Statiker Vertrag auflösen?

  • Hallo,


    folgendes Statiker hat in 04/2015 eine Teil Honorarrechnung geschrieben.

    Nun ist seiner Buchhaltung aufgefallen dass die Schlussrechnung noch fehlt(e) , (ist uns auch nicht aufgefallen).


    Im Februar 2018 bekommen wir die Schlussrechnung auf Grundlage des Angebotes aus 2015.


    Wir merken an, das im Angebot auch die Statik für eine zu erstellende Garage inbegriffen war.


    Wir bekommen Antwort "Wir hätten ja recht, wurde vergessen, man könne die Statik kurzfristig fertig machen, wenn der Bau in absehbarer Zeit kein Thema ist sollen wir Betrag X abziehen und den Rest überweisen... "


    Wir beauftragen die Statik, nichts passiert , im April fragen wir noch mal nach (Per E-Mail weil Telefon nicht erreichbar) , wie das so ist beschäftigt man sich mit anderen Dingen, und haben jetzt nochmal nachgefragt was jetzt ist.


    Nächste Woche haben wir Termin mit einen Bauunternehmer, damit er uns sagt welche Möglichkeiten wir umsetzen könnten, davon abhängig wollen wir dann die Statik erstellen lassen (Statiker wollte Infos zur Dach, Wand, Sohlenaufbauten, etc wie wir es wünschen... ... )


    So. Jetzt würden wir gerne den Statiker von seiner Pflicht entbinden, und auf den Statiker des Bauunternehmer zurückgreifen, was können wir dem Schreiben damit wir die Sache abhaken können? Nicht dass dem in 3 Jahren wieder einfällt, ah da habe ich noch ein Auftrag, den erledige ich jetzt mal und stell den in Rechnung. Weil beauftragt haben wir es ja schriftlich.


    Danke.

  • Ja. Per Telefon nicht erreicht. Deswegen wollen wir da jetzt was offizielles hinschreiben weil E-Mail auch nicht mehr funktioniert.


    Angebot war Garage und Aufstockung EFH. Davon haben wir den Größten Teil bezahlt.

    Jetzt 3 Jahre später kam die Schlussrechnung. Uns wurde im Februar angeboten Betrag X abzuziehen falls wir die Garagen Statik nicht mehr wollen.

    Das habe ich schriftlich. Demnach wäre die Sache gegessen wenn wir den den Rest abzüglich Betrag X überweisen und uns auf diese E-Mail berufen.


    Hätte im februar für uns also erledigt sein können. Aber wir haben im februar Schriftlich gegeben dass wir die Statik komplett wünschen.

    Demnach ist der Auftrag noch aktuell.


    Oder wir schreiben hin, wie im Februar von Ihnen angeboten ziehen wir Betrag X ab, und sehen unser Geschaeftsverhältnis als beendet?

  • Wie weit weg ist denn der Mann? Evtl. kann man auch vorbei gehen. Evtl. könnte man aber auch mal öfter versuchen anzurufen.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Wie weit weg ist denn der Mann? Evtl. kann man auch vorbei gehen. Evtl. könnte man aber auch mal öfter versuchen anzurufen.

    ca. 1 Std Auto fahrt. Morgens/Abends 2 Stunden wg. Berufsverkehr. Ohne RufNr auch schon probiert anzurufen.


    Wir überweisen jetzt abzüglich was er sagte, und schicken noch ein Einschreiben hin dass wir die Angelegenheit als Erledigt sehen.

  • seit februar (eigentlich eh schon spät) ist der vermutlich wesentliche teil der rechnung unbestreitbar .. sehr fein.

    Naja, wenn der Restbetrag 3 Jahre nicht wichtig war,... und keiner hats gemerkt, was machen da jetzt die paar Monate noch? Scheint dort ja auch nicht nötig zu sein, sonst könnte man sich ja mal auf unsere Anfragen melden. Hätte man die Statik kurzfristig, wie man uns im Februar zusagte, geliefert, wäre alles schon längst bezahlt und erledigt.