Dämmwolle asbesthaltig?

  • Wir haben letztes Jahr ein älteres Haus gekauft.
    Ich habe nun angefangen im Dachgeschoss den Boden neu zu machen, da die alten Bretter morsch sind.

    Unter den Brettern befindet sich Dämmwolle. Teilweise gelbes Gewebe und teilweise auch so grau / weisse Mineralwolle.

    Bin mir jetzt unsicher, ob in der Mineralwolle eventuell Asbest enthalten sein könnte.






    Könnte hier Asbest enthalten sein?
    Falls ja, was tun?

    Viele Grüße

    Mars

  • man man man .....


    die frage ist doch :

    wie sollen asbestfasern in glaswolle hineinkommen ?

    und wofür ?


    die glaswolle als solches ist schon etwas problematisch , aber asbest ist da mit sicherheit nicht drin .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • ältere künstliche Mineralfaser "KMF" (die gelbe) ist selbst lungengängig und nur nach TRGS 521 auszubauen!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Nur das es quasi genau so kazogen ist.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Wie umfangreich sind die Arbeiten?


    Auch wenn es sich nicht um Asbest handelt, das bei solchen dicken Fasern sowieso harmlos wäre, so sollte man beim Umgang mit KMF (künstliche Mineralfasern) ein paar Vorsichtsmaßnahmen beachten. TRGS 521 hilft hier weiter.


    Das Ziel ist, möglichst staubarm zu arbeiten und fachgerecht entsorgen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Bei gelber Faser bin ich mir sicher, dass sie je nach Herstellungsjahr KMF sein kann, weil ich schon mehrfach derartige Fasern sanieren musste, die nach Laboranalyse eindeutig gefährliche KMF waren.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ich wollte eigentlich nur die alten Bretter rausreissen und neue OSB-Platten verlegen.

    Oder sollte man lieber die alte Dämmung ebenfalls erneuern?

  • Die Fasern werden dann gefährlich, wenn Du den (hoffentlich bisher dicht geschlossenen) Hohlraum öffnest, in dem sie liegen. Und dann sind die Maßnahmen zur Weiterarbeit immer gleich, weil bei der Art der Arbeiten dann nicht unterschieden wird. Du kannst sie also gleich ausbauen und entsorgen (lassen).


    Die Fasern auf den Fotos sehen für mich weniger nach Mineralfaser, sondern nach Glasfaser aus, aber sicher sagt etwas verbindliches über die Gefahren nur eine Laboranalyse für wenige hundert € aus.


    Hier falschen Begriff „KMF“ durch hier richtigen „Mineralfaser“ ersetzt

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

    Einmal editiert, zuletzt von Skeptiker () aus folgendem Grund: Begriffsverwirrung korrigiert und zusammenfasst

  • Beitrag von Skeptiker ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Zusammenfassung mit vorhandenem Beitrag ().
  • Ich habe es nachgeschlagen: Ob „Glasfaser“ oder „Mineralfaser“ ist meines Wissens egal, denn beides ist „KMF“ und gleichermaßen gefährlich. Siehe dieser Artikel, der zwar schon etwas älter, aber im Kern immer noch aktuell ist. Die geschilderte Besorgnislosigkeit der Verarbeiter habe ich auch auf meinen Baustellen erleben müssen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Deswegen hatte ich die TRGS erwähnt, die anscheinend auch bei vielen Betrieben völlig unbekannt ist (oder schlichtweg ignoriert wird?)


    Schuld daran sind aber auch Betriebe die meinen hier eine Angstkulisse aufbauen zu müssen, vielleicht um irgendwelche Preise rechtfertigen können. Anscheinend gibt es da nur 2 Extreme, 1000% oder gar nicht.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • also ich würde behaupten , das auf dem bild ist eine recht "dicke " glasfaser aus alter zeit . ohne staubmaske sollte man damit trotzdem nicht rumhantieren .

    von asbest aber doch sehr weit entfernt .


    da die alten Bretter morsch sind.

    das würde mir viel mehr kopfzerbrechen machen .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Vor zwei Jahren war ich bei zwei öffentlichen Ausschreibungen überrascht, um wieviel alle Angebote unter der Kostenberechnung des Fachplaners für Schadstoffsanierung lagen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • also ich würde behaupten , das auf dem bild ist eine recht "dicke " glasfaser aus alter zeit . ohne staubmaske sollte man damit trotzdem nicht rumhantieren .

    Die TRGS 521 scheinst Du auch nicht verinnerlicht zu haben :thumpsdown: brauchst Du ja aber auch beruflich nicht. :bier:

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • das würde mir viel mehr kopfzerbrechen machen .

    Guter HInweis. Wo Bretter "morsch" sind, sind meist auch noch andere Teile aus Holz "morsch", und oftmals auch statisch relevante Teile (Balken etc.).


    Nebenbei bemerkt:


    und neue OSB-Platten verlegen.

    ob das eine gute Wahl ist?

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Nicht ignoriert, die TRGS 521 kennt kaum einer und wendet sie daher auch selten an. Das dürfte für fast jede "Dachsanierung" gelten, aber das würde ja bedeuten, dass es das Dach nicht mehr zu 4999,- saniert würde ;) Denn solche Kosten werden dem Wettbewerb geopfert, man hat ja Angst sich aus dem Rennen zu werfen.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Nicht ignoriert, die TRGS 521 kennt kaum einer und wendet sie daher auch selten an.

    Da sind wir wieder bei der „Unwissenheit“ im Handwerk: Jeder Meister muss die Einhaltung der TRGS für seine Mitarbeitenden sicherstellen, ich für meine bei deren Baustellenbesuch auch. Und schon bei der Ausschreibung /Angebotserstellung sind diese zu berücksichtigen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Der Handwerker wird irgend wann später nicht mehr nachweisen können, dass sein Krebs von der Glaswolle stammte und einem bestimmtem Meister zuzuordnen ist, der ihn nicht aufgeklärt hat.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Jeder Meister muss die Einhaltung der TRGS für seine Mitarbeitenden sicherstellen,

    Off-Topic:

    Dazu müsste er sie erst mal kennen. Denn die werden nicht unterrichtet.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Off-Topic:

    Dazu müsste er sie erst mal kennen. Denn die werden nicht unterrichtet.

    Das ist schwach vom hochgelobten dt. Handwerk! Kennen muss er sie aber trotzdem, gelten sie doch für ihn und seine Mitarbeiter. Aber es geht ja auch nur um Gesundheitsschutz und dafür ist die BG zuständig und die nervt eh, oder wie?


    Grundlagen der TRGS

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • dafür ist die BG zuständig und die nervt eh, oder wie?

    Die das Unterrichten in den Meisterschulen übernehmen. Musst du da nachfragen warum die es nicht schaffen ihren Unterricht zu strukturieren und lebhafte Dozenten stellen die den durchaus wichtigen Stoff richtig vermitteln. Ich würde dir ja empfehlen an deren Veranstaltungen mal teilzunehmen, das wird dir aus Zeitmangel wohl nicht möglich sein. Da könnte ein Licht aufgehen ;)

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Der Handwerker wird irgend wann später nicht mehr nachweisen können, dass sein Krebs von der Glaswolle stammte und einem bestimmtem Meister zuzuordnen ist, der ihn nicht aufgeklärt hat.

    Der Meister interessiert in diesem Zusammenhang nicht. Die BG wird aber eher versuchen zu beweisen, dass es mit höherer Wahrscheinlichkeit am privaten Diesel des Arbeitnehmers oder an seiner innerstädtischen Wohnlage an der Kreuzung lag als an der Berufsausübung lag, um so die Beiträge ihrer Pflichtmitglieder, also der Arbeitgeber, vor unnötigen und überflüssigen Zahlungen für Erwerbsminderungsrenten oder Berufsunfähigkeitsrenten zu schonen. Dies ist jedenfalls das gängige Erlebnis schwer erkrankter oder geschädigter Arbeitnehmer, wenn man den Medienberichten bspw. der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender im Nachtprogramm glauben darf.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Die das Unterrichten in den Meisterschulen übernehmen. Musst du da nachfragen warum die es nicht schaffen ihren Unterricht zu strukturieren und lebhafte Dozenten stellen die den durchaus wichtigen Stoff richtig vermitteln. Ich würde dir ja empfehlen an deren Veranstaltungen mal teilzunehmen, das wird dir aus Zeitmangel wohl nicht möglich sein. Da könnte ein Licht aufgehen ;)

    Die Zeit würde ich mir wie für meinen halbjährigen Ausflug in den Kunstleistingskurs eines Berliner Gymnasiums als Teil von „Architektur in der Schule“ durchaus nehmen. Nur welchen Sinn hätte das? Ich könnte daran nichts ändern und es ist auch nicht meine Aufgabe. Das macht ihr Handwerker mal schön selbst! Den Ruf als überbezahlte arrogante nichtskönnende dumme Besserwisser hat unser Berufsstand ja schon seit hunderten von Jahren ...

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Jeder Arbeitgeber hat doch u.a. die Pflicht alle Regeln, Verordnungen und Gesetze einzuhalten, die dem Schutz seiner Mitarbeiter dienen. Dass es nicht gelehrt wird, ist keine Ausrede. Wie heißt es noch? Unwissenheit schützt vor Strafe nicht?


    Aber da die eh alle Diesel fahren... :P

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...