Asbest in Fensterbank und Gemäuer?

  • Hallo,


    könnte es sich hierbei um eine asbesthaltige Fensterbank handeln? (Siehe Foto). Sie fühlt sich glatt und kalt an. Ähnlich wie Marmorplatten.


    Wurde Asbest in normalem Mauerwerk verwendet?

    Das es in Putz verwendet wurde habe ich gelesen. Ist es warscheinlich, dass ein normaler Innenputz (keine Struktur) in einer Wohnung aus den 60er Jahren Asbest enthält?


    Viele Grüße und Danke!

    Robert

  • Selbst wenn Asbest drinnen wäre, würde es nix ausmachen, weil es gebunden wäre. Niemand kommt auf die Idee Fensterbänke zu bohren oder sonst wie spanabhebend zu bearbeiten. Also ist jede Panik unbegründet. Das Problem wird erst der bekommen, der die Bude irgend wann mal abreißt. Wollt ihr das? Dann kann euch das Abrissunternehmen bei dem Thema behilflich sein. Die müssen eh auf so was aufpassen.



    In letzter Zeit häufen sich die Asbest-Fragen... :corn:

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Mach mal nen Bild von unten drunter (Vorderkante). Putz kann sein muss aber nicht, wo es vermehrt vorkommt in Spachteln - haben wir hier gerade in mehreren Wohnungen feststellen lassen - Glättspachtel asbesthaltig.

  • Hallo, vielen Dank für die Antworten hier. Es hat sich schon erledigt. Da wenn vorhanden, festgebunden, ist es eh egal. Grüße