Raumtemperaturregler Defekt?

  • Hallo,


    wir haben im Wohnzimmer eine Fußbodenheizung. Sie ist an einem Raumtemperaturregler angeschlossen.


    Das Problem ist, dass die Heizung selbst bei warmen Temperaturen läuft obwohl an dem Regler 0 °C eingestellt ist. Jetzt habe ich gestern Abend mal den Regler abgeklemmt und siehe da, heute Morgen ist die Fußbodenheizung immer noch warm ? Kann es da überhaupt noch der Regler sein?


    Wir haben eine Witterungsbedingte Heizung/Steuerung aus dem Jahre 1982, die Steuerung ist aber neuer (Elco KL W 19 001462).


    Eine weitere Frage: Wenn man ein Drehrädchen zwischen Mond und Sonnensymbol drehen kann, damit steuert man demnach die Heiztemperatur an den jeweiligen Heizkörpern was würde es bedeuten wenn wir mehr auf Sonne drehen oder umgekehrt?


    Danke

  • Jetzt habe ich gestern Abend mal den Regler abgeklemmt und siehe da, heute Morgen ist die Fußbodenheizung immer noch warm ? Kann es da überhaupt noch der Regler sein?

    Eine Fußbodenheizung ist recht träge , das kann dauern bis die Kalt wird , da musst Du evtl noch etwas Geduld haben .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Ist der Raumregler gleichzeitig Regler des Wärmeerzeugers oder gibt es eine außentemperaturgeführte Regelung?

    Im zweiten Fall dürfte bei den derzeitigen Temperaturen auch ein defekter Raumregelkreis keine Erwärmung zur Folge haben.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Sonne und Mond sprechen für die Möglichkeit, eine Nachtabsenkung einrichten zu können.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Also:

    Die Heizung nimmt von aussen die Temperatur?


    Ihr habt mehrere Heizkreise?

    Im WoZi FBH und in den anderen Räumen?Auch FBH oder Heizkörper?



    Kannst Du ein Photo von der Stuerung machen und einstellen?

    Off-Topic:

    geht hier direk über Dateianhänge

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Sonne und Mond sprechen für die Möglichkeit, eine Nachtabsenkung einrichten zu können.

    Das können viele ERR auch ohne direkt den Wärmeerzeuger anzusteuern.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Der Monteuer der zuletzt da war meinte, dass wir Außen am Haus einen Fühler haben der die Temperatur bei den Heizungen regelt (Wenn der eine Art Verteilerdose sitzt, dann weiß ich wo der an der Außenwand ist). Das ist die einzige Fußbodenheizung im Haus mit dem Raumtemperaturregler, alle anderen haben normale Thermostate die sich durch drehen öffnen bzw. Heizen.


    Wie nennt sich der Regler der an der Außenwand befestigt ist ?

    Bilder folgen dann am Nachmittag.


    Auszug aus der Anleitung: Demnach ist es eine Außentemperaturregelung: Entweder ist die Steilheit verstellt oder der Fühler an der Außenwand ist defekt ? Wie kann man eins von beiden ausschließen?

    Dok1.pdf

  • Was sind denn für Stellantriebe an dem FuBo-Heizkreis dran? NO oder NC? Funktionieren diese?


    Entweder ist die Steilheit verstellt oder der Fühler an der Außenwand ist defekt ?

    Zeigt der Aussenfühler irgendwo die Temperatur an? Display Bedieneinheit z.B.?

  • Was sind denn für Stellantriebe an dem FuBo-Heizkreis dran? NO oder NC? Funktionieren diese?


    Zeigt der Aussenfühler irgendwo die Temperatur an? Display Bedieneinheit z.B.?

    Radiatoren


    Nein die Temp. wird nicht angezeigt.

    Kann man Grundsätzlich den fühler mit einem universal ersetzen?

  • Es wäre hilfreich, wenn Du uns mal die genaue Bezeichnung Deines Wärmeerzeugers nennen würdest.

    Bisher wissen wir nichtmal ob es sich um eine Wärmepumpe oder einen alten Kokskessel handelt.

    Wenn bei Dir die Heizungsanlage Wärme liefert, obwohl es draußen mehr als 20° hat und gleichzeitig der Fußbodenheizkreis warm wird, obwohl der Raumregler auf Frostschutz steht, liegen bei Dir mindestens zwei unterschiedliche Fehler vor.


    Ob ich Dir in den nächsten 4 Tagen antworten kann, weiß ich nicht. Mache mich in einer halben Stunde auf den Weg nach Hamburg und werde ein ausgefülltes Programm haben, aber R.B. und einige andere Regelungsfüchse werden sicher hilfreiche Tipps haben.


    Nur noch soviel: Ein Universalaußenfühler wird nicht funktionieren, falls bei Dir nicht ein Pt 100 verbaut ist.

    Außerdem muss erstmal die Ursache gefunden werden. Das kann vom Kabelbruch über defekter Regelung und Fühlerdefekt alles sein.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Es ist ein (Koks) Heizkessel von DE Dietrich Niederbronn

    Herstellernummer: 70/723


    Was ich noch anmerken möchte ist das die Heizung auch ungewöhnlich oft anspringt.

  • Genau, das hast du richtig verstanden mit denn RTR.

    Es wird Linz die FH warm, Heizkörper werden nicht warm ( sie sind ja auch auf 0 gestellt)


    Die FH wird warm, obwohl sie auf 0 gestellt ist.

  • Dieses Bauteil ist an der Außenwand. Auf dem ersten Blick scheint ja alles fest zu sein. 🤔

    Im Keller ist auch dasselbe drin


  • Genau, das hast du richtig verstanden mit denn RTR.

    Es wird Linz die FH warm, Heizkörper werden nicht warm ( sie sind ja auch auf 0 gestellt)


    Die FH wird warm, obwohl sie auf 0 gestellt ist.

    Ueblicherweise schaltet der RTR doch einen Stellantrieb, irgendwo im Heizkreisverteiler der Fussbodenheizung, das sollte bei dir ja auch so sein, oder? Nun waere mal zu pruefen, ob der Stellantrieb ohne Ansteuerung durch den RTR offen steht (NO) oder geschlossen ist (NC) . Sprich, in Abhaengigkeit der Raumtemperatur kann man am RTR messen, ob dessen Schalt-Kontakt offen oder geschlossen ist. Dann kann man den Weg der Spannung verfolgen, liegt am Stellantrieb Spannung an, oder nicht...oeffnet/schliesst dieser, oder nicht.

  • Nein, muss nicht sein. KAnn sein, das er einen Raumthermostat hat der die FBH komplett schaltet. Nach dem DOC1. welches er angehängt hat. sieht es dannach aus.

    Somit wird der Referenzraum (Wohnzimmer) zur Gesamtsteuerung der FBH hergezogen.

    Jetzt müsste man erstmal die EInstellungen prüfen, dann die Sensoren und dann die Mechanik....

    Too Much fürs Forum bei den Detailangaben.

    :thumpsdown:

  • Hallo zusammen nach dem langem Wocheende,


    könnt ihr mir sagen welcher Fühler das ist ?

    Wie kann man feststellen ob der Fühler einen schlag ab hat?

  • Kenne den Fühler nicht. Sieht ziemlich rustikal aus.

    Prüfen kannst Du mit einem Ohmmeter, wenn Du mehrere Fühler hast.

    Der Widerstand muss bei gleichen Temperaturen gleich hoch sein. Also Fühler ausbauen, nebeneinander legen und messen. Dann noch den Leitungsweg zwischen Fühler und Platine messen: ohne Fühler muss der Widerstand nahezu unendlich sein, im kurzgeschlossenen Zustand dann fast Null (höchstens 2-3 Ohm,).




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Ich habe mal Testweise einen Heizkörper aufgedreht. Der wird nicht warm.

    Demnach muss es nicht unbedingt an dem Außenfühler liegen.


    Ich warte auf einen Monteur...

  • Der Außenfühler wirkt doch nur auf die Heizkurve, die muss man doch auslesen können.


    Die Frage wäre dann, wie Heizkörperkreis und FBH Kreis realisiert wurden. Arbeitet der Regler mit 2 Heizkreisen, oder wird der FBH Kreis vom Heizkörperkreis abgeleitet?


