Einbauvarianten Innenfensterbank speziell Trockenbau

  • Hallo zusammen,


    gibt es technische Argumente, warum Innenfensterbänke meistens nach der linken Variante auf der Skizze eingebaut werden? So zumindest was ich als Laie gesehen habe. Wahrscheinlich weil erst nach dem Einbau der Fensterbank verputzt wird. Oder macht an auch die rechte Variante?
    Oder ist man beim Trockenbau völlig flexibel und man macht es nach Geschmack?


    Vielen Dank

  • gibt es technische Argumente, warum Innenfensterbänke meistens nach der linken Variante auf der Skizze eingebaut werden?

    Nein.


    Meistens? Keine Ahnung, bei mir jedenfalls nie!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Vielleicht nur eine Frage der Optik, vor allen Dingen wenn die Leibungen nicht schön im rechten Winkel sind.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • wie meinst du das? Dass bei dir alle nach der rechten Variante eingebaut sind/werden?

    ja


    ---------- 12. März 2018, 20:14 ----------


    Vielleicht nur eine Frage der Optik, vor allen Dingen wenn die Leibungen nicht schön im rechten Winkel sind.

    Die Lateibretter bzw. die was-auch-immer-Platten lassen sich doch in fast jedem Winkel der Realität anpassen!?

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • ...also bei uns wurde die linke Variante gebaut.
    Ehrlich gesagt wundere ich mich gerade darüber, was einem selber alles noch nie aufgefallen ist...

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • Wir haben auch die linke Variante, finde das etwas in die Wand eingelassen auch schöner.


    ---------- 14. März 2018, 21:09 ----------


    Wenn es Putz oder Trockenbau braucht, um eine Fensterbrank zu stablisieren, ohoh.... :wall:

    können Sie noch was Anderes außer Polemik?
    Es langweilt langsam...einfach mal den Zeigefinger in der Hosentasche lassen und durchatmen.

  • weil ich es grad vor mir habe ... ... (es gibt nämlich auch ungeputzte Wände!)


    ---------- 31. März 2018, 13:06 ----------


    soeben in einem Museum

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ist das dann noch eine Fensterbank wenn es identisch mit dem "Laibungsrahmen" verläuft? (Holz)


    die Zweite Variante mit zu kurzer Fensterbank find ich grausam... sieht nach vermessen aus.


    Ich hab absichtlich die linke variante gewählt...
    15mm seitlicher überstand und 20mm frontüberstand.


    der Seitliche Überstand kommt bestimmt aus der Früheren Baupraxis. Dort wurden oft Laibungen nicht Winkelrecht verputzt, u.a. zwecks Lichteinfall.


    Anmerkung.... der Frontüberstand hat bei den Steinbänken nie eine Funktion der Wasserableitung... oder hat jemand die unterseite mit einer Tropfnase bzw Fuge ausstatten lassen? :/ ;) oder 5% gefälle? :D


    Was wird denn so in der Praxis bei euch verbaut? Material & Farbe

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Ah - danke. Das hatte ich überlesen. Überstand haben unsere Fensterbänke auch - allerdings ist Putzwasser weniger das Problem, weil ich nur mit einem feuchten Schwammtuch wische oder abstaube.

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • Meine Innenfensterbänke müssen auch nicht "hochdruckreinigertauglich" sein.
    Meinen Esszimmertisch stelle ich ja auch nicht "schräg", damit wenn ein Trinkglas umstürzt, alles vom Tisch laufen kann.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Anmerkung.... der Frontüberstand hat bei den Steinbänken nie eine Funktion der Wasserableitung... oder hat jemand die unterseite mit einer Tropfnase bzw Fuge ausstatten lassen? :/ ;) oder 5% gefälle? :D



    Was wird denn so in der Praxis bei euch verbaut? Material & Farbe


    Eine Innenfensterbank baut man immer mit Gefälle zum Raum hin, die Tropfnasen kann man jedoch weglassen.


    Stell dir vor, du hast einen Holzrahmenbau (gerne auch älter), die Fenster sind nicht schlagregendicht und das Wasser läuft dir auf die Fensterbank, dann ist noch die Fuge zwischen Fensterbank und Rahmen undicht.


    Das Wasser läuft dir in das Ständerwerk und lässt es verfaulen - Habe ich schon zigfach in 70/80er Jahre Holzrahmenbauten gesehen.

  • Wenn die Fenster nicht dicht sind, dann ist es egal, ob die (Innen)Fensterbank ein Gefälle in Richtung Raum hat. Entweder der Anschluss Fensterbank an´s Fenster ist "dicht", dann läuft das Wasser sowieso in Richtung Raum (das kann sich ja nicht auf der Fensterbank stapeln), oder der Anschluss ist nicht dicht, dann läuft die Brühe dort in das Mauerwerk, egal ob die Fensterbank ein Gefälle nach innen hat oder nicht.


    Als nächstes kommt noch, man müsse die Fensterbank wie eine Wanne ausbilden, damit die Leibungen trocken bleiben. :D

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Eine Innenfensterbank baut man immer mit Gefälle zum Raum hin, die Tropfnasen kann man jedoch weglassen. Stell dir vor, du hast einen Holzrahmenbau (gerne auch älter), die Fenster sind nicht schlagregendicht und das Wasser läuft dir auf die Fensterbank, dann ist noch die Fuge zwischen Fensterbank und Rahmen undicht. Das Wasser läuft dir in das Ständerwerk und lässt es verfaulen - Habe ich schon zigfach in 70/80er Jahre Holzrahmenbauten gesehen.

    Einem erfahrenen Ingenieur mag ich kaum widersprechen, aber wenn nur noch die ausreichende Neigung einer inneren (!) Fensterbank einen schweren Bauschaden verhindern kann, liegt ein ganz kapitaler Planungs- oder Ausführungsfehler an anderer Stelle vor! Den gemachten Beobachtungen kann ich nicht widersprechen, der Ableitung aber schon.


    Mir ist auch noch nie der Versuch einer dann ja erforderlichen Andichtung begegnet - doch, einmal: Bei einer Dusche unmittelbar vor der Fensterbank!


    Im Neubau gibt es bei mangelfreier Planung keinen Grund, innere Fensterbänke mit Gefälle auszubilden.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Einem erfahrenen Ingenieur mag ich kaum widersprechen, aber wenn nur noch die ausreichende Neigung einer inneren (!) Fensterbank einen schweren Bauschaden verhindern kann, liegt ein ganz kapitaler Planungs- oder Ausführungsfehler an anderer Stelle vor! Den gemachten Beobachtungen kann ich nicht widersprechen, der Ableitung aber schon.
    Mir ist auch noch nie der Versuch einer dann ja erforderlichen Andichtung begegnet - doch, einmal: Bei einer Dusche unmittelbar vor der Fensterbank!


    Im Neubau gibt es bei mangelfreier Planung keinen Grund, innere Fensterbänke mit Gefälle auszubilden.

    Da gebe ich dir Recht, im Neubau spielt es keine Rolle mehr, im Holzrahmenbau jedoch kann das hinterlaufende Wasser zum Problem werden, insbesondere wenn das Problem über Jahre ignoriert wird. (Mieter etc.)
    Das Gefälle kostet ja nichts extra.