Das neue Dach ist krumm

  • Hallo zusammen,


    ich verzweifel seit Tagen und bitte nun doch um Rat und Hilfe aus diesem Forum.


    Wir lassen seit 12 Wochen unser Dach neu machen. Leider habe ich das Gefühl, dass der Dachdecker (dd) mich für dumm verkauft und meine Unwissenheit ausnutzt.
    Deshalb stelle ich hier nun mal einige meiner Fragen:


    1. Gestern stand ich auf dem Gerüst, welches giebelseitig steht. Das Dach ist eingedeckt und ich schielte, eher zufällig, die Flucht der Ziegel entlang, rüber zur anderen Giebelseite also. Da viel mir auf, dass einige Dachlatten anscheinend gebogen gewesen sein mussten. Denn die Flucht verläuft nicht gerade sondern senkt sich im hinten drittel ab, hebt aber zum anderen Giebel wieder an. Das ist bei 3..4 Reihen der Fall. Da das Haus 80Jahre auf dem Buckel hat verstehe ich dass Sparrenabstände nicht gleich sind auch, dass Sparren nicht (mehr) gleich hoch sind. Die Konterlattung wurde nicht ausgerichtet aber die Dachlattung muss doch gerade verlaufen, oder? Als die Latten vom Gesellen zum Dach getragen wurden sagte die "Altmeister" eher so nebenbei "Warum bestelle ich S10 wenn ich so was bekomme" - sagte ja irgendwie alles. Leider habe ich das damals gar nicht so mitbekommen und habe mir keine weiteren Gedanken darum gemacht.


    2. Die Dachflächenfenster: stehe ich im Dachboden und schiebe einen Rigibsplattenriegel in die Falz der Fenster dann merke ich, dass ich im Unterenteil leicht rein komme. Im oberen Teil des Fenster aber sehr stark drucken muss um den Riegel rein zu bekommen. Das Spaltmaß ist gleich aber dieser graue Dämmteil des Fenster liegt nicht gerade.


    3. Der First ist ne wahre Katastrophe. Dazu würde ich gerne BIlder einstellen und Eure Meinung dazu hören... Vielelicht reichen erstmal meine ersten 2 Fragen.


    Hier liegen die Nerven blank

  • Erzähl mal was zum Aufbau des Daches. Was wird konkret gemacht?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Aussagekräftige Bilder wären super, ich aber weis auch , das vieles auf einem Foto nicht so schlimm aussieht wie es wirklich ist .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Also, zum Aufbau:


    auf die alten Sparren wurde eine Konterlattung geschraubt - Zwischensparrendämmung (weich) - so eine Art "Papp"folie - noch eine Dämmung die aber viel fester ist - Dachlatten - Ziegel. Dämmung nennt sich Steicoflex 038.


    Es folgen die Fotos rund um den First vom Ortgang aus.

  • Für mich sieht das erstmal so aus , das die "letzte" Latte zu weit unten sitzt , daher die Firstziegeln die letzte Ziegelreihe nicht ausreichend überdecken , mMn nicht ok . schön zu sehen in Bild 4 , es sollten mMN die Seitenschenkel der Ortziegeln von der Firstziegel überdeckt werden .


    Ziegeln sind ein Grobkeramisches Produkt , da kann es schon mal vorkommen das einzelne Ziegeln krumm oder verzogen sind , aber die muss man ja nicht einbauen , sondern man kann diese ja aussortieren.

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Das Dach wurde falsch eingeteilt. Die Firstüberdeckung MUSS der Überdeckung in der Fläche entsprechen. Hier zu sollte aber vor Ort geklärt werden welchen Grund das "falsche" Einteilen hat. Ist es Dummheit des Verlegers? Oder passt der Ziegel nicht zur Sparrenlänge?


    Zum Thema Welligkeit: Es kann durchaus passieren, dass durch das Abschnüren alle nicht 100% gerade verlaufen. Die Schlagschnur kann z. B. irgendwo hängen und schon ergeben sich einige Millimeter. Was dann optisch zu sehen ist. Ich sehe das grundsätzlich nicht als Mangel an, da Gerüstperspektive kein übliche Sichtbetrachtung ist. Da es sich hier nur auf 3-4 Reihen erstreckt, ist das mit der Schnur denkbar.


