Diesel Fahrverbot(e)

  • Nun zieht auch Stuttgart nach, wie man heute lesen konnte.


    Beschlossen: Diesel-Fahrverbote auch in Stuttgart


    Wenn ich das richtig lese, dann sind ausschließlich Diesel betroffen. Also schnell noch einen alten Lada oder VW Käfer kaufen, oder einen schönen Benziner mit V8 Motor. Während die Kollegen mit ihren Dieselmotoren dann um die Stadt kreisen, darf man mit seinem Benziner die 20 Liter Verbrauch pro 100km genießen, und die Innenstadt unsicher machen.

    Wie war das noch mit den Turbo-Benziner und NOx? War da nicht etwas?


    Morgen sollte ich mit dem Diesel in´s Büro fahren, und mal so richtig Gas geben. Es kann ja nicht sein, dass Hamburg und Stuttgart die Welt retten, wenn das Schule macht.....

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Da war die Tage ein "schöner" Bericht im Fernsehn. Die EU erlaubt zur Messung der Schadstoffe (NOx ist ja nur einer von vielen) die Ansaugöffnung in bis zu 4 m über der Fahrbahn und bis zu 10 m vom Fahrbahnrand entfernt aufzustellen. Viele Städte haben die Stationen direkt am Fahrbahnrand stehen und die Ansaughöhe schwankt von 2 - 4 m.

    Es wurde gemutmasst, dass allein deswegen Klagen gegen Fahrverbot erfolgreich wären, weil wissenschaftlich Untersuchungen nachgewiesen haben, das zwishen 2 m Höhe am Fahrbahnrand und 4 m Höhe 10 m weg wesetliche Abweichungen zum Positiven vorhanden sind; sprich die Rechtsgrundlagen sind wackelig!

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Das mit den Stationen die die Schadstoffe messen sollen, habe ich auch schon gehört. Das könnte interessant werden, wenn hier nur Hausnummern gemessen werden.


    Ich könnte mir vorstellen, dass das Tuning der Messwerte erst später erfolgt, wenn man Erfolge nachweisen muss. ;)

    Man muss ja zeigen, dass die Maßnahmen Wirkung zeigen. Wie dann die niedrigeren Schadstoffwerte zustande kommen, das interessiert dann niemanden. Hauptsache man kann sagen, Feinstaub wurde um xx % reduziert. Danach beginnt der Jubel und das Schulterklopfen.


    Aber es wird bald wieder kälter, dann beginnt die Saison der Holzofenheizer. Ich habe dieses Frühjahr meine Terrasse mit dem Kärcher gereinigt, kann Dir aber jetzt schon sagen, wie sie nächstes Frühjahr aussehen wird. Bei uns in der Gegend wird ja traditionell viel mit Holz geheizt. Da kann man froh sein, dass die Ortschaften nicht so groß sind, und Dank Höhenlage mit viel Wind, wird der Dreck verdünnt und verteilt. Trotzdem ist der Rußbelag im Frühjahr überall zu sehen.


    Die Fahrverbote werden vor allen Dingen die Leute treffen, die regelmäßig pendeln müssen. Ich habe das Glück, dass ich nicht unbedingt nach Stuttgart oder Hamburg fahren muss. Dann sollen die Kunden halt einfach zu mir kommen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Man kann auch mit Benziner pendeln.

    Das kann man schon, aber sage das mal den Leuten, die sich in den letzten Jahren einen Diesel gekauft haben. Ob die alle schon Euronorm 5 oder 6 erfüllen?

    Macht aber nichts, in Osteuropa wartet man schon auf die dann günstigen Diesel aus DE. Dort fahren sie dann noch die nächsten 15 oder 20 Jahre.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Man kann auch mit Benziner pendeln.

    Ja - wenn man einen hat. Wenn nicht - wo bekomme ich das Beihilfeformular, um die Preisdifferenz zwischem dem noch sehr guten Diesel und dem Beziner zu erstattet zu bekommen.


    Sorry - aber das ist für mich eine arrogante Haltung.


    Und jetzt komme mir keiner mit den Öffis.

    Meine Frau z.B. hat direkt vor ihrer Arbeiststelle eine Bushaltestelle, bei uns 50 m weg eine Strapazenbahnhaltestelle.

    Wegezeit Mo - Fr. 0,75 - 1,0 Stunden

    Sa 1,5 Stunden

    So keine passende Verbindung

    (Ja, sie arbeitet auch am WE!)

