Saunaleuchtmittel gesucht

  • Für eine Saunaleuchte mit E27 Lampensockel wird ein Ersatzleuchtmittel mit den folgenden Eigenschaften gesucht:

    • geringe Lichtleistung (ca. 100 - 150 Lumen)
    • Lichtfarbe max. 5000 K, bevorzugt 3000 K
    • Farbwiedergabe egal
    • diffuses Licht (mattiert), da vorhandene klar durchsichtige Leuchte möglichst weiter genutzt werden soll
    • dauerhaft hitzefest (mehrere Stunden ca. 110° C bei Saunabetrieb
    • geringe Baugröße bevorzugt (für Bestandsleuchte, siehe oben)

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Besteht die Chance, die Fassung (E27) gegen eine Fassung E14 auszutauschen? Dann waere der Einsatz von Backofenleuchtmittel (25 oder 40W, E14, opal...) eine, auch langfristig nutzbare Option.

  • Besteht die Chance, die Fassung (E27) gegen eine Fassung E14 auszutauschen? Dann waere der Einsatz von Backofenleuchtmittel (25 oder 40W, E14, opal...) eine, auch langfristig nutzbare Option.

    Nein, leider nicht. Die Leuchte selbst ist relativ alt, ein Geschenk, kompakt und materialbedingt (Keramik, Metall, Mineralglas) perfekt hitzebeständig. Eigentlich möchte ich sie behalten. Backofenleuchtmittel gibt es eben leider nicht mit E27.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Mit Glühlampen gab es keine Probleme, aber gegenwärtiger Ersatz wie LED mag keine so hohen Temperaturen, soweit ich weiß. Und mattierte AGL sind in E27 nicht mehr verfügbar.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Achte bei den Adaptern auf den zulässigen Temperaturbereich. Ich bin mir nicht sicher, ob die in Kunststoffausführung bei solchen Temperaturen zuverlässig arbeiten.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Achte bei den Adaptern auf den zulässigen Temperaturbereich. Ich bin mir nicht sicher, ob die in Kunststoffausführung bei solchen Temperaturen zuverlässig arbeiten.

    Deswegen ja die Idee, eine Keramikfassung E14 in die Bestandsleuchte einzusetzen....

  • Achte bei den Adaptern auf den zulässigen Temperaturbereich.

    Es gibt rein keramische und metallische Adapter mit Spezifikation bis 195 Grad C für unter 10 € inkl. Versand. Damit ist das Problem gelöst. Danke für alle Hinweise!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.