Streitpunkt halbe Arbeit, voller Lohn

  • In meinem Angebot (kein Kostenvoranschlag) ist die Erstellung eines Kellerverschlags mit den genauen Maßen (6 qm) angegeben. Kosten 480 €.
    Die Handwerker haben aber durch umsichtiges Arbeiten eine alte Wand erhalten und nur 2,5 qm erneuert (V100 Platte). Kosten trotzdem 480 €!


    Habe das moniert. Jedoch sagen die Tischler, das der Einbau schwierig war (war ihnen vorher bekannt). Da ich beim Einbau zuhause war, stellte ich fest, dass die 2 Tischler höchstens 2 Std. dafür gebraucht haben. Außerdem meinen sie, dass sie mir bei den Beizkosten (für die Treppe) entgegengekommen sind (es wurde mehr gebeizt als im Angebot, sie haben aber nur den Angebotspreis berechnet. Und eine Stufe der Treppe wäre nicht in Rechnung gestellt worden (laut Angebot 8 Stufen, Einbau 8+1 Trittstufe auf Podest, Rechnung 8 Stufen).


    Ich wollte 480 € : 6 qm = 80 € x 2,5 qm = 200 € bezahlen


    Bin ich jetzt ein Zechpreller? Oder schlimmeres?


    Denn was ich auch erlebt habe mit dieser Firma, dass ich natürlich die schwierigste Baustelle habe und das alles so mühsam ist. Aus Fliegen wurden mehrmals ein Elephanten gemacht.

  • Zum einen:
    Einfach durch die qm teilen geht nicht, da ja gewisse Dinge immer beim Arbeiten benötigt werden. Wenn der Tischler von vornherein nur 2,5qm angeboten hätte, wäre der qm Preis vermutlich höher gewesen.


    Hast Du eine Pauschale vereinbart?
    Wie teuer war denn das beizen?


    Einfach vom menschlichen her: Wenn die Arbeit gepasst hat und in Summe der Arbeiten ungefähr der Betrag rauskommt, dann würde ich es sein lassen und zahlen.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Hallo Anda,


    das Beizen hat 315 € für 15 Setzstufen, 15 Trittstufen, 1 Podest (2,5 qm), die Wangen, 3 Pfosten, 12 Holzhülsen und Geländer gekostet.


    Mit dem menschlichen hast Du recht.


    Leider muss ich aber bei der Firma die Podestplatte monieren. Die quietscht. Werde deshalb Geld (1000 €) zurückbehalten.

  • Hast Du eine Pauschale vereinbart?

    Wat ist nun damit? EP-Preise im Angebot enthalten? Oder nur Gesamtpreis? Du kannst doch nicht einfach hingehen, wie im anderen Thema, und einfach irgendwas dir beliebig Kürzen, rausrechnen u. Dergleichen.


    Dass das Unternehmen nicht sinnig handelt, sei unbenommen. Berechtigen tut dich das hingegen auch nicht. Es ist von beiden Seiten auf Vertragserfüllung abzustellen. Beide Seiten müssen ihre Verpflichtungen einhalten.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Doch Kalle, in meinem Angebot gibt es keinen Gesamtpreis (Komplettpreis), sondern mehrere Positionen.


    Ich habe mehrere Positionen und Position 1.13. ist der Kellerverschlag mit 480 €. Jedoch steht bei dieser Position die zu erneuernde Fläche (6 qm) im Angebot verzeichnet. Bei anderen Positionen hat sich ja auch manches verschoben und es sind Positionen dazugekommen. Die bezahle ich auch, obohl nicht im Angebot.

  • Jedoch steht bei dieser Position die zu erneuernde Fläche (6 qm) im Angebot verzeichnet.

    A. Stelle doch mal den Leistungstext ein, dann weiß man wenigsten wie es formuliert ist. B. Nur weil da 6m² drin stehen, kannst du nicht einfach dich in seine Kalkulation einmischen. Was du machen kannst ist eine Neuberechnung der Position wünschen, wegen Mindermengen. Was dann bei raus kommt, muss der AN darlegen. Hier einfach kürzen, vermutlich ohne mal Rücksprache zu halten. Ich finde es scheiße, tut mir leid.


    Wer arbeitet hat auch erst Mal Anrecht auf Bezahlung und man trifft sich irgendwo in der Mitte.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Und eine Reduktion der Masse führt regelmäßig zu einer Erhöhung der Baustelleneinrichtungs- und Anfahrtkosten pro geleistete Einheit. Die Einheit kann bei einer solch geringen abzurechnenden Masse dabei ganz schnell so viel teurer werden, dass sich am Gesamtpreis fast nichts ändert. Das ist jetzt aber ausdrücklich eine betriebswirtschaftliche und kalkulatorische Betrachtung, keine juristische!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

    2 Mal editiert, zuletzt von Skeptiker () aus folgendem Grund: s ergänzt

  • Was habe ich nun gemacht??


    Mit der Firma telefoniert und folgendes abgesprochen:


    1. Mitgeteilt das ich die 480 € akzeptiere.
    2. Um einen Sicherheitseinbehalt gebeten. Angeboten wurden mir 5 % (ca. 300 €) und ich bat aber um 500 €. Wurde so akzeptiert.
    3. Termin am 13.4. zwecks Prüfung, ob das Podest noch quietscht. Wenn ja, Nachbesserung und Restgeld. Wenn nein, gleich Restgeld.