Klinker Flecken ohne Feuchtigkeit

  • Hallo Experten,

    im Mai 2018 haben wir begonnen zu bauen, bereits früher habe ich angefangen hier immer mal wieder mitzulesen.

    Jetzt habe ich selbst Fragen:

    Wir haben eine Klinker-Fassade, dahinter Dämmung, dahinter Kalksandstein. Bereits früh nach dem Klinkern, lange bevor Wasser angeschlossen war, hat sich der im Bild befindliche Fleck entwickelt. Er bleibt quasi konstant, egal ob Regen oder 4 Tage Sonne. Der Architekt beruhigt uns, er habe die Feuchtigkeit gemessen, da sei nix feucht. Es soll sich um Algenbildung handeln. Im Rohbauzustand sei da eine Plane am Gerüst gewesen und das Wasser immer an dieselbe Stelle an die Klinker gelaufen.

    Den Flecken könne man abwaschen mit "Algenzeugs".

    Wenn man den Flecken anfasst fühlt es sich feucht an, die Fuge ist dunkel. Das Messgerät vom Architekten ist eins mit so einer Metallkugel. Gebohrt hat er nicht.

    Weiter hinten am Haus steht jetzt die Garage vor einem ähnlichen Flecken. Daher machen wir uns Sorgen.

    Fragen:

    Algenbildung am Klinker: ist das eine Erklärung für den Fleck?

    Müsste man, um Feuchtigkeit auszuschliessen einmal bohren?


    Vielen Dank!

  • Algenbildung am Klinker: ist das eine Erklärung für den Fleck?

    nicht für diesen fleck , soweit man es anhand des bildes beurteilen kann.

    aussedem braucht es zur algenbildung feuchtigkeit .



    bei dem architekten handelt es sich um eueren , von euch beauftragten

    oder

    um den planer/bauleiter eines GU/GÜ ?

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Vielleicht ist da während des Baues was dagegengespritzt? Mal mit einem Vergrößerungsglas geschaut ob man tatsächlich etwas Algenartiges pflanzliches erkennen kann?

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs