Tageslichtkamine vs Oberlichter

  • Schönen Sonntag Zusammen,


    aktuell plane ich mein Projekt.


    Mein OG ist komplett innen liegend, entsprechend brauche ich natürliches Licht.


    Frage: 2 Tageslichtkamine vs. Oberlichter bei allen Innentüren im OG + Glaseinsatz in Tür des Büros.


    Was bringt mehr? (Ich schätze die Kamine, oder?)


    Was kostet mehr? (Ich schätze die Kamine - ca. 1200€ pro Kamin)


    Wie verlegt man die Elektrik, wenn jeder Raum über den Türen Oberlichter hat???


    freue mich auf Erfahrungen und professionelles Feedback :bier:

  • Oberlichter finde ich nicht gut, Für Büros evtl. noch, aber für Schlafräume? Wenn draußen jemand vorbei läuft und das Flurlicht betätigt, wird es in allen Schlafräumen hell. Klammert man diese Räume aus, dann bliebe nur Bad und Büro mit Oberlichtern, und ob das ausreicht, da habe ich so meine Zweifel.


    Wie verlegt man die Elektrik, wenn jeder Raum über den Türen Oberlichter hat???

    Im Bodenaufbau?

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Von der Lichtmenge nehmen sich beide Lösungen nicht viel. Die Fläche, auf der Licht bei diesen Lichtfängern auftrifft ist kleiner als ein DIN-A3-Blatt. Da kommt nicht so viel durch. Oberlichter oder oberflächenbündig transluzent verglaste Türblätter bringen ähnlich viel Licht, aber das auch nur, so lange es außen ausreichend hell ist.


    Alle aufgezählten Wege sind letztlich High-Tuch Krücken und können Fenster nicht ersetzen. Seien es Dachflächenfenster oder normale in der Wand.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • hört sich also so an, als würde man 2 Notlösungen gegeneinander abwiegen :)


    dann wäre die Alternative den Flur im OG zum Dach hin zu öffnen oder die Abstellkammer entfallen zu lassen und eine offene Galerie mit Sitz/Leseecke zu legen.

    Beides frisst Abstellfäche und beim offenen Flur angeblich die Kosten :rb:

  • Welche Dachform und Neigung wird es denn? Deckwerkstoff steht schon fest?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • hört sich also so an, als würde man 2 Notlösungen gegeneinander abwiegen :)

    so ist es!

    Beides frisst Abstellfäche

    ja, bei Treppen schließen sich "klein" und "bequem" gegenseitig aus


    ... frisst Abstellfäche ... beim offenen Flur angeblich die Kosten :rb:

    Wieso das? Ein offener Flur verursacht doch keine Kosten!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Kalle , du hast doch mein Projekt selbst frei geschaltet, Satteldach - Neigung derzeit 22 Grad, Dachziegel. Bisher ist eine komplette Betondecke über dem OG.


    Skeptiker mit offener Flur meinte ich auch, dass keine Betondecke mehr über dem Flur ist, das dürfte aber doch Kosten generieren wenn die Wohnräume mit Betondecke sind und der Flur nicht oder hab ich da einen Denkfehler - schließlich sind dann 2 unterschiedliche Dachdämmkonzepte zu berücksichtigen - Kaltdach und Zwischensparrendämmung.

  • Stahlbetondecke über den obersten Aufenthaltsräumen und dann darauf ein Holz-Satteldach?

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Lass die obere Betondecke einfach weg und öffne die Räume nach oben. Was soll daran falsch sein? Man kann die Räume dann so vielfach nutzen, das glaubt man gar nicht. Über dem Flur kannst Du dann ein großes Oberlicht machen, so groß wie der Gang selbst. Man ahnt nicht wie angenehm eine solch große Lichtfläche im OG sein kann. Da geht dann auch jede Menge Licht bis ins EG runter.


    Viele fühlen sich aber auch in einer dunklen Höhle durchaus wohl. Wenn es irgend wo eine Möglichkeit gibt beides auszuprobieren (Ferienwohnung usw), dann unbedingt paar Tage testen!

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Skeptiker ja, ist doch normal wenn man unter dem Dach Abstellfläche haben will, zumindest wurde das so auch von den meisten hier im Forum in einem meiner Beiträge diskutiert..., siehe dazu...


    22 Grad Satteldach - Betondecke oder offener Dachtstuhl mit Zwischensparrendämmung


    Frau Maier das hatte ich schon bedacht, nur meinte mein Planer er würde nicht auf die Decke verzichten, seine Lösungen dazu sind nur die Oberlichter über den Türen und ich glaube das ist mitunter nicht ausreichend bzw. in den Schlafräumen negativ wenn im Gang das Licht angeht weil wer heim kommt...,

    Abstellraum sollte ich nicht außer Acht lassen und die schrägen Decken (naja weiß nicht)


    Ich sollte auch etwas kostenoptimiert denken, machen kann man viel, aber Kosten/wirtschaftliche Punkte sollte ich auch als Anforderung haben.

  • Naja, statisch, thermisch und akustisch reicht meistens eine Holzbalkendecke - und ist günstiger. Die liesse sich auch relativ einfach über dem Korridor auswechseln, also aufschneiden.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ich würde es nicht zu kompliziert machen. So ein Lichtkamin ist vom Aufwand überschaubar, und die Kosten halten sich auch in Grenzen (und sind gut kalkulierbar).

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Die Frage bleibt: Muss es denn auf Teufel komm' raus eine gerade Treppe sein? Muss diese dann unbedingt im Innenbereich liegen? Wenn das zwei "Must-Have"'s sind, so wird man sich wohl mit einer Kompromisslösung, was die Belichtung anbelangt, behelfen müssen. Denn innenliegende Treppe und gute Belichtung sind sehr schwer in Einklang zu bringen (wie das Wort "innenliegend" ja schon recht einfach erkennen lässt).

  • Ich hab mit jetzt entschieden, dann ist das OG eben ohne Abstellraum im Norden, sondern bekommt einen Lese/Galeriebereich mit Fenster/Fixverglasung, Abstellraum bleibt ja im Dachraum und gut ist - ein Kompromiss bleibt immer.


    Lieber die 5m² Abstellraum aufgeben, Licht und Luft gewinnen.


    Klar hätte ein bis zum Dach offenes Treppenhaus toll ausgesehen, aber dann wäre die nutzbare Abstellfäche stark gesunken und wie einige schon sagten, mit Kindern bzw. mehr Personen im Haus, steigt auch der Bedarf an Abstellfäche...

  • Darf ich ein bisserl jaulen?

    Ich weiß, dass man irgendwann gerne nen fertigen Entwurf hätte, aber dieses hier a bisserl, da a bisserl rumschrauben ist wirklich nicht zielführend. Es kostet Dich beim Bauen Geld.


    Skeptiker hat das so schön in einem Strang beschrieben: Es hakt hier nicht ein bisserl, sondern immer noch am ganzen Entwurf.


    Sorry

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung