Carport-Flachdach - welches Substrat und Drainage?

  • Hi,

    Wir müssen unser Carport-Flachdach laut B-Plan begrünen.

    Welches Substrat und brauchen wir darunter eine Drainmatte?


    Dachaufbau ist mit Holzbohlen und dann eine EPDM-Bahn geplant.


    Danke für eure Hinweise

    Andre:thumbsup:

  • Wir müssen unser Carport-Flachdach laut B-Plan begrünen.

    Welches Substrat und brauchen wir darunter eine Drainmatte?

    Dachaufbau ist mit Holzbohlen ... geplant.

    Statischer Nachweis der Konstruktion liegt vor? Daraus ergibt sich die zulässige Flächenlast des wassergesättigten (!) Dachaufbaus!


    Alternativ hätte man natürlich auch erst den gewünschten Dachaufbau ermitteln und die daraus folgende Flächenlast dem Statiker mitteilen können. Dann hätte dieser die Dachkonstruktion so dimensioniert, dass die Konstruktion die gewünschte Begrünung sicher trägt. Oder ist das noch möglich?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ist noch möglich. Wird aber ein Carport aus Stahl (6x9m) und da sind die Stärken recht festgelegt (hea160, u160 und Rahmen aus u280). Statiker ist mein Bruder - will also wirklich nur mein bestes 😂😂😂

  • Gut nachvollziehbare Systemübersichten gibt es bei zweien der bekannten Systemanbieter hier oder hier. Beide bieten ähnliche Systeme an und haben am Ende auch meist ähnliche Preise. Über die Kundenfreundlichkeit der Anbieter kann ich nichts sagen, denn für das Paket sind die Kollegen mit den grünen Rollkragenpullovern bzw. geblümten Blusen / T-Shirts zuständig.


    Wenn Dein Bruder aber die Profilquerschnitte schon festgelegt hat, sollte er Dir auch die zulässigen Flächenlasten sagen können. Und dann beginnt die Integration, wenn Du ihm sagst, welcher Aufbau der Schönheit oder Ökologie halber oben drauf kommt!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • = architektenleistung :P

    Es war die Autokorrektur, hatte „Iteration“ getippt. Architekt beim Carport? Glaubst Du auch noch an die Geschenke vom Christkind?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Aufbau siehe FLL Planungsrichtlinie. In der Regel 5cm Schütthöhe. Ob Eierkarton oder nicht kommt auf den Hersteller an.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Aufbau siehe FLL Planungsrichtlinie.

    Veröffentlichungen des FLL

    In der Regel 5cm Schütthöhe.

    Mindest- Schütthöhe, ab 80 cm ist es aber nicht mehr sinnvoll, weiter zu steigern. Aber für die Festlegung der Schütthöhe kommt es darauf an, was darauf wachsen soll: Sedum, Wiese, Heide, Gemüse, ein Wäldchen ...

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • was darauf wachsen soll

    Ist doch eh extensiv. Aber ja, Mindestschütthöhe.


    Off-Topic:

    Jetzt im Hotel könnte ich glatt mehr zu schreiben, nur liegen die Unterlagen zu Hause :D

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Da der Wald durch geforderte pv unterbrochen wird, sollen es nur Bodendecker sein. Ich schau mir die links mal an.

    Hatte im Netz auc/ gesucht und viel mit Drainmatte und so weiter gesehen. Aber ich will ja ebe; keinen Wald...es soll ja einfach sein und keine Wissenschaft.

  • es soll ja einfach sein und keine Wissenschaft.

    Funktionieren sollte es. Wenn PV drauf kommt, sind Wartungswege in das extensive Gründach zu planen, so wie bewuchsfreie Zonen um die Anlage. Wenn die Saat Wasser benötigt, dann wäre Rückhaltung von Niederschlag sinnvoll. Hat jetzt wenig damit zu tun ob extensiv oder intensiv. Deshalb ist es wichtig, wenn man sich für solche "dünnen" Aufbauten entscheidet auch nur das verwendet was der Hersteller vorgibt. Denn in der Regel funktionieren die Aufbauten dann.


    Wie sieht es mit den Dachkanten aus? Aufbau wurde berücksichtigt? Maximal zulässige Durchbiegung? Ablauf ist wo? Ja ist nur ein Carport, aber ja, funktionieren soll es ja trotzdem. Wobei ext. Gründach und PV echt schon.... bei dem normalen Carport nach Typenstatik XYZ kann man ja schon froh sein wenn die Natur schlauer als die Statik ist, das was da alles rauf soll - respekt.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Dachkanten ist der obere Ring aus U280.

    Durchbiegung, windlast, Schnee und PV/Gründach ist eingerechnet in die Statik (das Trau ich meinem Bruder zu, ansonsten plant er in Berlin und Deutschland Fernwärmetrassen)


    Die Bautrupp für die Fundamente (auch die würden gerechnet) haben sich schon über die Umfänge (4 x 80x80 und 2 x 120x120) gewundert