• Alles kommt wieder:
    Raider, die Marlene Dietrich Hose und auch Werbeversprechen der Parteien. Es gab neulich irgendwo eine nette Zusammenstellung mit Bildmaterial, seid wann Angie die Einführung des schnellen Internets verspricht.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Alles kommt wieder:
    Raider, die Marlene Dietrich Hose und auch Werbeversprechen der Parteien. Es gab neulich irgendwo eine nette Zusammenstellung mit Bildmaterial, seid wann Angie die Einführung des schnellen Internets verspricht.

    Geduld, das Internet ist Neuland...
    Und Landsfrau Doro wird schon richten.

  • na ja, Schulz oder werauchimmer würde ja auch keine gaaanz andere Politik machen ... da würde es auch nur heissen "das E-Auto kommt SCHON BALD" (aber noch nicht 2019, das ist ja schon bald ...)
    schnelles Internet wird es schon bald überall geben - aber 2019 noch nicht, wir arbeiten aber dran, dass es bald wird ...


    usw. usw. ...


    Internet - ich habe hier am Rande einer thüringischen Kleinstadt Internet-Vertrag mit 50Mbit/s faktisch kommen ca. 25 an ...
    ich könnte mir 100 bestellen ... das vorhandene reicht mir, ich kann mich noch an das Internet per Modem oder ISDN erinnern ...;-)


    und z.B. Waffenexporte würde auch keine Partei wirklich ganz verbieten ...
    und Einsätze der Bundeswehr im Ausland auch nicht ...

  • Ich dachte immer, das Internet sei eine Privat angebotene Leistung. Der Kunde sollte sich also eher an seine Dienstleister richten. Kurios an der Geschichte mit dem Internet ist ja auch, dass die Industrie dieses ja auch braucht und die hätten den Druck was zu ändern. Warum tut sich da nichts? Sehr mysteriös...

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Weil die grossen Kunden nur für sich Druck machen und meist in Gebieten sitzen, die guten Ausbau haben. All die Firmen auf dem platten Land sind kleine und mittlere Betriebe, die sind nicht "systemrelevant"
    Die haben weder die Macht noch die Lobby, da was durchzudrücken.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Weil die grossen Kunden nur für sich Druck machen und meist in Gebieten sitzen, die guten Ausbau haben. All die Firmen auf dem platten Land sind kleine und mittlere Betriebe, die sind nicht "systemrelevant"
    Die haben weder die Macht noch die Lobby, da was durchzudrücken.

    Genau so ist es. Bei uns im Ort gibt es ein Autohaus, die haben inzwischen aufgegeben. Man kann dort nicht mit Karte zahlen, weil keine Übertragung möglich ist. Dafür haben wir hier - am anderen Ende des Ortes, zumindest jetzt endlich ein einigermaßen schnelles VDSL. Das liegt aber auch nur daran, weil wir relativ nah am Gewerbegebiet sind und da ein entsprechender Knoten in der Straße liegt.

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • Achja, die Politiker lassen sich auch zu allem überreden und einlullen.


    War nicht im LTE geregelt, das es dort vorrangig eingesetzt werden soll wo das übliche Datennetz versagt.?
    Warum nicht verpflichtend beschließen, das die Einführung gewissere Techniken Gesetzlich vorgeschriben wird, als diese dann zu subventionieren, woran sich letztendlich die Betreiber die Hände reiben.
    JA, Subventionen, das Allheilmittel der deutschen Politik.
    Es war für mich abzusehen, das die Anfänglich 3 großen Stromtrassen von Nord nach Süd nie gebraucht werden. Aber man muss ja im den Verhandlungen was nachgeben können um dann später tortzdem Gewinn zu machen. Dazu passte es dann ganz gut, das mit Beginn der Diskussionen und dem Umbau der Stromnetzberteiber plötzlich sehr viel Geld in die Stromnetze geschoben wurde. Hier wurden schlagartig drei mittlere Stromtrassen komplett ersetzt. inkl. Fundamenten und Masten. Wo die letzten 25 Jahre nur ganz ganz selten mal ein Leitungsaustausch zu beobachten war.

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Hach ja, LTE. Dort wo die Telekom zu faul ist bessere Leitungen zu ziehen, wird mit LTE versorgt. Hört sich erst mal ganz nett an, aber LTE hat auch nur eine begrenzte Kapazität und je mehr dran hängen, desto mehr geht es in die Knie. Ein Telekomiker hat mir erklärt, dass sie genau das in unserer Wohngegend machen wollen. Im Verteilerkasten wird ein LTE Sender installiert und soll die Bandbreite erhöhen. Lachhaft. Übrigens eine Wohngegend, wo die Bonzen mit ihren schicken Villen direkt am See wohnen. Ich glaube, ich werde zum Angebot der Stadtwerke wechseln, die gerade dabei sind die ganze Stadt mit Glasfasern einzudecken.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...