Dämmung zwischen Lagerhölzern

  • Hi,
    Frage in die Runde:
    Bodenaufbau (3 Schlafzimmer, Gästezimmer und Flur in Summe 80qm) ist wie folgt geplant (von oben nach unten)


    3 cm VollHolzdiele
    4 cm Holzweichfaserplatte mit dazwischenliegender Leiste
    8x8 cm Lagerhölzer (dazwischen liegen Elektro und Lüftung)
    Decke OG


    Zwischen die Lagerhölzer soll:
    - Schüttung
    - Weichfaserplatten
    - gar nix


    Eure Meinung? Architekt und Zimmermann sagen: geht alles...


    Danke
    André

  • AndreR baut neu.
    Gehts um die Decke zwischen den Geschossen?
    Beide beheizt?


    PS: aber so ganz kapiere ich die Frage auch nicht. Die passt nicht zum Bautenstand.


    Kannst Du etwas genauer erklären?

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Ich würde mir allein schon aus Schallschutzgründen überlegen, den Zwischenraum zu füllen. Wärmedämmung braucht es zwischen den beheizten Räumen nicht zwingend.


    Schüttung oder eine "dichte " (schwere) MiWo lässt sich leichter verarbeiten als [definition=29,0]EPS[/definition] oder Weichfaserplatten, zumal wenn dort viele Leitungen verlaufen.


    Bei Elektroleitungen daran denken, dass diese bei Verlegung in einer Dämmschicht, entsprechend dimensioniert werden müssen, also größerer Querschnitt oder die Vorsicherung kleiner wählen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • AndreR baut neu.
    Gehts um die Decke zwischen den Geschossen?
    Beide beheizt?


    PS: aber so ganz kapiere ich die Frage auch nicht. Die passt nicht zum Bautenstand.


    Kannst Du etwas genauer erklären?

    Neubau, Decke zwischen EG und OG, alles beheizt
    Im EG gibts Sichtestrich
    Im OG Holzdielen auf Lagerhölzer ohne Estrich.


    ---------- 16. März 2018, 07:53 ----------


    Ich würde mir allein schon aus Schallschutzgründen überlegen, den Zwischenraum zu füllen. Wärmedämmung braucht es zwischen den beheizten Räumen nicht zwingend.

    geht es um Schall zwischen OG und EG oder zwischen den Zimmern?
    Kann man das Rechnen (wie U-Wert bei Dämmung)?


    Elektro ist entsprechend geplant

  • Es geht um Schall zwischen den Geschossen und zwischen den Räumen auf einer Ebene. Der Hohlraum leitet den Schall weiter und verteilt ihn. Zudem können Resonanzeffekte entstehen.


    Berechnen kann man das, ist aber schwierig. Am einfachsten ist noch die Berechnung der Schalldämmung durch die Schichten hindurch, deutlich komplizierter wird es bei der Schallausbreitung in der Horizontalen, vor allen Dingen das frequenzabhängige Verhalten.


    Für die Schalldämmung zwischen den Geschossen bräuchte man den Schichtaufbau und alle Maße. Daraus könnte man im Vorfeld zumindest grob abschätzen, in welche Richtung der Zug fährt. Für genauere Berechnungen müsste man dann entsprechend Zeit investieren.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Die tragende Ebene der Decke ist doch eine Stahlbetonplatte? Weshalb verlegt man darauf Dielung auf Lagerhölzern?

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.