wie heißt dieser Zylinder in einer Gas-Brennwerttherme

  • Wie heißt dieser Zylinder in einer Gas-Brennwerttherme und welchem Zweck dient er? Aus ihm trat am Wochenende bei einem privaten Bauherrn 3 Jahre nach Fertigstellung viel Wasser aus und der Mitarbeiter des Notdienstes murmelte etwa von "Sollbruchstelle", "damit muss man leben", "Verschleißteil" ...


    Ich möchte ansatzweise verstehen, worum es da geht, auch wenn das Teil nicht in meinen Auftragsumfang fiel!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • lese Gas-Brennwert aus deinem Text und sehe zwei große mögliche Bauteile.

    Ich meine den linken senkrechten silbrigen Zylinder exakt in der Bildmitte.


    Innerhalb dieses Zylinders soll laut Notdienstmonteur ein Kunststoff- oder Gummiteil undicht geworden sein.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Das bild ist einfach zu klein.....


    Schein ein Kombigerät zu sein(was immer die schlimmste Lösung ist), da rechts oben von dem Zylinder eine Vortex Zirkulationspumpe sitzt.

    Dann müsste das Darunter ein Vorats-WW Boiler sein der in Schwarz eingeschäumt ist.

    Dein Verzinkter Zylinder müsste ein Wärmetauscher sein. Es wäre ja ein Aufleber auf dem Zylinder, den müsste man nur lesen und begreifen können :D

    Ah moment. rechts unten am Zylinder ist ein Luftventil (Ergo ein Mebranausdehngfäß für Trinkwasser - Warmwasser.) Durchströmt !

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Das bild ist einfach zu klein.....

    Ja, habe ich leider so bekommen und muss damit erstmal leben. Ich fahre da heute auch nicht hin!

    Schein ein Kombigerät zu sein(was immer die schlimmste Lösung ist), da rechts oben von dem Zylinder eine Vortex Zirkulationspumpe sitzt.

    ja, schrieb ich - glaube ich - auch schon

    Ah moment. rechts unten am Zylinder ist ein Luftventil (Ergo ein Mebranausdehngfäß für Trinkwasser - Warmwasser.) Durchströmt !

    Hatte ich vermutet, weil es ja nur da eine Membran gibt, auf die die vagen Angaben grob zutreffen könnten. Also MAG?


    Wie lange sollte die Membran halten? Hier wäre sie, wenn denn alle Vermutungen stimmen, nach rd. 3 Jahren ausgefallen. Hat ein solcher Ausfall zwangsläufig einen Warmwasseraustritt zur Folge? Lässt sich das nicht sinnvoller bauen? Wir sind im Denkmalgeschützen Geschosswohnungbau. Nein, es hat (gegen meine Empfehlung) keine vollständige Fachplanung und Bauleitung gegeben.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ja, von der Anlage her müsste es ein "WTT" sein.


    Der hat aber keine Membran. Was kann bei dem innerhalb von 3 Betriebsjahren aufgeben?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Also grundsätzlich kann alles aufgeben, und es ist natürlich Rätselraten, da nicht ersichtlich obs wirklich von daher kam.

    Kombigeräte sind nunmal mit ihrer stressigen Warmwasserart immer problematisch und anfällig.

    Lass dir mal die genaue Gerätebezeichnung geben, dann wäre es klarer. Ich glaub nicht das das ein WTT ist.

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Dein Verzinkter Zylinder müsste ein Wärmetauscher sein. Es wäre ja ein Aufleber auf dem Zylinder, den müsste man nur lesen und begreifen können

    ich bemühe mich:




    (bzw. die Bauherrin)

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Chieff hatte Recht. Ist ein MAG. Und mit der Vorschrift, alle 6 Monate den Vordruck durch Fachpersonal zu prüfen, hat sich der Hersteller elegant (oder doch eher fies?) aus der Affäre gezogen.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Ohje, das Fabrikat.... naja, dann ist es mehr als Mist, wenn

    A) nach 3 Jahren die Membrane schon defekt ist und

    B) das Gehäuse dann auch schon durchgerostet ist...

    passt perfekt in das Herstellerschema....;(

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Ohje, das Fabrikat.... naja, dann ist es mehr als Mist, wenn

    A) nach 3 Jahren die Membrane schon defekt ist und

    B) das Gehäuse dann auch schon durchgerostet ist...

    Kannst Du das noch etwas weiter ausführen? Meinetwegen auch per Konversation.


    Ich interpretiere Deine Aussage so, dass das Bauteil nicht Teil des eigentlichen Wärmeerzeugers ist und nicht von dessen Hersteller mitgeliefert wurde?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Das Teil kauft der Hersteller zu, und verbaut es in der Therme.


    Früher hatten die wohl einen anderen Zulieferer, ich habe in den Themen andere MAG gesehen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .