Dachdämmung alte Folie ab?

  • Hallo ich bin neu in diesem Forum und stolzer Besitzer eines Einfamilienhauses aus 1992.

    Das Haus ist an sich in einem guten Zustand, allerdings aus meiner Sicht nicht ausreichend gedämmt.


    Ich habe leider nichts ähnliches in dem Forum gefunden.


    Nun hatte ich auch schon den ein oder anderen „Experten“ bei mir, da es aktuell um die Dachdämmung geht. Die Heizung befindet sich in einem Nebenraum des Gebäudes wo keinerlei Dämmung vorhanden ist aber eine Gewebeplane unter den Ziegeln (siehe Bild). Mir wurde geraten das Dach ab zu decken, die Latten zu demontieren dann die Folie zu entfernen und eine neue dampfbremse zu installieren. Ist das wirklich notwendig? Was für Möglichkeiten habe ich noch ?


    In den nächsten Jahren soll das Dach generell nachgedämmt werden. Aktuelle für diesen Winter aber nur der eine Raum.


    Mit freundlichen Grüßen

  • +++Nachtrag+++


    Das gesamte Dach ist mit dieser Gewebefolie verkleidet. Die Dachschrägen sind mit Glaswolle gedämmt ohne Zirkulationsschicht was bedeutet: von innnen Rigips/latttung/Glaswolle/gewebefolie/lattung/Ziegel. Mir wurde von zwei Firmen gesagt das dies nicht zulässig sei und sich die Feuchtigkeit stauen würde da die Folie undurchlässig wäre.


    Deshalb meine Frage.

  • Nein, ich habe in zwei räumen des Obergeschosses die Decken erneuert. Er hatte dort sogar noch Styropor zwischen die lattung der Rigips Platten gesteckt.