Riester Vertrag loswerden

  • Guten Abend.


    Möchte diesen Vertrag loswerden.

    Aktuell sind die Aktienkurse noch halbwegs gut im Plus.

    Mich nervt der jährliche Unterhalt und die Provision beim Kauf.

    Ob die wenigen hundert € die man als Zuschuss bekommt Sinn machen, weiß nicht. Aktuell "rentiert" es sich glaube eher wegen der Steuerrückzahlung. Falls es mal Rente geben sollte, muss man da ja auch wieder zahlen. Da macht vllt. ein Bündel unterm Kopfkissen oder so was in der Art auch Sinn. Besonderes Vertrauen ins Finanzsystem und Vorstellungen mancher Politiker usw. ist ähm joa...


    Es wird auch gerade gebaut, so dass man Geld darein stecken könnte, ohne bisherige Zuschüsse zu verlieren (meine ich zumindest). Müsste mal nachschauen, wieviel dies wirklich ist.


    Kennt sich jemand mit dieser Thematik aus, was für "günstige" Möglichkeiten es gibt?

    Bzw. was meint ihr zur Idee (falls die Frage überhaupt Sinn ergibt bei verschiedenen Meinungen)?

  • R.B.

    Hat den Titel des Themas von „Rister Vertrag loswegen“ zu „Riester Vertrag loswerden“ geändert.
  • Bevor du den Riester in die Finanzierung einbringst, beschäftige dich mal mit dem Stichwort "Wohnförderkonto" welches dann beim Finanzamt scharf geschaltet wird. Ansonsten gibt's eine fiese Überraschung beim Renteneintritt.