Wie den Graben bei der Sockeldämmung verfüllen?

  • Hallo,


    mein Sockeldämmung ist endlich fertiggestellt. Unterer Teil ist angeschrägt. Alles abgedichtet mit Schlämme, Putz; die Noppenfolie kommt im Rahmen der Verfüllung ran). Der vorhandene noch zu verfüllende Graben ist ca. 50cm breit und ca. 50 cm tief.


    Zur schnelleren Ableitung von Wasser wird ja empfohlen, Kies 8-16 als filterfeste Schicht und darauf dann Grobkies. Das wird auch so durchgeführt werden.


    Ich habe aber zwei Stellen am Haus, wo die Verfüllung anders sein müsste.

    Bei einem Hausteil kommt ein Carport hin, beim anderen Teil eine aufgeständerte Terrasse. Beides wird aber erst frühestens nächstes Jahr (vielleicht auch erst in 2 Jahren) gebaut, in 5 Jahren soll dann auch mal die Einfahrt mit ordentlichen Schotter-Unterbau neu gemacht werden. Trotzdem will ich den Graben bei der Sockeldämmung schon mal zu haben.


    Im Bereich der 50cm vom Sockel entfernt würden also später die Ständer für Carport bzw. Terrasse stehen. Hier im Forum wurde schon gesagt, dass eine Verfüllung mit Kies 8-16 als filterfeste Schicht und darauf dann Grobkies bei der Terrasse nicht notwendig sei, da die Menge an Regenwasser am Sockel dort gering sei.


    Ich würde nun mit Oberboden verfüllen und lageweise verdichten, Unkrautvlies drauf und darauf 16-32 Zierkies drauf. Den Zierkies kann ich dann nächstes Jahr einfach rausnehmen und dann die Löcher für die zu betonierenden Ständer buddeln.


    Kann ich das so machen?



  • Ich würde das nicht machen, sofern der Streifen nicht bepflanzt werden soll.


    Ich hab das so gemacht, mit Humus, mein Sockel ist auch ziemlich genau wie deiner.

    Die Noppenbahn liegt da nicht gscheit an, da gibts immer Hohlräume etc.. (wegen dem Keil der Dämmung) ich würde als Füllmaterial 16/32 oder sowas nehmen (was auch immer in deiner Gegend günstig verfügbar ist, nicht im Baumarkt kaufen, am besten lokalen Fuhrunternehmer fragen), da gibts keine Ameisen, muss nicht vedichtet werden. Darauf dann ein Kunststoffgewebe (kein VLIES!!!) und dann ein Zierkies.


    Wenn immer möglich rate ich dazu die Fundamente JETZT zu machen.. später alles viel mehr arbeit - ich spreche aus Erfahrung. Ich pflanze gerade in besagten Streifen ein paar Pflanzen... sehr viel Arbeit Kies wegräumen, Folie aufschneiden ....

  • MIr ist klar, dass es doppelte Arbeit wird, aber Fundamente jetzt machen werde ich zeitig nicht schaffen.


    Von der Tiefe kommte das bei dir auch so mit den 50 cm hin?

  • MIr ist klar, dass es doppelte Arbeit wird, aber Fundamente jetzt machen werde ich zeitig nicht schaffen.

    na komm, da buddelste ein Loch mit 50cm, stapelst Schalsteine oder Pflanzringe rein, und fertig. ausbetonieren kannste später.

    Später ein 1m Loch auf dem engen Raum so nah am Haus - viel Spaß.


    Von der Tiefe kommte das bei dir auch so mit den 50 cm hin?

    unterschiedlich. Aber ja, auch 50cm war dabei.