Holz auf Kalkstein befestigen

  • Hallo, wieder mal eine du it yourself Frage. Ich habe eine Trockenmauer aus Jurakalk Blöcken (Mauerhöhe 40cm) . Darauf möchte ich als Sitzfläche 2 Bretter festschrauben. Wie mach ich das am besten? (Dübel oder besser Gewindestangen einkleben?

    Dankeschön.

  • Ich würde unter die Bretter 3 Hölzer einbauen, ausrichten und diese auf der Wand verankern. Die Bretter dann mit Holzschrauben auf den Hölzern befestigen. Dann hast Du mehr Spielraum mit der Lage der Verankerungen - Stichwort Randabstände. Außerdem sind die Bretter dann luftumspült was der Dauerhaftigkeit zugute kommt.


    Der erste Knackpunkt ist das Bohren.


    Klebeanker üben i.d.R. weniger Druck auf die Innenwand der Bohrungen aus oder verteilen diesen Druck (Quellen des Klebers) gleichmäßiger. Bei gedübelten Ankern ein mal zu kräftig zugepackt beim Nachspannen und knack, ist der Stein durch. Der Ausbau geklebter Anker ist natürlich weitaus aufwändiger. Diese sollten daher korrosionsbeständig sein. Geschraubte können recht schnell ausgetauscht werden.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Mein erster Gedanke war, wie "eben" ist die Oberfläche?

    Mein zweiter Gedanke war, bitte beim Bohren aufpassen. Nicht den Bohrhammer mit 10 Joule Schlagenergie auspacken.


    Man könnte zuerst Gewindestangen einkleben (Material beachten, damit der Kalk mit Feuchtigkeit nicht die Gewindestangen nach kürzester Zeit ruiniert), darauf ein Lager das man dann schön ausrichten kann (Gewindemutter + Unterlagscheibe), und darauf dann die Bretter verschrauben. Flachkopfschaube oder was auch immer, so dass es optisch ansprechend aussieht, und man auch drauf sitzen kann.


    Da kann man sich die tollsten Konstruktionen einfallen lassen.


    Es ginge auch einfach und billig, Löcher bohren, Dübel rein, Bretter unterfüttern, Spax rein, fertig. Spart Zeit, dafür optisch nicht so ansprechend und die kürzere Lebensdauer dürfte auch ein Thema sein.


    Da kaum Material benötigt wird, und die Materialkosten daher keine Rolle spielen, würde ich mir etwas mehr Zeit nehmen, und was "ordentliches" basteln.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Einkleben!

    Stelle ich mir bei einer stark unebenen Oberfläche nicht so einfach vor.

    Bei einer Sitzoberfläche die ebenso aus Naturstein hergestellt werden soll, wäre das ein interessanter Ansatz. Bei Holz im Außenbereich.....ich weiß nicht.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Gewindestange einkleben, Mutter unten setzen Gekascheibe rauf, Holz Uk rauf und gegenkontern. Anschliesend den Belag. Justieren kannst über die unten liegende Mutter vor dem Kontern. Machst beide Enden in Waage oder mit leichtem Gefälle, alle raufstecken, Schnurr spannen und Feuer. Musst halt nur genau Bohren aber da kann man sich ja n Schablone machen.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • jhk

    Gewindestange einkleben, Mutter unten setzen Gekascheibe rauf, Holz Uk rauf und gegenkontern.

    Dann muss der Belag aber dick genug sein, damit die Kontermutter versenkt werden kann und oben nicht rausschaut.
    Und wenn die

    2 Bretter

    keine Bohlen sind, sehe ich gute Chancen, dass zu wenig Fleisch übrig bleibt, um tragfähig zu sein. Oder meinst Du mit


    Holz Uk rauf

    das quer liegende Vollholz der Unterkonstruktion?

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Ja die meinte ich und die sollte dick genug sein ;)

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • und ganz anders und vernünftig >edelstahlvierkanntrohrwinkel hinter dem mäuerchen eingelassen , welche über die mauer kragen (können sich gerne auf die mauer stützen ) , bretter draufgeschraubt , fertig ......

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer