Wasser unter Estrich und Dämmung

  • Hallo,

    Wir haben folgendes Problem in unserem 2 1/2 Jahre altem Haus : An einem bodentiefen Fenster ist Wasser eingedrungen. Die Horizentalsperre, die zwischen Bodenplatte und Mauerwerk sitzt, würde vor dem Abdichten nicht ordentlich angeschnitten. Dadurch konnte Wasser unter der Sperre ins Gebäude eindringen. Wir haben das erst jetzt nach der langen Regenzeit durch leichte Stockflecken auf der Tapete festgestellt. Die Tapete wurde entfernt und dabei wurde festgestellt das der Putz im ganzen Wohnzimmer rund um feucht ist. Meine Frage ist:

    Kann das nach so langer Zeit überhaupt getrocknet werden?

    Was ist mit Schimmelbuldung?

    Oder muss bis zur Bodenplatte alles raus?

    Nächste Woche kommt der Gutachter der Haftpflichtversicherung des Handwerkers.

    Ich bedanke mich schon mal vorab für eure Hilfe

    1. Vor dem Trocknen muss immer zuerst die Quelle der Feuchtigkeitszutritts sicher geklärt werden!
    2. Grundsätzlich kann auch nach langer Zeit sinnvoll getrocknet werden.
    3. Ab einer bestimmte Materialfeuchte und in einem bestimmten Temperaturbereich können sich auf organischem Material Schimmelpilze entwickeln.
    4. Die Unterscheidung von Stock und echtem Schimmelpilz ist für Laien kaum kaum möglich.
    5. Schimmelpilze können von organischem Material oft nicht wieder entfernt werden.
    6. Ob und wie getrocknet werden kann oder ob Bauteile ganz entfernt werden müssen, hängt u.a. vom Bodenaufbau, von der Quelle der Feuchtigkeit und von der Einwirkdauer der Feuchte ab.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • 1.An einem bodentiefen Fenster ist Wasser eingedrungen.

    2.Die Horizentalsperre, die zwischen Bodenplatte und Mauerwerk sitzt, würde vor dem Abdichten nicht ordentlich angeschnitten.

    3.Dadurch konnte Wasser unter der Sperre ins Gebäude eindringen.

    hallo

    zu 1. wo eingedrungen, seitlich, unter schwelle oder sonstwo.

    zu 2. was soll da angeschnitten werden, da wird nix geschnippelt

    zu 3. dann liegt´s doch wohl eher an einer fehlerhaften / fehlenden vertikalabdichtung im sockelbereich.

    frage: bodenplatte hat eine abdichtung?


    gruss aus de palz

  • Das Wasser dringt in der Ecke des Sockels ein. Mann sieht auf dem Foto die Abdichtung zum Fenster, davor die Bodenplatte und oben die Horizentalsperre des Mauerwerks das Wasser geht an der Bodenpatte entlang unter die Sperre

  • die Bodenplatte ist eine „ weiße Wanne“, ist also so dick das keine Abdichtung drauf ist.

    hallo

    sagt wer ?

    wanne verwirrt mich etwas passt nicht zur horizontalsperre.

    bild ist so aussagekräftig wie eines von den mondkratern.


    gruss aus de palz

  • Was mich etwas stutzig macht


    An einem bodentiefen Fenster ist Wasser eingedrungen.

    und dann



    und dabei wurde festgestellt das der Putz im ganzen Wohnzimmer rund um feucht ist.

    Wenn tatsächlich das ganze Wohnzimmer betroffen ist, sprich alle Wände rund herum, dann frage ich mich, wieviel Wasser da wohl eingedrungen sein muss. Da erhält die Bezeichnung "schwimmender Estrich" eine ganz neue Bedeutung.


    Ob tatsächlich nur das eine bodentiefe Fenster ursächlich ist.........ich weiß es nicht. Vielleicht sollte man auch andere Ursachen in Erwägung ziehen,

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • die Bodenplatte ist eine „ weiße Wanne“, ist also so dick das keine Abdichtung drauf ist.

    Ist also die Sockelabdichtung außen an der Außenwand über die Horizontalsperre hinweg nach unten auf die WU-Bodenplatte geführt worden? Wenn ja, wie breit?


    Ist wirklich die Bodenplatte als Komplettbauteil nach WU-RiLi erreichtet worden (also mit Rissbreiten beschränkender Bewehrung) oder ist nur sog. "WU-Beton" verwendet worden?


    Wurde auf der Bodenplatte eine Dampfsperre aufgebracht? Wenn ja, wie genau?

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Die Ursache wird nächste Woche von einem Sachverständigen geprüft.

    Eine Dampfsperre ist nicht verlegt.

    Für das Gespräch mit dem Versicherungsvertreter wäre für mich eine Einschätzung hilfreich, ob Trocknen geht oder ob alles raus muss. Es ist ein Eichendielenboden verlegt.

  • Für das Gespräch mit dem Versicherungsvertreter wäre für mich eine Einschätzung hilfreich, ob Trocknen geht oder ob alles raus muss.

    1. ...
    2. Grundsätzlich kann auch nach langer Zeit sinnvoll getrocknet werden.
    3. ...
    4. ...
    5. Schimmelpilze können von organischem Material oft nicht wieder entfernt werden.
    6. Ob und wie getrocknet werden kann oder ob Bauteile ganz entfernt werden müssen, hängt u.a. vom Bodenaufbau, von der Quelle der Feuchtigkeit und von der Einwirkdauer der Feuchte ab.

    Konkret muss jetzt einfach gemessen werden. Ansonsten:


    :glaskugel:


    Aus der Ferne lässt sich das ohne weiteres Informationen nicht vernünftig beantworten.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Für das Gespräch mit dem Versicherungsvertreter wäre für mich eine Einschätzung hilfreich, ob Trocknen geht oder ob alles raus muss.

    Versuche doch einmal die Rückfragen zu beantworten, zumindest den detaillierten Bodenaufbau. So eine Bodenplatte liegt doch nicht irgendwie in der Landschaft. Dämmung unter der bopla oder darüber? Was für ein Estrich? FBH? Bodenbelag verklebt?schwimmend auf Trennlage? usw.


    Noch besser wäre eine Skizze mit den einzelnen Lagen, am besten natürlich eine Detailskizze.


    Hier ein Beispiel wie so etwas aussehen könnte (kann für Deinen Fall natürlich anders aussehen, Dämmung unter der bopla oder wie auch immer).


    Estrichkonstruktion: Schwimmender Estrich | Boden | _Estriche | Baunetz_Wissen

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .