Wie lange dauert Funktionsheizen und wie lange Belegreifheizen?

  • Hallo zusammen,


    es gibt ja so viele unterschiedliche Meinungen, mich würde mal interessieren welche Zeit man wirklich realistisch einplanen sollte. Bei uns wird in allen Räumen Anhydritestrich verlegt, nur in den Bädern wird es Zementestrich. DIeser Zementestrich soll laut unserem Bauleiter aber Abbindebeschleuniger bekommen. Daher wird bei uns nach 7 Tagen begonnen mit dem Heizprogramm. Ist das soweit erst mal logisch oder ist das schon Mist mit den Abbindebeschleunigern? Unsere Estrichfirma ist eine sehr große Firma mit jahrzehntelanger Erfahrung muss ich dazu noch sagen, vermutlich nicht das erste Mal, dass diese Abbindebeschleuniger verarbeiten.


    Weiter als hier geht die aktuelle Bauplanung bei uns auch noch nicht, daher wollte ich mich nur mal erkundigen, womit ich rechnen muss. Bin einfach neugierig. Unsere Fußbodenheizung wird auf 32° Celsius ausgelegt als maximale Vorlauftemperatur. Wäre es jetzt richtig, das Funktionsheizen nur bis 32° Celsius durchzuführen oder bis 55° Celsius?


    Ich habe vieles gelesen von wenigen Wochen bis über 2 Monate. Am Häufigsten folgendes: 1 Woche Funktionsheizen und 2 Wochen Belegreifheizen, dann kann man damit rechnen, dass der Estrich trocken genug ist für Fliesen. Natürlich muss eine Messung erfolgen, aber diese insgesamt ca. 4 Wochen als grober Richtwert oder kommt es nicht hin?


    Und unser Bauleiter meinte noch, dass ca. 2 Wochen nach Estricheinbringung schon mit Malerarbeiten begonnen werden kann, zumindest Schleifen, Spachteln, Grundieren und Grundanstrich (erster Anstrich von zweien). Ist das richtig?

  • Für das Funktionsheizen gibt es einen vorgegebenen Zeitrahmen, wie lange das anschließende Belegreifheizen dauert, das hängt von mehreren Faktoren ab. Ob 2 Wochen ausreichen um die zulässige maximale Restfeuchtigkeit zu erreichen, das glaube ich eher nicht. Momentan ist das Wetter eher ungeeignet, aber man könnte ja mit Trocknern nachhelfen.


    Beim Funktionsheizen würde ich die Temperatur immer über Auslegungstemperatur wählen, denn wer weiß, ob das mit den erhofften 32°C wirklich klappt, und schließlich soll das Funktionsheizen ein Stresstest sein.


    Wenn es beim Belegreifheizen um die letzten Zehntel Prozent geht, spricht nichts dagegen, schon die Wände zu bearbeiten.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Das Belegreifheizen wäre auch nicht jetzt sondern auch erst im Mai bzw. Mitte/Ende Mai. Wie gesagt, es ist nur rein vom Interesse her die Fragen, damit ich etwas weiß, worauf wir uns einstellen müssen. Am Ende zählt nur die Messung, das ist klar.