Erfahrungen mit Video-Gegensprechanlagen? 2 Kamerastellen & 3 Bildschirme

  • Guten Abend Forum,


    hat jemand Erfahrungen mit Video-Gegensprechanlagen mit 2 Kamerastellen und z.B. 3 Bildschirmen?


    Mit 2 Kamerastellen ist eine direkt bei der Haustüre und eine beim Außentor an der Mauer bei der Einfahrt gemeint.
    Im Haus (EFH) hätte ich pro Etage einen Bildschirm angedacht, von wo aus man den Kontakt herstellen kann.


    In Mehrfamilienhäusern gibt es sicher pro Wohneinheit einen Bildschirm und 1 Kamera vor der Haustüre, sowas dürfte klappen.
    Aber wie ist es, wenn es 2 Kameras außen gibt?


    Ich frage, weil ich noch über der Elektroplanung sitze. Welche Preise dafür später aufgerufen werden, steht auf einem anderen Blatt.


    Vielen Dank im Voraus für Eure Erfahrungen!


    Viele Grüße

  • Aber wie ist es, wenn es 2 Kameras außen gibt?

    Dann gibt es i.a. eine "Umschalteinheit" fuer das Videosignal. Diese schaltet automatisch auf die Kamera, von deren zugeordnete Sprechstelle der Ruf ausgeloest wurde. Genauso gibt es einen "Umschalter" fuer den Tueroeffner, der dann in Abhaengigkeit von der Rufausloesung die passende Tuer offen schaltet. Busfaehige Tuersprechanlagen erlauben sowohl die Einbindung der Kamera direkt in der Sprechstelle als auch externe Kameras (Dome-Kamera, Einbau in BK-Anlage...)