Kupferdachrinne über Zink-Stahltreppe

  • Hallo,


    ich habe kürzlich eine Stahlwangentreppe mit verzinkten Trittstufen bekommen.

    Der Metallbauer hat beim Aufbau angemerkt, dass er, wenn es seine Treppe wäre, die Kupferdachrinne über der Treppe gegen eine aus Kunststoff tauschen würde.


    Die Frage ist nun:

    Zerstört heruntertropfendes Wasser von der Kupferdachrinne das Zink?

    Da es momentan fast unmöglich ist einen Spengler zu bekommen, ist die Frage, wie schnell man in diesem Fall reagieren muss. Könnte man - vorübergehend - die Dachrinne mit etwas beschichten (das könnte ich selbst machen)?


    Danke im Voraus


    Mark

  • Der Metallbauer hat beim Aufbau angemerkt, dass er, wenn es seine Treppe wäre, die Kupferdachrinne über der Treppe gegen eine aus Kunststoff tauschen würde.


    Hat er dafuer einen Grund genannt?

    (Falls die Cu-Dachrinne sich in Handbereich von der Treppe aus befindet, wäre die Diebstahlsgefahr ja ein Argument...)

    Zerstört heruntertropfendes Wasser von der Kupferdachrinne das Zink?

    Ich kenne eigentlich nur das Problem, das bei mechanischer Verbindung von Cu und Zn eine Art "galvanisches Element" entsteht. Das führt zur Zerstörung des unedleren Metalls, deshalb setzt man beim äusseren Blitzschutz an den Übergängen von Cu auf irgendwas zumeist Zweimetallklemmen oder Edelstahlverbinder ein.

  • Das hängt von der Menge an Wasser und Kupferfläche ab.

    Es sollten ja keine unmengen Wasser von der Regenrinne auf die Treppe tropfen. Falls doch, kannst du dir die Rinne sparen.

    Es ist korrekt, das der Schlosser dich darauf hingewiesen hat, aber ein riesiges Zerstörungspotenzial ist da nicht gegeben.

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Wenn man davon ausgeht, dass die Dachrinne dicht ist, dann wird die Treppe die paar Wassertropfen verschmerzen.


    Ansonsten bestünde tatsächlich die Gefahr, dass mit dem Wasser Kupferionen auf die Stahltreppe transportiert werden, vor allen Dingen wenn das Wasser "sauer" ist, und das mag der Stahl gar nicht.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Richtig.

    Bei einer Dachrinne werden aber immer ein paar Regentropfen direkt abtropfen, die Menge ist aber gering, und somit für die Treppe darunter harmlos.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Danke für die Antworten.


    Ich entnehme diesen in der Summe, dass die Konstellation ungefährlich ist.

    Nur mal interessehalber: Wie sehen denn solche Schäden aus? Rostet das Zinkmaterial oder löst es sich auf?

    Würde man, falls es doch schädlich wäre, dies erkennen können?