Neues Fenster - aber außen nicht verputzt

  • Hallo zusammen,


    vor einigen Tagen ist ein neues Kunststofffenster bei uns in der Wohnung eingebaut. Mit dem Fenster an sich sind wir sehr zufrieden, die Arbeiten innen waren auch in Ordung. Nun sind mir außen ein Paar Sachen aufgefallen, wo ich nicht weiß, ob die Arbeiten richtig durchgeführt wurden.


    An nur einigen Stellen würde außen verputzt. Die Spalten/Übergänge zwischen Fensterrahmen (Abdeckleister) wurden nicht verputzt. Nun fürchte ich, dass Wasser bei Sturm oder Schlagregen durch diese undichten Spalten ins Bauelement eindringen könnte. Wie man in einem der Bilder sieht, gibt es auch eine Lücke zwischen Fenster und Außenbank.


    Was haltet ihr davon? Soll ich mich an die Firma noch mal wenden?


    Über jegliche Hilfe würde ich mich sehr freuen.


    Viele Grüße,
    Andy

  • Die Lücke muss noch verschlossen werden. Die Abdeckleiste (wenn ich das richtig sehe) reicht dafür alleine nicht aus.


    Zur Fensterbank....das sieht irgendwie abenteuerlich aus. ?(

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Eigentümer der Wohnung im Mehrfamilienhaus (Austausch war von der Hausverwaltung bewiligt, also auf eigene Kosten). Auftrag war ein neues Fenster, beim Aufmaßtermin wurde von der Firma gesagt, eine neue Fensterbank außen sei nicht notwendig.


    ---------- 19. Dezember 2017, 14:27 ----------


    Im Auftrag war mit aufgelistet: "Abdichtung außen" und "Verputzen der Leibungen, ohne Feinspachtel und Malerarbeiten"

  • Verputzt hat er da anscheinend nicht, sondern nur das Fenster passend eingebaut. Wie hat er das denn gemacht? Es gibt hier noch einen Strang, wo beschrieben wird, wie man ein Fenster richtig einbaut. Da kannst Du mal rein schauen und erzählen ob es genau so auch bei euch war oder nicht.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Innen hat er verputzt, siehr eigentlich sehr gut aus. Außen hat er nur die Abdeckleisten angebracht. Verputzt hat er nur zwei oder drei Löcher, die beim Einbauen entstanden sind (kann man in den Fotos sehen.) Hinter den Abdeckleisten am Bauelement hat er gar nix gemacht.

  • Wau,


    das ist alles andere als verputzt, nur paar Putzausbrüche zugeklekst.
    Wenn die Fassade nicht sehr Zeitnah saniert wird, sollte man das schon sauber an Rand verschließen.

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Danke für eure Einschätzungen dazu. Ich werde mich an die Firma noch mal wenden. Was tut man in solchen Fällen, wenn die Firma sich weigert, an die Sache noch mal ranzugehen?