    Wie wurde eigentlich festgestellt, dass die FBH noch in Betrieb ist? Selbst wenn der Regler nicht im Sommerbetrieb wäre, dürfte die Heizkreis Solltemperatur gefühlt kalt sein.


    An defekte Fühler glaube ich jetzt nicht, es ist wahrscheinlicher, dass der Regler noch gar nicht weiß, dass Sommer ist. Ich würde zuerst einmal dessen Einstellungen verifizieren.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Aber eigentlich sollte die Heizung doch gar nicht anspringen bei den Aussentemperaturen. D.h. innen darf nirgedwo was warm werden, egal was die Regler innen sagen. Ich kenne mich aber mit Deinem Kessel gar nicht aus.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Es gibt zwei Kreisläufe mit jeweils Vor –und Rücklauf. Ein Kreislauf geht nur zur Fussbodenheizung. Der andere Kreislauf geht zu den restlichen sämtlichen im Haus befindlichen Heizkörpern.

    Bei den Kreisläufen steht jeweils als Vor –und Rücklauftemperatur 40°C, in den letzten Tag war der Kreislauf für die FBH sogar teilweise auf 60°C. Ich muss aber sagen das diese Fussbodenheizung auch eine Art Flach - Heizkörper ist, eben im Boden einlgelassen und mit einer Abdeckung versehen.


    Festgestellt haben wir es ganz einfach, die Heizung war war.

    Jetzt, wo wir den Vor- und Rücklauf für die FBH zugedreht haben, ist die Heizung auch kalt…

  • Tut mir leid, ich kann mir nicht vorstellen, wie das hydraulisch verschaltet ist. Das riecht nach einer einfachen Parallelschaltung, sprich es gibt 1 Heizkreis der dann in 2 Kreise aufgeteilt wurde.

    Mit einer FBH hätte das nicht viel zu tun.


    In diesen Fall wäre der Regler auf 1 Kreis ausgelegt, und anscheinend nicht im Sommerbetrieb. Evtl. hängt auch noch WW auf diesem Kreis, was erklären würde, warum kurzzeitig auch der Heizkreis mit 60°C beaufschlagt wurde.


    An sich bräuchte man jetzt ein Hydraulikschema um das zuverlässig beurteilen zu können.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Es gibt zwei Kreisläufe mit jeweils Vor –und Rücklauf. Ein Kreislauf geht nur zur Fussbodenheizung. Der andere Kreislauf geht zu den restlichen sämtlichen im Haus befindlichen Heizkörpern.

    Bei den Kreisläufen steht jeweils als Vor –und Rücklauftemperatur 40°C, in den letzten Tag war der Kreislauf für die FBH sogar teilweise auf 60°C.


    Wo "steht" die Vor-/Rücklauftemperatur, also wo liest du den Wert ab, ist das ein Einstellwert oder eine Anzeige? Irgendwo am Kessel, an einem Regler?


    Ich muss aber sagen das diese Fussbodenheizung auch eine Art Flach - Heizkörper ist, eben im Boden einlgelassen und mit einer Abdeckung versehen.

    Also ein Bodenkonvektor? Mit oder ohne Gebläse?


    Jetzt, wo wir den Vor- und Rücklauf für die FBH zugedreht haben, ist die Heizung auch kalt…

    Und wo habt ihr den Vor-/Rücklauf zugedreht, hat der Heizkreis mit den Konvektoren einen zentralen Stellantrieb der vom RTR geregelt wird?

  • Linke, also ersten beiden Leitungen Vorlauf/Rücklauf gehen direkt in die FBH.

    Rest wird mit Abzweigungen an andere Heizkörper verteilt.

    Von der Heizung kommt nur jeweils einmal vor und Rücklauf


    Hatte vor nem ca. Den rechten Kippschalter( Heizung an aus Schalter)gewechselt da kaputt.

    Dann war der linke irgendwann kaputt, Sodas man nicht wussge welche Stellung.

    Hab den genauso gewechselt bzw. 1:1 zu vorher Gesteckt. Hier geht aber kein Licht am Lichtschalter, wenn ich auf Winterbetrieb bzw. EIN Stellung schalte.


    Liegt vielleicht hier der Fehler ?