Wasseruhr Ablesen

  • Hallo Forum,


    für unseren kleinen Zeltplatz benötige ich eine Ableseanleitung für eine analoge Wasseruhr, Nachkommestellen mit Zeigern, auf einem DIN A 4 Blatt.

    Ziel ist, das auch mal andere Leute eben dahin fahren können um den Wasserstand ab zu lesen.


    Ich finde nur Videos zum Thema, aber halt nix druck- laminierbares, was ich an die Wand neben die Uhr dübeln kann.


    Wahrscheinlich ist das Netz voll davon, ich finde das nur nicht...


    Wenn einer von Euch so was für mich hat, oder weiß wo ich das finde, habe ich die Arbeit gespart, sonst bastele ich was...


    Danke,


    Ocho

  • Google "Wasserzähler ablesen", und Du bekommst eine Menge Bilder dazu.

    Ob Du die ohne das Urheberrecht zu verletzen einfach so verwenden darfst? Ich weiß es nicht. In meinen Augen handelt es sich dabei nicht um schützenswerte Werke im Sinne des Urheberrechts, aber man glaubt nicht, was für Vorstellungen manche Menschen haben.


    Ich würde daher den einfachsten Weg gehen, Photo machen, evtl. skalieren, in Textverarbeitung einfügen, 5 Pfeile ran, Zahlen dazu, fertig.

    Dauert maximal 5 Minuten, inkl. Kaffeepause.


    Packst Du das verkleinert auf ein DIN-A4 Blatt, dann hast Du unten noch genügend Platz für einen erklärenden Text. Zweizeiler oder was auch immer.


    Du kannst auch das Bild mehrfach verkleinert auf die Seite setzen, und jeweils nur 1 Pfeil dazu zeichnen, quasi schrittweise Vorgehensweise.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Jo, das mit der Internetsuchmaschine habe ich schon getan, entweder habe ich Videos, Texte oder unbrauchbare Bilder.


    Werde das wohl so machen wie angedacht, bzw. von Dir angesprochen, Foto halbseitig drucken, Anmerkungen drunter schreiben und laminieren.


    Mit dem Urheberrecht, ich weiß nicht, aber wenn jemand eine Anleitung zum Ablesen einer Wasseruhr ins Internet stellt, dann kann es doch kaum verboten diese gedruckt neben eine Wasseruhr zu hängen, oder? Ich hoffe nicht, das irgendwelche Abmahnanwälte dieses gute und wichtige Recht noch mehr ad absurdum führen als sie es eh schon tun..


    .

  • oder unbrauchbare Bilder.

    Ich weiß nicht, welche Kriterien Du an die Bilder anlegst. Ideal wäre ein Bild von einem Wasserzähler wie er bei Dir verbaut ist, auch wenn die mechanischen DInger alle irgendwie gleich aussehen.


    Deswegen einfach selbst ein Photo schießen. Geht schnell, tut nicht weh.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Warum ist konkret dieses Bild unbrauchbar? Wasseruhr-Anzeige.jpg

    Oder dieses hier ? wasseruhr.gif?resize=500x

    Moinsen Rodop,


    ersteres entspricht nicht einem Zähler wie er bei mir verbaut ist, zweiteres erklärt einem Laien in keinster Weise, wie der genaue Wasserzählerstand, einschließlich Nachkommastellen, zu ermitteln ist.


    Ich mach mal fertig am Wochenende, und stell das hier ein.

    Das dürfen dann auch alle frei verwenden ;-) .


    Ocho

  • Wenn einer von Euch so was für mich hat, oder weiß wo ich das finde, habe ich die Arbeit gespart

    ersteres entspricht nicht einem Zähler wie er bei mir verbaut ist

    tja, aber woher sollen die Leser hier wissen, welche Zähler bei Dir verbaut sind, um Dir dann ein entsprechendes Bild anzubieten ? ;-)

  • Stehe ich gerade auf den Schlauch oder fragst du wirklich nach einer Anleitung wie man Zahlen ablesen/ abmalen kann?

    Klebe den Rest ab und lasse nur den "m³ Schlitz" offen, dann soll derjenige einfach die Zahlen abschreiben. Die Einheit und das Komma sind ja auch aufgedruckt.

  • und lasse nur den "m³ Schlitz" offen,

    und wer zahlt die 0,1m³ und 0,01m³......? Die werden ja nicht bei allen Zählern im Rollenzählwerk angezeigt.


    Bei einem Zeltplatz wird der Wasserverbrauch wohl eher gering sein, zumindest wenn es sich nicht um Dauercamper handelt. Also dürften die Nachkommastellen sicherlich von Interesse sein. Man stelle sich einmal vor, man kommt auf den Campingplatz, Zähler steht bei 84,9980m³ und man zapft 30 Liter, Zähler springt auf 85,0010 Liter, und dafür bezahlt man dann 1m³.

    Dort werden auch höhere Beträge abgerechnet als bei einem Hausanschluss für ein EFH, und zudem wechseln die Nutzer mehrfach während eines Jahres.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Bei jeden mir bekannten Wasserzähler (der auch 2018 noch geeicht ist) hat man drei Nachkommastellen.

    Wenn man jetzt 10 Liter mehr zahlen müsste sind wir bei gigantischen 1 - 5 Cent.


    Evtl. sollte man auch auf einen digitalen Zähler umschwenken oder sogar elektronisch Erfassen wenn es soo viele Ableser sind.

  • Bei jeden mir bekannten Wasserzähler (der auch 2018 noch geeicht ist) hat man drei Nachkommastellen.

    Nö.


    Bei uns werden solche verbaut


    180223-PI-Frostschutz.jpg


    Wenn er Wohnungswasserzähler hätte, dann würde er kaum fragen, wie man diese abliest.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Jetzt bin ich aber überrrascht.

    Der Hersteller deines Zählers hält es nicht für nötig in seiner Bedienungsanleitung die Ablesung des Zählers detailiert zu beschreiben. :lach:

    Nur das er dafür ausgeelgt ist, für m³ Zählung verwednet zu werden. :eek::rulez:

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • Der Hersteller deines Zählers

    Ich kann Dir nicht mit Gewissheit sagen, ob unser Zähler genau von diesem Hersteller stammt.

    Sollte es sich um einen Hersteller handeln den ich besser kenne, dann werde ich ihn sofort auf das Defizit in der Bedienungsanleitung aufmerksam machen. :lach:

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Der häufigste Ablesefehler tritt beim Anzeigestand zwischen zwei Zahlen auf. Das betrifft meistens die letzte Ziffer vor dem Komma wenn halb und halb angezeigt wird. Ein Blick auf die nächste Zahl nach dem Komma macht schlau, ob die kleinere oder größere Zahl gilt und falsche Rundungen dieser Kommastelle gleichen sich in der nächsten Abrechnung aus.


    Nach meinen Erfahrungen als Hausverwalter zeigen neue Wasseruhren anfangs mit nachlassender Tendenzmehr in der Summe mehr als der Hauswasserzähler an. Die Messtoleranzen sind deutlich größer als die Vernachlässigung der zweiten und dritten Stelle nach dem Komma und eine 100%-tig zeitgleiche Ablesung ohne zwischenzeitliche Wasserverbräuche ist nur mit Funkuhren möglich.

  • Die Messtoleranzen sind deutlich größer als die Vernachlässigung der zweiten und dritten Stelle nach dem Komma

    Das ist nur bedingt richtig, denn wenn man den Zähler nur 1 x jährlich abliest, und dann stehen 100m³ und mehr drauf, dann ist Deine Annahme korrekt. Wenn nun aber kleinere Zapfmengen berücksichtigt werden müssen, und kurze Zeiträume, dann sieht die Welt etwas anders aus.


    Bei den heutigen Wasserzählern mit Q3=4 (früher Qn=2,5) muss dieser bereits ab 80l/h innerhalb der Eichfehlergrenze von +-2% bleiben, also Verkehrsfehlergrenze +-4%. Unterhalb dieser Schwelle sind +-5% zulässig, also +-10% Verkehrsfehler. Praktisch ist es natürlich nicht so, dass er bei 80l/h die 4% erreicht, und dann schlagartig bei 79l/h auf 10% hoch geht.


    Die 80l/h, also knap 1,5l/Min. erreicht wohl so ziemlich jede Zapfstelle. Wenn nun die Zapfstelle nur kurzzeitig genutzt wird, sagen wir mal 100 Liter gesamt an 2 oder 3 Tagen, dann würde mich schon interessieren, ob ich 110Liter bezahlen muss, oder 200, geschweige denn 1m³ (1.000Liter).


    Selbst bei Zählern für Großverbraucher werden deswegen typ. 1 oer 2 Nachkommastellen angezeigt, und da reden wir von einem Q3 von 400m³/h oder noch mehr


    Die relative Genauigkeit, die ja gerne für Vergleiche herangezogen wird, ist zudem noch genauer als die o.g. Verkehrsfehler bzw. Eichfehler.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Moinsen,


    es tut mir leid hier für Chaos und Verwirrung gesorgt zu haben.


    Die Problematik, warum wir so genau ablesen ist die, das wir keinen Kanalanschluss haben, und daher das Wasser aus einer abflusslosen Grube abgeholt wird. Das schlägt mit gut 20€ / m³ ganz gut zu Buche, vor allem kleinere Gruppen, die nur 2 Tage da sind würden dann mitunter mehr Wasser als Platzmiete bezahlen. Bei Verbräuchen > 20m³ wird es dann tatsächlich ziemlich irrelevant.


    Ich dachte den Zähler ausreichend umfassend beschrieben zu haben, da jemand, der eine solche Ableseanleitung hat wohl weiß was ich meine...


    Ich sage auf jeden Fall Danke für die Mühe, das Ding hängt jetzt erst mal so.


    Besten Dank,


    Ocho


    Ablesen der Wasseruhr.pdf

  • Braucht man dazu wirklich eine Anleitung ?

    Das wird ja immer schlimmer. Vielleicht sollten die Personen, die ablesen einfach ihren Verstand und Grundwissen einsetzen, sofern vorhanden.

  • ja karo... wusste schob was da kommt....... was soll man dazu noch sagen? Beispielfoto? Ich würde mal behaupten das ist weniger fehleranfällig. Wieviel Leute verraffen es wohl bei einem Stand der kleinen Rädchen zwischen zwei Zahlen diesen dann falsch ab zu lesen, oder ein scharfes Foto von der zählscheibe zu machen.... ansonsten... webcam ;)