• Hallöle zusammen!


    Kleine Geschichte in eigener Sache .....


    Mein Haus - Fakten:

    - Baujahr 1983

    - Hanglage, unterster Bereich - also nicht unterkellert

    - Kamin mit zwei Zügen (heißt das so?)

    - Die eigentliche Heizung ist quasi dahinter (im anderen Zug angeschlossen)

    - Kachelofen wurde vor meiner Zeit in diesem Haus aufgebaut


    Bin gerade dabei mein Wohnzimmer mal grundlegend neu zu machen.

    Dabei hat auch der Kachelofen (Originalzustand auf Bild 4 ) nach fast 30 Jahren weichen müssen, weil er so überhaupt nicht mehr dazu passt - egal.

    Nun Ist er fast komplett weg (Bild 3). Jetzt haben sich zwei Sachen gezeigt, die mich zumindest einmal stutzig machen.


    Oben (Bild 2) ein sagen wir mal großer Anschluss (leichte Winkelform) - Material --> ich denke das ist eine Art "Ton"
    Unten ein relativ großes Gitter (Bild 1 ), welches aber nicht den Eindruck macht, dass es zum Kachelofen gehört hätte,


    Kann es sein, dass da (vielleicht vom Bau her) mal ein anderer Kachelofen geplant war und diese Teile dazugehört "hätten"?


    Kann ich das oben wegschlagen und mit KS vermauern (und unten auch)?


    Eine Verbrennungsluftzufuhr ist imho nicht.


    Bilder: Online-Speicher

    Gruß Werner :)

  • Oben (Bild 2) ein sagen wir mal großer Anschluss (leichte Winkelform) - Material --> ich denke das ist eine Art "Ton"

    Wenn Du den entfernst, dann musst Du den Schornstein erst wieder fachgerecht verschließen. Erst dann kannst Du einen weiteren Mantel um den Schornstein mauern. Ich vermute das war für einen anderen Ofen vorgesehen


    und unten auch)?

    Wohin führt das Gitter? Rechts daneben sieht man noch eine Platte. Könnte es sein, dass man hier von der Seite Raumluft als Verbrennungsluft zuführen wollte?

    Oder vielleicht nur Raumluft erwärmen, die dann oben am Ofen (Kamin) wieder aufsteigt.

    d.h. vom Gitter nach rechts, von dort hinter den Ofen, wird dort erwärmt, und steigt durch ein Lüftungsgitter oben am Ofen (Kamin) wieder auf.


    Wenn es so wäre, dann könnte man das Gitter komplett entfernen.


    Führt der Hohlraum hinter dem Gitter woanders hin, dann müsste man genauer nachschauen.


    Ach ja, Bilder vielleicht hier in´s Forum einstellen, sonst sind sie für die Mitleser ab Morgen verschwunden.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Wenn Du den entfernst, dann musst Du den Schornstein erst wieder fachgerecht verschließen. Erst dann kannst Du einen weiteren Mantel um den Schornstein mauern. Ich vermute das war für einen anderen Ofen vorgesehen

    Dachte das Loch mit KS und Mauermörtel verschließen wäre "fachgerecht"? :eek:



    Wohin führt das Gitter? Rechts daneben sieht man noch eine Platte.

    Weiß ich noch nicht. Da schau ich genauer, wenn der Heizeinsatz weg ist.

    Dachte das wäre irgendwie schon ein deutliches Symptom für irgendeine Bauart.

    Die "Platte" rechts daneben ist ein noch verbliebener Ytongstein vom Ofenaufbau.

    Da waren noch mehr verbaut.


    Ach ja, Bilder vielleicht hier in´s Forum einstellen, sonst sind sie für die Mitleser ab Morgen verschwunden.

    Ah, wusste ich nicht. Warum sind die dann morgen verschwunden?

    Gruß Werner :)

  • Dachte das Loch mit KS und Mauermörtel verschließen wäre "fachgerecht"? :eek:

    Ob hierfür KS zulässig ist, das weiß ich jetzt nicht. Schwarzen Mann fragen. Bei mir wurden Schamottsteine und irgendein passender Mörtel genommen, es gibt auch fertige Verschlussdeckel, aber die sind m.W. für ungenutzte Schornsteine.


    Ah, wusste ich nicht. Warum sind die dann morgen verschwunden?

    Weil der von Dir gewählte Host-Service die Bilder nur für 1 oder 2 Tag speichert.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Als ich geschaut habe bekam ich die Meldung bis 27.01.2019.....sorry, war 27.01.2020. Hast Recht, für 1 Jahr.

    Na ja, hier speichern wir die Bilder "ewig". ;)

    und das auch kostenlos.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Wie wie ist der Aufbau des Schornsteins?

    Dem Baujahr nach zu schließen könnte das ein einfacher mehrschaliger Schornstein sein, also z.b. Außenstein aus Beton und Innenrohr aus Schamotte, eventuell gedämmt.

    bei den Gitter würde ich vermuten dass es eine Zuluftöffnung für die Belüftung des Zwischenraums im Schornstein ist, dafür spricht auch dass es sich um das untere Ende des Schornsteins handelt. Aber eigentlich müsste dann auch irgendwo noch eine untere Putzöffnung in jedem Zug sein.

    Zum fachgerecht verschließen zuerst das Innenrohr mit Schamotte ergänzen und dann den Mantelstein zumauern

  • Wie wie ist der Aufbau des Schornsteins?

    Dem Baujahr nach zu schließen könnte das ein einfacher mehrschaliger Schornstein sein, also z.b. Außenstein aus Beton und Innenrohr aus Schamotte, eventuell gedämmt.

    bei den Gitter würde ich vermuten dass es eine Zuluftöffnung für die Belüftung des Zwischenraums im Schornstein ist, dafür spricht auch dass es sich um das untere Ende des Schornsteins handelt. Aber eigentlich müsste dann auch irgendwo noch eine untere Putzöffnung in jedem Zug sein.

    Zum fachgerecht verschließen zuerst das Innenrohr mit Schamotte ergänzen und dann den Mantelstein zumauern

    Hab mal noch den Schorni angerufen. Er hatte es ad hoc auch nicht sicher sagen können, hat aber genau das Gleiche in den Raum gestellt, wie Du hier. Putztürchen ist auf der anderen Seite im Heizungsraum.


    Chapeau :thumbsup:


    Ergibt sich nur noch die Frage, wie man das Innenrohr mit der Schamotte ergänzt.

    Geht das von außen durch das Loch?

    Sprich ein Stück Schamottstein besorgen und mit feuerfesten Mörtel einsetzen?

    Und dann eine Schornsteinbelüftung auf der Seite des Heizungsraum einsetzen (weil im Wohnzimmer schaut das ja doof aus)?

    Gruß Werner :)

  • Genau das wäre dazu auch mein Rat gewesen. Jemand der das alle Tage macht tut sich da viel leichter als jemand der es noch nie gemacht hat. Für einen Ofenbauer z.b. sollte das kein großes Problem sein. Und in der gesparten Zeit kannst du dich um die Sebald Kirche kümmern.

    :D