Rolladen defekt was tun?

  • An zwei Fenster in Wohnzimmer sinn Rolladen defekt Kaput. Sind ca. 2,3 m Breit und Rolladekasten 1,5 hoch. Bei einem "Hack" es bei runterlassen, äußerlich jedoch nicht beschädigt.


    Bei anderem ist eine Lamelle schon gerissen (sehe zweite Bild). Bei runterlassen häng sie schief (Bild 1).


    Die frage ist ob die Rollade an sich hinfällig ist oder noch zu retten, wenn ja wie.


    Voraus Danke

  • Die Antwort ist jetzt trivial, aber mir fällt keine bessere ein. Je nachdem wie handwerklich begabt du bist:
    - Rolladenkasten aufmachen und schauen wo das Problem ist.
    - Branchenbuch aufmachen und den nächsten Rolladenbau-Fachbetrieb anrufen. Die reparieren so was.

  • -> Branchenbuch aufmachen und den nächsten Rolladenbau-Fachbetrieb anrufen. Die reparieren so was.
    Nachgeschaut, falls ich scheitern soll, werde ich zwei aufsuchen...
    -> Rolladenkasten aufmachen und schauen wo das Problem ist.
    Da fängt schon mal... wie öffnen man den (Rolladenkasten )??

  • Meine Vermutung, da hat sich auf einer Seite die Welle abgesenkt, evtl. Lager auf einer Seite gebrochen (Plastikrad in einer U-Schale?). Es wäre auch denkbar, dass sich oben eine einzelne Lamelle etwas verschoben hat, und diese auf einer Seite nicht mehr in die Führungsschiene einläuft, und somit am (evtl. nicht vorhandenen?) Einlauftrichter hängt.


    Man könnte also zuerst einmal versuchen, von außen zu schauen, ob sich die obere Lamelle etwas verschoben hat, und diese dann wieder justieren. Ist das nicht der Fall, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass sich die Welle abgesenkt hat (warum auch immer).


    Dann Tapete aufschneiden, Kasten von unten öffnen, es könnte sein, dass der nur eingehakt ist (Plastik?). Auch mal an der Stirnseite schauen, ob dort evtl. verschraubt wurde. Ist der Kasten erst einmal offen, dann staunen, und dabei feststellen, dass man sowieso nichts reparieren kann, weil man die Ersatzteile nicht hat.


    Die gerissene Lamelle könnte man austauschen. Evtl. ist der Rolladenpanzer so hoch, dass es genügt, wenn man die defekte Lamelle nur entfernt. Das sieht man, wenn der Kasten offen ist. Dann sieht man auch, ob die Lamellen nur eineinander geschoben, oder an den Enden miteinander verbunden sind.


    Beim Austausch der Lamellen könnte man die neue Lamelle ganz oben einsetzen, damit sich ein eventueller Farbunterschied nicht so stark bemerkbar macht. Nach einige Jahren sind die Dinger ja schon etwas ausgeblichen, und eine neue Lamelle zwischen 2 alten Lamellen, da sieht man sofort den Farbunterschied.


    Alles in allem eine nicht zu schwierige Aufgabe, man sollte aber wissen was man tut. Im Zweifelsfall würde ich lieber jemanden holen der sich damit auskennt, und zwar bevor man den Schaden nur noch schlimmer gemacht hat.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Bei meinen Schwiegereltern bin immer ich derjenige der gerufen wird :D
    Aber im Ernst die hier gezeigten Schadensbilder sind für den geübteren Laien zu beheben. Bei meinen SE war bisher ein komplett Tausch eines Rolladenpanzers; Wechsel des Gurtes und eine verschobene Lamelle zu reparieren.


    Viele Grüße M.


    ---------- 3. April 2018, 06:59 ----------


    Nachtrag: Die größten Probleme waren bisher das Entfernen und Wiederanbringen der Verkleidung um möglichst wenig Schaden anzurichten. Ggf. je nach Größe/ Gewicht des Rolladens sind 2 weitere Helferhände auch nicht schlecht.
    M.

  • Es könnte auch die Aufhängung des Rolladenpanzers auf einer Seite abgerissen sein. Da gab es früher teils abenteuerliche Konstruktionen um den Rolladenpanzer an der Welle zu befestigen. Aber das sieht man ja, wenn der Kasten erst einmal offen ist und nachdem das mit der verschobenen Lamelle überprüft ist.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .