Geeignetes Fugenmaterial für Keramikterrassenplatten im Splittbett

  • Guten Tag,


    auf unserer Terrasse, deren größter Teil unter einem Terrassendach liegt, sollen Keramikplatten in der Größe von 80x40x2 cm verlegt werden.

    Wegen des Gasanschlusses des Hauses ist nur eine lose Verlegung der Keramikplatten im Splittbett möglich.

    Damit die Terrassenplatten später nicht kippeln oder wandern, stellt sich für uns die Frage, mit welchem Material die Fugen am besten verfüllt werden sollten.


    Grundsätzlich wird bei loser Verlegung Quarzsand empfohlen, der allerdings den Nachteil hat, dass dieser auswäscht, sich leicht Unkraut ansiedelt und regelmäßig nachbehandelt werden muss.


    Gelegentlich wurde uns deshalb dazu geraten deshalb trotzdem einen flexiblen Fugenmörtel zu wählen. Was ist davon zu halten?

    Außerdem wird z. B. in Baumärkten auch Fugenfestiger angeboten, der nachträglich den eingestreuten Fugensand verfestigen soll.


    Bei soviel gegensätzlichen Meinungen und Produkten sind wir ratlos. Vielleicht gibt es ja hier Hilfe!


    Schöne Grüße

    HarryVic

  • lose Verlegung der Keramikplatten im Splittbett

    mit

    einen flexiblen Fugenmörtel

    zu verfugen ist rausgeschmissen geld . weil es auf dauer nicht funktionieren kann.


    da würde ich raten , das geld an kinderkrebshilfe , lebenshilfe , tierschutzverein oder wasweissichfür eine gemeinnützüge organisation zu spenden , da wird das geld gebraucht .

    Außerdem wird z. B. in Baumärkten auch Fugenfestiger angeboten, der nachträglich den eingestreuten Fugensand verfestigen soll.

    ist zwar nicht ganz so teuer , aber genauso sinnfrei , wenn man etwas längerfristig denkt als ein halbes jahr voraus .





    wie wäre es , auf diese ungeeigneten keramikplatten verzichten und einfach was bewährtes zurückgreifen ?

    die 2cm grossgrössersogrossdassdienachbarnneidischwerdenkeramikplatten eignen sich für sowas nicht . fertig.


    (unser baustoffhändler hat jetzt keramikaufbetonplatten als muster ausliegen , weil es sich langsam rumgesprochen hat , dass der hype mit der 2cmkeramik ganz schön ins leere läuft . entweder mit einem gigantischen kostenaufwand (richtig) verlegen oder spätestens nach 2 jahren traurig feststellen , dass man ins klo gegriffen hat .......

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Alte Regel: Lose Verlegung = Lose Fuge, Feste Verlegung = feste Fuge


    Die Sandwichplatten, Betonkern mit Keramikoberfläche, sind, wenn sie richtig hergestellt wurden, die bessere Alternative, da sich aufgrund der Höhe, ein "Stein" am anderen abstützen kann - so wie das auch bei Straßenpflaster funktioniert. Je höher die Belastung, desto höher muss der Stein sein.

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs

  • Nun ja, das ist alles eine Frage des Preises. Sandwichplatten mit Keramikoberfläche kosten ja auch nur ab 90,00 EUR aufwärts + Verlegung. Mir geht es nicht darum, welche Platten ich kaufen soll, denn die habe ich schon, sondern welches Fugenmaterial am besten verwendet werden sollte. Natürlich ist die Verlegung mit 2cm dicken Keramikplatten im Splittbett aufwendig und risikoreicher, aber dafür habe ich eine Fachfirma, die das schon häufig gemacht hat.

  • Und was sagt die zu dem Fugenthema?

    würde mich auch interessieren

    nur ab 90,00 EUR aufwärts

    ist ja nun auch nicht viel mehr , als bei den 2 cm gurken, wenn sie einigermassen gerade sein sollen .


    und bei fachgerechter verlegung von keramik im aussenbereich kannst du gut und gerne 130€/m² nur fürs material rechnen.....:wall:

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Natürlich ist die Verlegung mit 2cm dicken Keramikplatten im Splittbett aufwendig und risikoreicher, aber dafür habe ich eine Fachfirma, die das schon häufig gemacht hat.

    Na dann ist doch alles prima; wenn Sie eine entsprechende Gewährleistung bekommen! Wenn Sie das Fugenmaterial vorgeben, dann sind Sie in der planerischen Haftung, wenn der Galabauer das macht, dann eher er.

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs

  • dann eher er.

    und wenn er gescheit ist , lässt er sich freizeichnen ......

    vor allem wenn er , wie da oben steht , es schon häufig gemacht hat (je nach dem , wie lange es her ist , wird er unter umständen genug mit den nachbesserungen zu tun haben )

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • irgendeiner wird ihm schon ein supertruperfugenmittel für diy empfehlen ......


    einer , dem die halbwertzeit egal ist , oder einer , der an dem zeug genug verdient ......






    ist doch normal , so lange fragen , bis die antwort passt .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer