Altbausanierung - wer ist der richtige Ansprechpartner?

  • Hallo zusammen,


    ich, gänzlich neu und absoluter Laie auf dem Gebiet der Sanierung, möchte mich gerne nach eurer Meinung erkundigen, wo ich zu anstehendem Projekt am besten eine Anlaufstelle finde.


    Grob gesagt: es ist ein Altbau zu sanieren, in welchem wirklich fast alles neu gemacht werden muss. Von Dachreparatur, Fenster, Fassade, Heizung, Elektrik, bis zum Keller...

    Da dieses Vorhaben einiges an Stolperfallen für Laien wie mich vorsieht, würde ich hier zu Beginn gerne auf Spezialisten setzen und frage mich, wer hier eigentlich der richtige Ansprechpartner ist. Macht dies ein Architekt? Stand aktuell wüsste ich noch nicht einmal die Finanzierungssumme, welche ich der Bank bei einer Finanzierungsanfrage nennen müsste. Wer führt eine vollumfängliche Schadensaufnahme und Kostenschätzung durch? Wer erstellt ein Sanierungskonzept? Wer leitet, koordiniert und begleitet alle Gewerke bei der Bauausführung? Macht das alles der Architekt?
    Ist meine erste Anlaufstelle also ein Architekt oder ein Bausachverständiger? Benötige ich überhaupt ein Architekten, wenn keine Veränderungen an der Statik oder größere Umbauten vorgenommen werden sollen?


    Vorab vielen Dank.

  • Macht dies ein Architekt?

    Es gibt Architekten die sich auf die Sanierung von (Wohn)gebäuden spezialisiert haben, und die über entsprechende Erfahrung verfügen. Die können aber auch nicht alle Gewerke abdecken, da jeder so seine Interessengebiete hat, und das Universal-Genie bisher noch nicht erfunden wurde.

    In solchen Fällen greift man dann auf zusätzliche Fachleute zurück.



    Stand aktuell wüsste ich noch nicht einmal die Finanzierungssumme, welche ich der Bank bei einer Finanzierungsanfrage nennen müsste.

    d.h. das Gebäude befindet sich bereits im Eigentum? Es geht also "nur" noch um die Sanierung?

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Wer führt eine vollumfängliche Schadensaufnahme und Kostenschätzung durch? Wer erstellt ein Sanierungskonzept? Wer leitet, koordiniert und begleitet alle Gewerke bei der Bauausführung? Macht das alles der Architekt?

    Wenn man ihn damit beauftragt, ja!

    Ist meine erste Anlaufstelle also ein Architekt oder ein Bausachverständiger?

    Umfassenden und fachübergreifenden Sachverstand vom Bauen allgemein haben Architekten. Sachverständige verstehen von einer bestimmten Sache etwas. Insofern sind alle Architekten per Definition "Bausachverständige". "Architekt" ist in D eine geschützte Berufsbezeichnung, die nur von Mitgliedern der Architektenkammern geführt werden darf. "(Bau-) Sachverständiger" ist nicht geschützt. Ebensowenig "Gutachter", denn das ist jeder, der etwas begutachtet. Jeder darf sich so nennen, auch Du!

    Benötige ich überhaupt ein Architekten, wenn keine Veränderungen an der Statik oder größere Umbauten vorgenommen werden sollen?

    Baurechtlich benötigst Du einen "Bauvorlageberechtigten" nur dann, wenn "Bauvorlagen" eingereicht werden müssen. Das kann einerseits bei einer Umnutzung vorgeschrieben sein, andererseits bei Änderungen an Fenstern nicht. Es kommt also darauf an, was Du genau vorhast!


    Die Bauvorlageberechtigung für andere Personen als Architekten ist in den Bundesländern sehr unterschiedlich geregelt.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.