Platten nur zum Teil eingebaut sind. 1 Drittel davon liegt im Stapel. Jetzt bekomme ich richtig Bauchschmerzen ob das so richtig ausgeführt wurde oder ob es :pfusch:ist und nicht eventuell Spätschäden entstehen.

    Ganz schön viel Text, aber die Infos denke ich sind wichtig


    Danke im voraus Kuddel

  • da kann man sich auch ohne foto mit grauen abwenden ..


    such dir einen fachmann für holzschutz oder holzbau, der das verantwortlich bewertet. dabei gehts nicht nur um die qualität der "handwerklichen" ausführung, sondern um die qualität der "planung", konformität mit anerkannten regeln der technik (normen, herstellervorgaben usw.)

  • Klingt ja Vertrauenserwckend. Kannst du das Angebot oder was auch immer Grundlage der Ausführung war - geschwärzt einstellen?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Jetzt habe ich beim nachzählen (man soll nicht alles glauben) festgestellt,das sogar 2 Dachreihen eingespart wurden. Die Ziegelüberdeckung liegt bei 6,5 bis 7 cm

  • 210 qm................ 35 mm zurechtschneiden verlegen und befestigen 21,80 m²

    Das ist also alles was im Angebot steht? Irgendwie beschleicht mich ein Gefühl....

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Oder es wurde zu viel geändert während der Ausführung... :lach:=o

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • es hat sich so nix geändert. Einzig es stand Anbieter G........ im Angebot, geliefert hat er von Anbieter S........

  • Ich hatte rausgelesen das du dich während der Ausführung noch für die Plattenware entschieden hattest. Dem ist dann wohl nicht so.


    Deine Hauptsorge beläuft sich also um die Einarbeitung der Unterdeckplatten.

    ich verseh den Dachdecker, wenn er verweigert die Schalungsbretter auf dem letzten sparren zu kürzen. Erstens sind da zich Nägel im Holz die jedes Sägewerkzeug zerstören und zweitens ,die Befestigung der Schalung merklich reduziert.

    Der Kompromiss mit dem dümmeren Platten auf der Gebielwand mit Schalung ist nicht falsch, aber im Detail gibts da bestimmt fachliche Probleme oder Alternative herangehensweisen

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • als ich mich für die Platten entschieden habe wählte ich die vom Hersteller G......, geliefert hat er die von HerstellerS. Dann wurden die alten Ziiegel und Latten runtergehauen und das ganze Dach incl. Überstand mit Schalungsbretter mit Folie überspannt. Die Schalungsbretter gehen über 3 Sparren (2 sind Flugsparren und der 3. wo die Holzschalung vollflächig aufliegt liegt Innenseite Giebelmauer. Wenn die Hlzfaserplatten wenigstens zur Hälfte auf dem Mauerwerk aufgelegt worden wären, wäre ich schon zufrieden gewesen. Das Argument der Jungs war, können wir auf der Mauer nicht abschneiden weil die Folie verlegt ist So kam das dann mit den 22mm Platten zustande die auf die 12mm Holzschalung verlegt werden sollten. Das geschah nur zum Teil wie ich jetzt feststellte.

    Jetzt habe ich auch nocheinmal meine Ziegelreihen unter die Lupe genommen. Sie verlegten auf einer Seite sogar 2 Reihen Ziegel weniger. Früher war das Lattmaß 31,5 ergab 25 Reihen , jetzt ist es bei etwas über 34,0 = 23 Reihen bei 27 Grad Dachneigung