Umfrage Dusch-WCs

  • Ich dachte an Neuinstallation und da gehört der richtige Spülkasten dazu.

    Den Elektektroanschluss nannte ich bereits.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Wie wird da eigentlich die richtige Temperatur erreicht? Kombination aus Mischer und Durchlauferhitzer? Denn so ein WW-Anschluss liefert ja keineswegs spontan die passende Temperatur, und sowohl zu kalt wie auch zu warm stelle ich mir doch etwas unangenehm vor. Erstmal kurz die Hand drunterhalten, wie ich es beim richtigen Duschen mache scheint mir in diesem Fall auch nicht so praktikabel zu sein...

  • Da muss man unterscheiden. Bei der Elektrovariante wird von Anfang an die voreingestellte Temperatur geliefert. Das ist von mir erprobt und funktioniert.

    Bei der WW- Variante ist ein herkömmlicher Brausethermostat verbaut, der je nach Länge der Stichleitung vom Zirkulationsabzweig erstmal ein paar Sekunden braucht, bis das warme Wasser ankommt.

    Der TECE-Außendienstler versicherte mir, dass das Temperaturempfinden am Darmausgang nicht so stark ausgeprägt sei, als dass man das als unangenehm spüren würde. Mag man glauben oder nicht. Ich konnte diese Aussage bisher nicht verifizieren.

    Aber jedem steht es frei, unter der Dusche den Eigenversuch zu machen.

    Der Preis dieser Variante ist jedenfalls soviel niedriger, dass man es durchaus ins Auge (oder besser ins Gegenteil davon) fassen könnte. ;)




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Und die Chinesen gehen mit nassem Po aus dem WC? Echt jetzt? :eek:


    Und wie weiß man, dass der Po auch wirklich sauber ist? Mit der Hand hin fassen und gucken? :D

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Da muss man unterscheiden. Bei der Elektrovariante wird von Anfang an die voreingestellte Temperatur geliefert. Das ist von mir erprobt und funktioniert.

    Bei der WW- Variante ist ein herkömmlicher Brausethermostat verbaut, der je nach Länge der Stichleitung vom Zirkulationsabzweig erstmal ein paar Sekunden braucht, bis das warme Wasser ankommt.

    Der TECE-Außendienstler versicherte mir, dass das Temperaturempfinden am Darmausgang nicht so stark ausgeprägt sei, als dass man das als unangenehm spüren würde. Mag man glauben oder nicht. Ich konnte diese Aussage bisher nicht verifizieren.

    Aber jedem steht es frei, unter der Dusche den Eigenversuch zu machen.

    Der Preis dieser Variante ist jedenfalls soviel niedriger, dass man es durchaus ins Auge (oder besser ins Gegenteil davon) fassen könnte. ;)

    Ich meine zu wissen, das die Technik ein Vorspülprogramm besitzt, um die Düse und co vorgespült zu haben, damit kein schmutzwasser versprüht wird.


    Außerdem verlangt ein Dusch WC Anforderungen an elektrotechnik. Mindestabsicherung und FI. (Nein, es gibt noch immer Häuser ohne diesen).

    und was die Wasserqualität betrifft das gleiche Spiel.

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Selbst das von mir vorgeschlagener WC bzw. die Firma gibt an, das ein Rohrunterbrecher vorgeschrieben ist. Ich hätte vorher noch überlegt, dieses WC zu kaufen. Was mich davon abgehalten hat, fehlende Trocknung nach der Reinigung und die markenlose Armatur im WC, sowie der Rohrunterbrecher der noch extra zu erwerben gewesen wäre, sowie der erforderliche KW und WW Anschluß am WC, der dann nach oben zum Spülkasten und zurück nach unten zu führen wäre.

  • Ich meine zu wissen, das die Technik ein Vorspülprogramm besitzt, um die Düse und co vorgespült zu haben, damit kein schmutzwasser versprüht wird.


    Außerdem verlangt ein Dusch WC Anforderungen an elektrotechnik. Mindestabsicherung und FI. (Nein, es gibt noch immer Häuser ohne diesen).

    und was die Wasserqualität betrifft das gleiche Spiel.

    Für genaue Information empfehle ich die Website Geberit AquaClean. Das WC, das Sie mit Wasser reinigt. | Geberit AquaClean .

    Es gibt allein von Geberit so viele unterschiedliche Varianten, dass es hier den Rahmen sprengen würde, auf alle Details einzugehen. Es gibt auch Nachrüstlösungen, die mit einer Steckdose neben dem WC auskommen.


    Es ist auch nicht untersagt, bei Dusch-WC ohne Fön anschließend Papier zum Trocknen zu benutzen und dabei gleich das Reinigungsergebnis zu kontrollieren.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Naja, dann kann man sich ja gleich nach dem WC Gang auf das Bidet setzen... Da hat man die hygienischen Probleme des DuschWC nicht.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Naja, dann kann man sich ja gleich nach dem WC Gang auf das Bidet setzen... Da hat man die hygienischen Probleme des DuschWC nicht.

    Welche hygienischen Probleme?

    Zusätzliches Bidet kostet auch und braucht Platz.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Mein Fazit aus der nicht repräsentativen Umfrage:


    Es gibt ein ernsthaftes Interesse an Dusch-WCs. Ein Drittel der Antwortenden würde gerne über die Möglichkeit informiert, fast die Hälfte hat Interesse am Ausprobieren oder kennt sie und findet sie gut, ein Drittel lehnt sie ab. Knapp die Hälfte der Teilnehmenden findet sie aber (noch) zu teuer.


    Ich werde weiterhin auf Dusch-WCs hinweisen und ihre Vorteile insbesondere für Ältere stärker betonen!


    Dank an alle, die geantwortet haben!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Hi,

    als wir unser Badezimmer renoviert haben wollten wir ein Bidet haben, wir konnten es aber drehen und wenden wie wir wollten, trotz "12,5" qm, war einfach kein Platz da. Von Dusch WC's hatte ich mal gehört, haben auch einige beim Sanitärgroßhandel in der Ausstellung Probieren dürfen. Letztendlich aber war es uns das zu dem Zeitpunkt aber zu teuer (unser Wunschmodel kostete vor 3 Jahren ca. 3500), haben uns dann nur den Elektro Anschluss hinters WC in die Ständerwand schonmal legen lassen. Wenn mal ein paar Euros über sind werde ich mir eins gönnen :-)