Baustenstandsberichte "besondere Leistung"

  • Da ich jetzt schon mehrere Stunden an einem sehr speziellen Baustenstandsbericht sitze: Sind die nach Anlage 10 zu § 34 HOAI eine "Grundleistung" oder eine "besondere Leistung"?


    (Nein, es geht nicht um das Abstempeln eines Bankvordrucks, in den drei Prozentzahlen eingetragen werden, sondern um deutlich mehr!)

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • In den Grundleistungen sind Bautenstandsberichte nicht aufgeführt. Also sind sie eine besondere Leistung, da die Grundleistungen in der HOAI abschließend aufgezählt sind.


    Hier habe ich etwas gefunden, was zur Beurteilung herangezogen werden könnte.


    Zitat: "Für besondere Leistungen, die zu den Grundleistungen hinzutreten – und das ist der Regelfall – darf gemäß § 5 Abs. 4 HOAI ein Honorar nur berechnet werden, wenn die Leistungen im Verhältnis zu den Grundleistungen einen nicht unwesentlichen Arbeits- und Zeitaufwand verursachen. Das ist die erste Voraussetzung. Des weiteren muß das Honorar schriftlich vereinbart worden sein. Das ist die zweite Voraussetzung."


    Demnach gäbe es für das Ausfüllen der genannten Bankvordrucke kein zusätzliches Honorar, weil Arbeits- und Zeitaufwand in Relation zur gesamten LP 8 marginal sind. Jetzt musst Du selbst einschätzen, welchen Aufwand Du mit dem "sehr speziellen Bautenstandsbericht" hast, das dem AG plausibel machen und dafür ein Honorar aushandeln. So würde ich das jedenfalls aus dem Link herauslesen.

    __________________
    Gruß aus Oranienburg
    Thomas