Dach für Carport

  • Hi,
    Mein Stahlbauer hat mir für das Carport vorgeschlagen, anstatt einer Metallwanne das Dach mit Holz bzw. Blech 7nd anschließend einer Gummihaut (Res....x) zu belegen.


    Wie sind eure Erfahrung? Gibt es eine Aussage zur Dauerhaltbarkeit?


    Danke
    Andre

  • Hallo,


    ein paar mehr Infos wären schon toll, dann kann man auch was über die Art/Material der Eindeckung sagen. Steht das Carport direkt an einem Wohnhaus ( Schallproblem bei Regen ), Dachneigung usw.

  • Wir brauchen mehr Details !!!!
    Was ist mit Blechwanne gemeint ?
    Etwa eine Wanne aus Edelstahl , dicht verschweißt ? Als Tropfsteinhöhle !

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Sry für die späten Antworten, Wochenende unterwegs.


    Carport muss Dauerbegrünung erhalten. Deshalb die Wanne (für die Steine).
    Carport steht direkt neben dem Haus und auf der anderen Seite steht die Garage des Nachbarn (Flachcdach).


    Blechwanne - Ja, verzinktes Blechtafeln und die miteinander verbunden.

  • Carport muss Dauerbegrünung erhalten. Deshalb die Wanne (für die Steine).

    Die Statik des Carport sieht die Mehrbelastung einer extensiven Begrünung entsprechend vor?


    Wie ist die extensive Begrünung geplant? Welche Substratstärke, Gefälle wird wie ausgebildet, Dachrand sieht wie aus?



    Blechwanne - Ja, verzinktes Blechtafeln und die miteinander verbunden.

    Sofern wir nicht von rollnahtgeschweistem Edelstahl reden ist davon in allen Fällen abzusehen. Eine Lotverbindung hält i. d. Regel diesen Belastungen nicht ausreichend lange stand als das ich es für praktikabel halten würde. Thermische Längenänderungen die auf die Naht wirken noch nicht berücksichtigt. Insofern ist der Rat zu Holz und einlagig hochpolymeren Abdichtungen nicht der Dümmste. Wobei halt die Frage ist wie die Schalung am Metallgerüst ausreichend befestigt wird.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Statik hat meiner Bruder (seines Zeichens Statiker) gerechnet. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ging er von 8kN aus (Substrat / PV plus Schneezone II).
    Anschluss Holz an Träger schaut er sich gerade an.

  • PV-Anlage soll da auch noch rauf?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Es gibt Halter für den Stehfalz. Nix mit Durchlöchern. Wie groß wird dein Dach fürs Carport?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Dann solltest du dir den Standort der PV-Anlage auf dem Dach gut überlegen. Meine Empfehlung wäre die Anlage im unteren oder oberen Bereich aufzustellen. Dort wo aufgestellt wird, würde ich auf Substrat und Bewuchs verzichten. Hier sollte Kies 16/32 verwendet werden und das im Bereich 1 Meter um die Anlage. Randstreifen musst du eh mit Kies machen, da kommt es auf das bischen auch nicht mehr drauf an. Warum das Ganze? Zwecks der Wartung. Man sollte vermeiden, dass Wartungswege über Bewuchszonen gehen.


    Da das Gründach eh eine mindestens jährliche Wartung erhalten sollte, kann in dem Zuge auch gleich die Drehmomente der Schraubverbindungen der PV-Anlage kontrolliert werden.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot