Haustür,- und Fenstereinbau nach EnEv

  • Guten Tag,


    ich habe folgende generelle einfache Frage welche sich mir auch durch diverse *.pdfs von dem Herstelller Illbruck und Großhändler Würth

    sich mir nicht erschließt.


    Frage:


    Dürfen Fenster und Haustüren nach der Schraubmontage in den Hohlräumen nur ausgeschäumt und im Außenbereich mit Silikon, und im

    Innenbereich mit Acryl versiegelt werden, wenn die Dichtstoffe die DIN 18540 & 18542 erfüllen ?


    Bei der Fenstermontage handelt es sich um einen Altbau ( alte Fenster raus, neue Fenster rein ). Müssen grundsätzlich alle Fenster und

    Haustüren nach EnEv eingebaut werden ? Ist die Montage nach RAL nur erforderlich wenn Sie vertraglich festgehalten wurde ?


    Falls das ausschäumen und versiegeln nicht ausreicht , was ist noch weiteres zu tun ?


    Danke für eure Mühe.


    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel

  • 1) Die Enev stellt keine Anforderungen speziell an den Einbau

    2) Ral ist keine Montageart, sonderdn, die RAL Richtlinie für den Einbau von Türen u d Fenstern fast nur die aRdT zusammen und glit somit immer, schreibt aber keine bestimmte Montageart vor

    3) Die äussere Ebene muss weniger dampfdicht sein als die innere (wie auch immer) Die mittlere dient nur der Dämmung.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen