Holzbalkendecke

  • Hallo zusammnen

    In meinem altbau 1933 gibts es wenig staub und körner von der Holzbalken decke im keller. Denke mal es ist schlacke. Von oben komme ich nur mit sehr grossen aufwand ran. Habe mal von unten her eine riselschutz folie darauf getckert. Es funktioniert so weit gut. Seht einfach gar nicht schön aus🤭🤭.

    Meine idee wäre gibsblatten zwischen den baken auf die dachlatten zu schrauben ( ist schon vorhanden seitlich der baklen) . Es würde ein holraum enstehen von ca 5 cm.

    Fugen könnte ich noch mit silikon abdichten.


    Würde das gehen? Möchte einfach keine probleme bekommen wegen feuchtigkeitet, schimmel . Sind die balkenköpfe nicht gefährtet?

    Besten dank im vorhaus

  • ich interpretiere so:

    decke über kg ist holzbalkendecke mit unterseitig sichtigem fehlboden. aktuell und einschleifend oder schon immer und unbeachtet rieselts aus den gefachen. höhenlage der decke über gelände (wegen balkenköpfen) ist uns unbekannt. jetzt soll unterseitg an die latten (seitlich der balken), auf denen der fehlboden aus gespundeten brettern liegt, gipskartonplatte befestigt werden, um das ding staubdicht zu machen? richtig?


    kann bei niedrigem anspruch geringfügig und temporär helfen. silikon hilft eher nicht, etwas besser wäre kompriband. grossartig negativen einfluss auf die balkenköpfe sehe ich nicht, statt dessen aber viel gebastel.


    da solche aktionen oft genug mit intensiverer nutzung zusammenhängen: darin liegen u.u. grössere risiken (falsche lüftung, feuchteeintrag usw.)

  • Da muss das Holz aber kräftig gearbeitet haben, dass es jetzt undicht geworden ist. Es ist Keller, da sollte die Optik wohl nicht das entscheidende Kriterium sein. Da finde ich die Lösung mit dem Kompriband schon die eleganteste Lösung. Die Balkenköpfe sind doch in der Wand. Wenn die bis heute gehalten haben, werden sie es weiterhin tun, wenn man keine Sauna im Keller veranstaltet. Gibt Häuser, die sind mit Holzbalkendecke mehrere Hundert Jahre alt.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • da solche aktionen oft genug mit intensiverer nutzung zusammenhängen: darin liegen u.u. grössere risiken (falsche lüftung, feuchteeintrag usw.)

    Und dann ist da möglicherweise auch die berühmte ... bauordnungsrechtlich unzulässige Nutzung (als Aufenthaltsraum), fehlender Rettungsweg, ...

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Noch eine kurze Frage. Wäre Holzfasserplatte besser anstatt Gibsplatten?

    Hätte noch eine Dämmung dazu.

    Schönes Weekend