Offene Terasse, wasser hinter Fliesen und Verbundabdichtung beschädigt

  • Hallo alle zusammen,

    ich habe folgendes Problem und hoffe auf etwas professionelle Hilfe von euch.

    Ich wollte meine Terrasse versiegeln und angefangen alles sauber zu schrubben. Dann habe ich gesehen das die Fugen Risse haben und möchte diese neu machen.

    1. Da die Fugen aber zu eng sind habe ich es nur mit dem Teppichmesser geschafft diese raus zu kratzen und dabei die Verbundabdichtung an paar stellen beschädigt (reingeschnitten). Wie geht man in solchen Fällen vor? Gibt es irgendein Mittel, dass ich evtl mit einer Spritze in die Fuge spritzen kann .. ?

    2. An 3 Stellen ist Wasser hinter den Fliesen (warscheinlich über die Leiste reingekommen). Eine Fliese habe ich schon ganz raus (wurde nur vom silikon gehoben).

    Muss ich jetzt das ganze silikon ringsrum entfernen und neu machen oder kann ich nur ein stück neu? Wie gehe ich am besten im gesamten vor.

    Danke im voraus

  • Ich kenne mich nicht so aus, aber wenn ich Skeptikers Antwort richtig interpretiere, dann hieße das: Fliesen grosflächig um die zerschnittene Stelle runter, dann Reparatur, dann Fliesen wieder drauf.

    Alles kleinteilige von oben reinpfriemeln wird nicht helfen. Vergiss nicht: Wasser hat nen kleinen Kopf.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Wenn Du beim Bearbeiten der Fugen mit einem Cutter in die Verbundabdichtung schneiden kannst, ist eh was faul.

    Zwischen Fliesen(kleber) und Abdichtung gehört eine Entwässerungsebene, damit Wasser, das unvermeidlich durch Fugen o.ä. eindringt, schadfrei abgeführt werden kann!

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Beitrag von Skeptiker ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Nach meinen praktischen Erfahrungen lassen sich Verbundabdichtungen nur vollflächig entfernen und vollflächig neu einbauen. Reparaturen sind praktisch unmöglich.


    "Vollflächig" heißt wirklich, dass die Platten der gesamten abzudichtenden Fläche bis an deren äußersten Rand (und dabei auch über alle Ecken und Kanten hinweg) entfernt und die Abdichtung erneuert werden muss!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Mal noch ne andere Frage: Wi elange ist es her, dass Du die Terrasse hast machen lassen? Wenn da FLiesen runterfallen, müssten die vom Betrieb wieder befestigt werden.


    Wobei ich mir da nicht sicher bin, ob da nicht Pfusch ist. Deshalb frage ich lieber nach ob ich das richtig verstanden habe: Die wurden mit Silikon verklebt?

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Die Terrasse wurde vor ca 3 Jahren gemacht. Von anfang an hat es sehr schlecht ausgesehen mit der Aufbauhöhe. Dämmung, Bitumenbahnen ohne Gefälle, ca 5 cm Estrich, Verbundabdichtung, Kleb, Fliesen. Auf jeden fall fehlt die Entwässerungsebene.

    Die Fliesen wurden überall mit Fugmasse verfugt und dazu ringsrum noch mit Silikon. Beim Fugen raus kratzen habe ich darunter nirgends Feuchtigkeit entdeckt nur an den Seiten. Das Problem lag denke ich an den Leisten weil da nichts abgedichtet wurde ( Übergang Leiste zu Fliese ).

  • Nachtrag: das habe ich alles selbst gemacht mit einem Freund zusammen, der Fliesenleger ist. Durch Abklopfen der Fliesen habe ich festegestellt, dass manche hohl sind. Ich wollte wissen, was da los ist, und habe die hohlen Fliesen entfernt um festzustellen, dass darunter feucht ist.

  • Nachtrag: das habe ich alles selbst gemacht mit einem Freund zusammen, der Fliesenleger ist. Durch Abklopfen der Fliesen habe ich festegestellt, dass manche hohl sind. Ich wollte wissen, was da los ist, und habe die hohlen Fliesen entfernt um festzustellen, dass darunter feucht ist.

    Und Dein Freund hat Dir nicht erklärt, dass:

    1. Jede Hohllage von Fliesen im Außenbereich ein Mangel ist, weil nicht im Buttering-Floating-Verfahren gearbeitet wurde?
    2. Eine Verbundabdichtung mit einem Alter > 1 Jahr im Sommer 2018 im Außenbereich per se immer ein Mangel ist?
    3. Eine lokale Beschädigung dieser Abdichtung diese darüber hinaus auch noch irreparabel die Gesamtfläche beschädigt?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Nein. Sonst würde ich euch nicht fragen. Es bringt mir auch nichts mich über ihn aufzuregen.. Es ist jetzt so wie es eben ist, und ich muss versuchen die beste Lösung dafür zu finden und eine Lehre daraus ziehen in mehreren Hinsichten.

  • Ja. Meine überlegung ist aber das ganze jetzt so trocken wie möglich zu legen, neu verfugen und versiegeln. Das es solange wie möglich hält. Wenns dann richtig kaputt ist, alles raus und Terassendielen drauf oder Kies und Platten.

    Der Estrich muss dann eh raus..