Einfahrtplatten senken sich ab - Fall für Gewährleistung?

  • Hallo zusammen,


    bei unserem Haus, was wir über einen Bauträger gekauft haben, wurden in der Einfahrt zur Garage zwei Fahrspuren mit 100 x 100 x 8 cm dicken Platten verlegt. Die Platten liegen auf Split und und außen grüne Plastikwinkel (ich vermute, dass sich die Platten nicht verschieben). Nach zwei Jahren nach Übergabe, sehe ich dass einzelne Platten sich um bis zu 4 mm abgesenkt haben, sodass leichte Kanten zu sehen sind.


    Darf das so sein? Gibt es eine Toleranz für die Platten und die Verlegung, sodass das im Rahmen der Toleranz wäre?


    Danke schon mal für eure Beiträge

  • Fotos kommen morgen wenn es wieder hell ist. Die 4 mm sind einfach der Versatz zwischen zwei aneinanderliegenden Platten

  • und wenn jetzt die eine 2mm hochgekommen ist und die andere 2mm abgesackt .......



    wäre dann gerade bei diesem unsäglichen format absolut innerhalb der zu tollerienden ungenauigkeit .....


    wenn .........

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Bei Gehwegen werden i.d.R. bis zu 2cm Höhendifferenz im Zuge der Verkehrssicherungspflicht als Grenzwert angesehen.

    Die Stichworte 'toleranzen gehwegplatten' führen bei Google zu einer PDF-Datei (von R. Schöwer) mit weiteren Hinweisen.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)