Bodenspalt am Gewächshaus

  • Hallo zusammen,

    haben vor einigen Tagen ein Anlehngewächshaus auf unserer Terrasse gebaut, dieses ist mit dem Rahmenfundament des Gewächshauses durch Bodenanker/Punktfundament mit der Terrasse verbunden. Aufgrund des starken Gefälles unserer Terrasse sind nun Zwischenräume von bis zu 5 cm auf den Längen zwischen Fundamentrahmen und Terrasse entstanden, wie können wir diese am Besten füllen? Man hat uns geraten die Zwischenräume mit festem Beton zu füllen, irgendwie klingt es für uns jedoch sehr stümperhaft. Für eine konstruktive Alternative wären wir sehr dankbar.

  • Ich gehe mal davon aus, dass in das Gewächshaus Töpfe, Kübel, evtl. noch ein Tisch kommen. Du wirst den Boden ja kaum mit Erde auffüllen.

    Somit genügt doch eine optische Abdeckung. Hierfür könnte man entsprechende Bleche an den Rahmen schrauben, evtl. auch am Boden abgewinkelt. Die gibt es aus verschiedenen Materialien, Farben, Stärken, und in allen möglichen Längen. Man könnte die auch zuschneiden und bis an den oberen Rand des Rahmens führen. Macht dann halt etwas mehr Aufwand.


    Man könnte sich jetzt noch Gedanken über Längenausdehnung etc. machen, aber hier geht es mehr um Optik, und ich vermute mal, dass das Gewächshaus nicht so riesig ist, dass 1mm mehr oder weniger kriegsentscheidend wäre.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Die Idee mit den angepassten Aluprofilen ist super, werden einen halbhohen Rahmen über den Fundementrahmen setzen und diesen bündig mit der Terrasse abschließen lassen. Vielen lieben Dank 👍