Staubbindender Anstrich für Betondecke

  • Hallo zusammen,


    unsere Geschossdecke über OG ist eine Betondecke. Oben darüber haben wir einen belüfteten, gedämmten Kellerersatz mit ein wenig Kniestock, zwei Fenster usw. mit normaler Treppe nach oben. Der Boden ist die Rohdecke und soll auch erst mal so bleiben. Perspektivisch in xx Jahren stehen noch ca. 40-45 mm Fußbodenaufbau für Trockenestrich usw. zur Verfügung.


    Jetzt soll der Raum wirklich nur als Lager für Zeug genutzt werden. Einziges Problem: Sehr viel Staub. Unser Bauleiter hat schob erwähnt, wir bräuchten dort noch einen staubbindenden Anstrich.


    Und genau das wäre jetzt die Frage, welches Farbmaterial kann ich dort oben streichen, damit es nicht mehr so sehr staubt?

  • Das ist bei Dir fast egal, solange es wasserdampfdiffusionsoffen ist. Es gibt spezielle Beton-Anstriche.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Das mit der Diffusionsfähigkeit erschließt sich mir gerade auch nicht so recht.

    Bin von Rohbau und noch 1 - 3 Jahre danach feuchtem Beton ausgegangen

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Naja, selbst wenn's so wäre, hätte ein Tiefgrund einen sd-wert wie ein Löschpapier ;)

    Das ist gut! Es gibt etliche sog. "Betonfarben", die recht kräftige sd-Werte haben. Und da gibt's dann schicke Blasen! (hatte bereits zweimal sehr schöne Abnahmen damit.)

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Es sollte diffusionsoffen sein? Damit erübrigt sich wohl der Vorschlag unserer Eltern, dort oben einfach PE-Folie zu verlegen :-)


    Diese haben wir ja, nach Herstellervorgabe, auf dem Estrich verlegt unter dem Vinyl. In den anderen Geschossen.

  • Es sollte diffusionsoffen sein? Damit erübrigt sich wohl der Vorschlag unserer Eltern, dort oben einfach PE-Folie zu verlegen

    PE-Folie kannst du schon auslegen, nur ein Anstrich sollte diffusionsoffen sein um Blasenbildung zu vermeiden. Bei der PE-Folie kommt zwar (fast) nix durch, es entsteht dadurch aber auch kein Nachteil.

  • Wenns denn nur staubbindend sein sollte, wäre eine "Farbe" für mich nie eine Alternative gewesen.

    Drum irgendein (leicht verdünnter) billiger Tiefgrund.


    Folie wär für mich auch kein Thema.

    Ein paar Mal drüber laufen, was schon nicht vernünftig geht, und die ist kaputt.

    Gruß Werner :)

  • Wenns denn nur staubbindend sein sollte, wäre eine "Farbe" für mich nie eine Alternative gewesen.

    Drum irgendein (leicht verdünnter) billiger Tiefgrund.

    So, jetzt wollen wir das Projekt langsam mal angehen, nachdem 10.000 andere Sachen zwischendurch erledigt wurden.


    Zwei Baumärkte und ein Baustofffachhandel haben aber keinen wasserdampfdiffusionsoffen Betonanstrich hervorgebracht..

    Tiefengrund ist doch immer Kunststoff und Kunststoff hat immer einen hohen sd-Wert?


    Also so richtig finden wir leider kein Produkt. Kann vielleicht jemand weiterhelfen, was man konkret mal suchen müsste um auf ein passendes Produkt zu stoßen, am besten noch per Internet bestellbar? Oder ist aus irgend einem Grund billiger Tiefengrund tatsächlich ok, auch bei hohem sd-Wert?

  • Wie gut ist Oberfläche geglättet?


    Ich kenne Betonoberflächen die sind glatt wie ein Estrich, und Oberflächen, da muss man beim Laufen aufpassen, dass man nicht stolpert. Letzteres wäre in meinen Augen keine gute Basis für einen Betonanstrich.


    Tiefengrund hat einen niedrigen SD Wert, typ. unter 1m oder gar unter 0,1m. Das wäre also diffusionsoffen. Details findet man in Datenblättern. Eine Grundierung mit höherem SD Wert wird gerne als Sperrgrund bezeichnet, aber auch ein Sperrgrund kann noch als diffusionsoffen gelten.


    Die Variante mit Betonfarbe würde ich nur in Erwägung ziehen, wenn die Oberfläche passt. Diese Variante wird aber teurer, liefert dafür jedoch das bessere optische Ergebnis. Die Oberfläche wird auch pflegeleichter, was in Deinem Fall wohl keine Rolle spielt.


    Die einfachste und auch kostengünstigste Variante wäre Tief(en)grund.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • ... und wenn alternativ einfach nur preiswerter grüner Rasenteppich ausgelegt wird?

    Durch das Gewebe bleibt der Staub auch etwas "gefangen" beim Drüberlaufen, und wenn in xx Jahren ausgebaut wird, dann wird der Rasenteppich samt Staub vorsichtig eingerollt und entsorgt.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)