Wasserleitung für Garage durch Betondecke?

  • Hi,


    wir lassen uns eine Garage bauen. :yeah:


    Streifenfundament, Bodenplatte und Wände sind quasi fertig.


    Nun meinte das Bauunternehmen, ich hätte ja vor erstellen der Bodenplatte noch Wasserleitung in die Bodenplatte mit reinlegen können, jetzt ist natürlich zu spät :rb:

    Lustigerweise haben wir vor der Bodenplatte noch ein Abwasser Rohr verlegen lassen :lach:


    Nun ist die Frage ob und wie wir Brauchwasser in die hinterste Garagenecke bekommen wo der Abwasser Anschluss ist.


    Eine Möglichkeit wäre wenn alles fertig ist Aufputz bis zur gewünschten Stelle.

    Zweite Möglichkeit wäre (da wir es in der Bodenplatte vergessen haben) die Wasserleitung durch die Betondecke zu verlegen. Dann würde Aufputz nur einmal Senkrecht bis zur Abnahmestelle.


    Ginge das Überhaupt? Wasserleitung durch die Betondecke? Oder eher nicht wegen Frost?

    Betondecke kommt ca. 18 cm.


    Auf die Decke kommt ausser Abdichtung nichts mehr drauf.


    Vielen Dank

  • Ist der Abstellraum innen bereits fertiggestellt?


    Mein Favorit wäre, innerhalb des Gebäudes bzw. Garage, Aufputz. Man verlegt quasi im frostfreien Bereich, die Leitung ist jederzeit zugänglich, lässt sich einfach dämmen, und Optik hat in der Garage nicht oberste Priorität. So eine einzelne Leitung fällt auch auch auf.


    Man könnte die Zapfstelle auch im Bereich der Durchgangstür zum Abstellraum anbringen und dann die Abwasserleitung Aufputz nach hinten verlegen.


    Wie soll die Zapfstelle genutzt werden? Bedenke, dass in so einer Leitung das Wasser stagnieren kann. Über den dicken Daumen gepeilt reden wir hier über 1-2 Liter (je nach Rohrdurchmesser) die in der Leitung stehen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Abstellraum ist noch nicht fertiggestellt. Wenn Innen Aufputz, würde ich wahrscheinlich direkt vom Dachboden(über Vorratsraum) in die Garage, dann Leitung oberhalb des Sturzes der Tür vom Abstellraum weiter bis hinten ins Eck verlegen lassen.


    Zapfstelle soll zum Händewaschen sein und als "Fallback" für Gartenwasser dienen. Falls viel Platz übrig bleibt evtl. noch ein WC


    Dort wo im Bild der Kreis mit der -0,37 ist, geht ein KG Rohr runter zum Brunnen. Das Rohr wurde verlängert bis zur Abfluss Ecke um dort die Pumpe hinzustellen.


    Da es nicht gestattet ist Brunnenwasser in Abwasser zu entwässern, brauch ich da schon ein Hauswasseranschluss.


    Wegen der Stagnation, die Leitung wird wahrscheinlich nicht allzuoft benutzt. Und sind ja einige Meter bis zur Zapfstelle.

    Wasserleitung endet momentan im Dachnboden (über Vorrat), von dort aus geht es Senkrecht runter zur Küche.


    Wenn man die Leitung nach dem Abzweig zur Küche anzapft, kann das dann Probleme mit dem Trinkwasser in der Küche geben?

    An der Zapfstelle in der Garage würde es wegen Stagnation wahrscheinlich nicht mehr geeignet sein zum trinken.


    Danke

  • Man könnte 2 Leitungen legen und die Zapfstelle zwischen Anschluss und Küche einbinden, so dass sie ständig durchströmt wird. Für die TW Leitung braucht man ja nur ein dünnes Röhrchen, evtl. Verbundrohr 16x2, maximal 20x2. Um das beurteilen zu können sollte man sich den Rest der Installation anschauen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • An der Zapfstelle in der Garage würde es wegen Stagnation wahrscheinlich nicht mehr geeignet sein zum trinken.

    Nicht nur da. Die lange Stagnation kann Dir Deine gesamte Trinkwasseranlage versauen.

    Warum hängst Du das Waschbecken nicht direkt an die Rückseite des Waschtischs im Flur 02 und nutzt auch den dortigen Abfluss, wenn Du schon meinst, in der Garage nicht auf eine Waschgelegenheit verzichten zu können?

    Im Übrigen darfst Du schon, Brunnenwasser für die Toilettenspülung benutzen. Du musst nur einen Zähler einbauen lassen, um die Abwassergebühr entrichten zu können.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Warum hängst Du das Waschbecken nicht direkt an die Rückseite des Waschtischs im Flur 02 und nutzt auch den dortigen Abfluss,

    Würde das nicht mit der Tür kollidieren (direkt neben dem Garagentor)?

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Die Tür habe ich am Handy gar nicht wahrgenommen.

    Man könnte vieleicht das WDVS in dem Bereich aussparen und so eine Nische schaffen wenn die Tür nicht veränderbar ist.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • An der Rückseite von Flur02 hängt der Gaszähler, und Kasten für die Steuerung der Abwasserpumpe (weil wir tiefer als Kanal liegen) da geht gar nichts mehr hin.


    Habe noch eine Option, neben der Türe (welche in Flur02 reingeht) zu Vorratsraum , da kommt der Abfluss von der Küche raus, und habe mir dort auch eine Revisionsöffnung mit einbetonieren lassen, da hätte die Leitung vom Dachboden nur ein paar Meter.


    Sollte dann weniger Probleme mit Stagnation geben weil Leitung fast nur Senkrecht läuft?

  • Sollte dann weniger Probleme mit Stagnation geben weil Leitung fast nur Senkrecht läuft?

    Falsch. Den Mikroorganismen ist die Richtung egal. Entweder wie R.B. schrieb die Garagenzapfstelle in einer ständig durchströmte Leitung durchschleifen oder so kurz halten , dass die Stichleitung nicht länger als 5×d ist oder noch besser, überlegen, ob sie wirklich unverzichtbar ist.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Hi,


    Danke für eure Antworten. Überlege ob wirklich verzichtbar ist, Händewaschen kann man sich auch mal am Gartenschlauch mit Brunnenwasser.

    Und Falls wirklich mal wegen besseren Druck oder sonstwas Brauchwasser benutzt werden muss, können wir in Flur02 ein Gartenschlauch anschließen.

    Oder mal wieder die Idee aufnehmen in FLur02 ein Waschbecken einzubauen, da gabs früher mal eins, dort haben wir aber die Waschmaschine hingestellt und die neue Heizung eingebaut und musste weichen.


    Danke

  • Nun meinte das Bauunternehmen, ich hätte ja vor erstellen der Bodenplatte noch Wasserleitung in die Bodenplatte mit reinlegen können, jetzt ist natürlich zu spät

    Was für ein Glück, dass da noch keine Leitung verlegt wurde, denn ich bin mir sicher, an Trinkwasserhygiene, Ringleitung etc. hätte dabei mal wieder niemand gedacht. :D


    Dabei sind gerade solche Außenzapfstellen besonders kritisch, weil man meist lange Wege hat, und diese in der Praxis nur alle Schaltjahr mal genutzt werden.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • ... sie erwähnten ein Leerrohr, demnach haben Sie mir nichts falsches Empfohlen. ;-)

    Schutzrohre wasserdicht anzuschließen ist nicht ganz trivial. Falsche oder falsch eingebaute Leerrohre können der Beginn eines Unheils sein.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Schleif doch die Zapfstelle in die Zuleitung zur Küche... Frostsicheren Aussenwasserhahn einbauen, den innen in die Leitung einschleifen so das das Küchenwasser immer da durchfließt. So habe ich das auf einigen Baustellen geplant, ging richtig gut. Leitung eine Nummer dicker genommen, dann gab es im Garten auch entsprechende schüttmenge, praktisch beim Gießen...