    Wegezeit mit dem PKW 20 Min.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Ich hasse es, wenn stinkende, Krebs verursachende Diesel vor mir her fahren. Weg mit den Dingern... :P


    Ein V8 hat ja auch einen weit besseren Klang als so ein Diesel. :D

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Drehmoment ist durch nichts zu ersetzen.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • sage ich auch immer.....bzw. ich sage "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen". ;)

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Euch allen einen fröhlichen Stauaufenthalt im Stau am Neckartor mit garantiert guter Luft

    Aus dem Remstal fährt die S2 von meinem Heimatdorf alle 30 min zu Pendelrzeiten alle 20 min innerhalb eine halbe Stunde nach Stuttgart noch Kopfbahnhof.

  • sage das mal den Leuten, die sich in den letzten Jahren einen Diesel gekauft haben

    ich hab einen. na und? die diskussion um fahrverbote wegen stadtplanungspolitischer inkompetenz langweilt mich genauso wie das gekungel zwischen grünem b.meister und den bösen bösen bösen autobauern, da halt mal benz und porsche.

    Und jetzt komme mir keiner mit den Öffis

    doch: ich. glanzleistungen der politik. what else?

  • Das Fahrverbot in Hamburg ist ein Witz. Allgemein in Hamburg mit dem Hafen + Schiffsdiesel ist das naja... :D

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Ja - wenn man einen hat. Wenn nicht - wo bekomme ich das Beihilfeformular, um die Preisdifferenz zwischem dem noch sehr guten Diesel und dem Beziner zu erstattet zu bekommen.

    Schon klar. Aber irgendwann muss der Diesel trotzdem ersetzt werden.

    Außerdem bist Du (bzw. Deine Frau) ja wohl nicht vom Fahrverbot betroffen - oder erwartest Du das?

    Bei wäre München ein Thema - aber da fahre ich nur mit der Bahn 'rein - das ist für mich wesentlich entspannter.

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • ...dann kauf' Dir ein Elektroauto!

    Theoretisch eine gute Idee, dafür habe ich mich auch schon interessiert. Schaut man dann jedoch den Energiebedarf für die Herstellung an, Stichwort Akkus, dann ist das alles bei weitem nicht mehr so ökologisch, wie den Menschen das verkauft wird.


    Schau mal nach, wieviel Energieaufwand und Mazerial nötig ist, um 80 oder 100kWh Akkus herzustellen. Dafür kannst Du mit Deinem 4 Liter Benziner sehr lange fahren.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • sage ich auch immer.....bzw. ich sage "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen". ;)

    außer ....

    ...dann kauf' Dir ein Elektroauto!

    Hm. Wenn ich bei den Stadtwerken anfrage, den Hausanschluss so aufzurüsten, dass eine mittelmäßige Ladestation (nicht Supercharger) läuft, fürchte ich, dass ich entscheiden muss: Auto oder Hausanschluss.

    Einige meiner häufig zu besuchenden Baustellen / Auftraggeber sind 143, 275, und 584km entfernt. Zu einigen bin ich auch schon mit der Bahn gefahren. Aber mit Prüf- und Messmitteln plus Projektordner wird das schwierig.


    1 Auto für Familie und mit Fahrrad zum Büro wenn keine Außentermine anstehen für die beiden Erwachsenen muss vorerst reichen. Für die Kinder sowieso.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Elektroroller wäre vielleicht noch eine Alternative, für kürzere Strecken. 80km/h sind kein Problem, auch über 100km/h sind machbar, und Strecken über 100km ohne Nachladen auch.


    Für eine Zulassung habe ich mal 2 Stück getestet, die machen schon Spaß, auch wenn man sie nicht gerade mit einer Harley vergleichen kann.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • und wer will das kontrollieren?

    Dann ist das eben kein Komfort Kamin mehr, sondern notwendige Heizquelle, weil Frau oder Kinder frieren.


    Frage mal ein paar Schornsteinfeger, was passiert, wenn sie in Haushalte kommen, in denen ein Kaminofen an sich stillgelegt werden müsste.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Ja - wenn man einen hat. Wenn nicht - wo bekomme ich das Beihilfeformular, um die Preisdifferenz zwischem dem noch sehr guten Diesel und dem Beziner zu erstattet zu bekommen.

    Warum glauben die Leute immer etwas ersetzt zu bekommen? Das Leben ist Risiko und alles was man beschafft ist Risiko. Und wenn jetzt von einem Tag zum anderen der Diesel verboten wird, aus guten Gründen, dann ist das auch Risiko. Damit muss jeder zurecht kommen. :P ;)

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • und wer will das kontrollieren?

    Wer zeigt dich an - in Schwaben die üblichen Verdächtigen, die mit der Kehrwoche - die lieben Nachbarn den es stinkt.


    Dann ist das eben kein Komfort Kamin mehr, sondern notwendige Heizquelle, weil Frau oder Kinder frieren

    Ein Blick in die Allgemeinverfügung hätte geholfen

    Zusätzlich zur weiteren Heizquelle.... Dort findet sich auch der Antrag auf Ausnahme. Wer friert, es gibt kurzfristig zu beschaffende Alternativen.

    Frage mal ein paar Schornsteinfeger, was passiert, wenn sie....

    Frag mal ne Politesse nen Polizist beim durchführen eines hoheitlichen Aktes beim heiligs Blechle Besitzer

    Das soll jetzt ne Argumentation sein für Verbotübertretung?


    Da dies eine Verfügung ist, dürfte vorm Stilllegen erstmal ein Zwangsgeld drohen. Deine Karre wird ja auch nicht stillgelegt beim Befahren der Stuttgarter Verbotszone.

    Irgendwie gab bisher präventive Phantomschmerzendiskussion.

    Was bisher fehlt ist folgendes Argument

    Wenn ich mir ein neues Stuttgarter Verbotzonen taugliches Vehikel aus Zuffenhaussen, Untertürckheim , Wolfsburg ... zulegen möchte, bekomme ich keins.

    Fehlende Zulassung wegen WLTP: VW hält zeitweilig Bänder an - autobild.de


    :)

  • Ein Blick in die Allgemeinverfügung hätte geholfen


    Zusätzlich zur weiteren Heizquelle.... Dort findet sich auch der Antrag auf Ausnahme. Wer friert, es gibt kurzfristig zu beschaffende Alternativen.

    Es ist ja so, dass man einem Haushalt die Heizung nicht abdrehen darf, die Hürde dafür ist sehr hoch. Das mit der zusätzlichen Heizquelle hatte ich schon gelesen, aber das zieht (leider) nicht. Vielleicht ist die Hauptheizung defekt? Kein Brennstoff (Heizöl?) mehr im Tank? Kein Geld da um nachzutanken? Es gibt viele Begründungen, warum der Ofen laufen muss.


    Schauen wir mal die Verschärfungen durch die BImSchV an, und wieviele Öfen wurden zwischenzeitlich stillgelegt? Trotz großzügiger Übergangsfristen, gehen jeden Winter immer wieder solche Öfen in Betrieb.


    Da beißt sich eben die Praxis mit der Theorie.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Deine Karre wird ja auch nicht stillgelegt beim Befahren der Stuttgarter Verbotszone.

    hmmm .. das wäre stoff für die letzten humoristen :)

    stillgelegte fahrzeuge werden sofort vor ort in einen autotransporter verfrachtet, die fahrer bekommen ein verteuertes ticket für den nichtvorhandenen öpnv .. zur freude aller komödianten.


    den zusammenhang zwischen NOx, feinstaub und CO2 haben wohl noch nicht alle kapiert. damit das so bleibt, kann man ja fahrverbote verhängen ;)

    einfache lösungen für schwierige probleme? na klar.

  • .....und jetzt komme ich wieder.....(war ja irgendwann und irgendwie klar, muss aber sein,...)


    Wie wäre es ein wenig mehr mit dem Rad zu fahren????


    Hält fit, kostet keinen Sprit und entlastet die Straßen. Bei uns hält der Straßenbautrend zu deutlich mehr Fahrradwegen an. Klar: in einer dieselverpesteten und feinstaubgeschwängerten Luft mag keiner sportlich unterwegs sein. Aber es gibt ja genug Fahrziele (Zur Arbeit? Zur Baustelle? Zum Einkaufen?...), die man sehr wohl mit dem Zweirad gut erreichen kann. Manchmal (oft?) sogar deutlich schneller als mit dem Auto.


    Schönes Beispiel: Baustelle. Hin und zurück mit dem Auto: 27km. Mit dem Fahrrad: 20km (geht durch schöne Waldpassagen, man muss nur einmal eine größere Straße kreuzen). Der Zeitvorteil mit dem Auto, weil Auto natürlich schneller ist, ist marginal, da es mit dem Rad einfach kürzer ist. Ist ja nur ein Beispiel.


    Hier ein zweites: Baustelle in der Stadt. Entfernung ca. 6,6km mit dem Rad. Mit dem Auto 7,8km. Mit dem Rad schneller (!), weil etwas kürzer und weil keinerlei Parkplatzsuche. Diese kostet in der Lage regelmäßig 15 - 20 Minuten extra.


    Wer's beschaulicher mag, weniger sportiv, kann ja ein E-Bike nehmen. Immernoch besser als im SUV vorzufahren.


    So.....das musste jetzt mal raus.