Kabelschächte der Gemeinschaftsversorgung im Sondereigentum zu dulden?

  • Benötige dringend Schwarmwissen:



    Folgender Sachverhalt: In einem aktuell noch in der Bauphase befindliches 5-Parteien Haus, werden in einem der Keller (=Sondereigentum eines Käufers) große Kabelschächte an Decke und Wände (25 x 10cm) Aufputz installiert. Es gibt jedoch einen ausgewiesenen Anschlussraum.



    Des Weiteren werden Rohre (Aufputz) nicht nur an der Decke sondern auch unterhalb eines Kellerfensters über die gesamte Wandbreite angebracht.



    Dadurch ist die Nutzung des ohnehin schon sehr kleinen Kellers sehr eingeschränkt.



    Zudem stellt sich die Frage, ob der Eigentümer bei Problemen an Kabeln und Zuleitungen stets den Raum für Handwerker etc. zugänglich machen muss.



    Bitte um Info wie das rechtlich geklärt werden kann und was in der Bauverordnung dazu steht (Bayern).

  • Ist der Keller wirklich Sondereigentum des Erwerbers?

    Im Allgemeinen besitzen Eigentümer an solchen Flächen nur ein Sondernutzungsrecht.

    Aber selbst durch Sondereigentum können und müssen Ver- und Entsorgungsleitungen im Gemeinschaftseigentum hindurchgeführt werden. Das ist völlig normal und hinzunehmen. Wie diese geführt und eventuell verkleidet werden, ist Sache des Bauträgers und einer privatrechtlichen Vereinbarung, genannt Kaufvertrag.

    Und endlich: Ja, der Erwerber, ich vermute das bist Du(?), muss Im Reparaturfalle Handwerkern Zutritt zu den Leitungen gewähren.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Die Teilungserklärung sollte genau die von Dir gewünschten Informationen in Form von Festlegungen enthalten.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Irgendwo enden Schächte, und da kommen dann meist auch so Dinge wie Rohre, Kabel und allerlei anderes raus. Ich würde nicht im entferntesten darauf kommen mich darüber zu ärgern - ein Keller ist ein Keller ist ein Keller...

  • ein Keller ist ein Keller ist ein Keller...

    tja ..... das sagst du so in deinem jugendlichen leichtsinn;)


    vielleicht beim nächsten kauf darauf achten , dass der verkäufer WLAN beherrscht , auch bei gas , wasser , abwasser....:lach:

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Jetzt wo wir wissen, dass es Wohnkeller gibt die zur Wohnfläche hinzugerechnet werden, müssen die auch tip top aussehen. ;)

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • vielleicht beim nächsten kauf darauf achten , dass der verkäufer WLAN beherrscht , auch bei gas , wasser , abwasser....:lach:

    Das Keller³-Zitat stammte von macmike771 (einem der Antwortenden), nicht etwa vom Fragesteller (WEG-Käufer)!


    Und von WLAN (aller Arten) rate ich eher ab.

  • Dir ist schon klar, das die Themen schon Moos angesetzt haben? :D

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.