    Andere Möglichkeit ist, dass die Sparrengebinde abgesunken sind - das würde sich aber auch mehr Reihen (von Traufe zu First) erstrecken. Grund ist, dass die Gebinde am Giebel direkt am "Auflager" liegen hier ist in der Regel die Tragwerksverformung am geringsten. Es kann aber auch sein, dass die Giebelmauerwerke nicht begradigt wurden - falls erforderlich - und es bei der Aufsparrendämmung zu einem aufsperren gekommen ist. So, das die letzte Konterlatte quasi hochgedrückt wurde.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • So, ich bin jetzt mal das Gerüst empor gekrackselt, um möglichst ansehnliche Bilder zu machen.


    Danke jedenfalls für die ersten schnellen Reaktionen.


    Gruß aus Zeuthen!

  • Ohweia... Ich kann den Unmut verstehen, das ist ja wirklich Ausführungstechnisch.... uff!


    Leider muss man sagen, dass das gesehene symptomatisch ist. Warum? Hier offenbaren sich Schnittstellen die erst während der Bauphase versucht wurden zu optimieren... Und ein ganz großes Problem Kunde als auch Ausführende haben nicht miteinander geredet. Letzteres hat vermutlich nur gemacht und jetzt hat man den Salat. Um aber auch mal den Betrieb in Schutz zu nehmen, vieles der sich hier aufzeigenden Probleme kann man durch die Akquise nicht abhandeln. Soll meinen, dass ein kostenloses Angebot nicht die Planungstiefe haben kann die hier erforderlich wäre. Leider hat sich offenbar der Betrieb aber auch in Gänze überschätzt... Meisterhaft ist das da keinesfalls, aber da fragt sich auch ob ein Meister überhaupt auf der Baustelle war - den ganzen Tag.


    Zum Fenster: Die Holzweichfaserplatte (Aufdachdämmung) ist nicht sauber ausgeschnitten, deswegen klemmt es da und hier. Werden hier Innenfutter handwerklich gefertigt oder kommen die Innenfutter der Fensterhersteller zur Anwendung? Der Einbau unten in der Traufe geht natürlich gar nicht! Meine Frage hier wäre, hätte es nicht mind. eine Reihe höher gekonnt?


    Die Wärmedämmung ist mehr als mangelhaft. Im gesamten Aufschieblingsbereich fehlt die geschlossene Wärmedämmung. Wo ist der Anschluss der Luftdichtung?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Off-Topic:

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Off-Topic:


    Das ganze sieht etwas unstrukturiert aus , die Dachfensterausschnitte innen , sind etwas , ich nenne es mal unglücklich , ausgeführt , da passt so kein Innenfutter dran , selbst eine bauseitige Innenverkleidung lässt sich so nicht nach Vorgabe des Fensterherstellers errichten, evtl gibt es dazu auch eine aRdT. Das die äußere Winddichtigkeit so fertig ist , bezweifele ich stark , aber evtl wird das ja noch erledigt .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Ähm... naja... es waren eigentlich nur der Jung. und Alt-meister am Werk

    Also zwei Meister? Wo ist der schwarze Balken der Zensur? :pistole: Naja ganz so drastisch ist ja nun auch nicht.


    Das Problem was du hast Gil, ist, dass du viele Punkte hast die da auf dem Zettel stehen. Das auseinander zu bröseln und aufzuklären wird nicht ganz einfach. Wenn man möchte das man nicht gleich mit dem Betrieb in den Krieg zieht. Machen wir uns alle nichts vor, wird der konfrontiert, wird er nicht "hier" schreien für die Behebung. Das wird, meiner unmaßgeblichen Meinung, auch alles andere als günstig für den Betrieb werden.


    Nun steht ihr natürlich komplett alleine da. Der Fachbetrieb hat abgeliefert und vermutlich das Vertrauen in den Grundfesten erschüttert. Vertrauen in Aussagen wird da wohl eher schwierig sein und ich will ehrlich sein. Die Ausführung lässt nicht drauf schließen, dass da jemand wirklich Peil von der Materie hat. Aber wir sehen, das braucht es nicht um an Aufträge zu kommen - leider. Ich schweife aber ab! Was ich sagen will ist, ihr solltet Euch drum bemühen da jemand neutrales zu holen, der sich der Ganzen Sache mal annimmt. Bis dahin würde ich einen Baustopp erwirken wollen, aber Achtung! hier würde ich gerne noch die Meinung von @Ralf Wortmann abwarten. Was unser Jurist sagt und ob das am Ende nicht Euch zum Nachteil gereicht wird.


    Die Handwerkskammern bieten eine Datenbank für Sachverständige, auf deren Internetseite würde ich mal nachsehen oder dort anrufen. Einen Termin mit einem SV fürs Dach vereinbaren und mal die Begehung abwarten. Nun weiß ich natürlich nicht wie das Verhältnis zum jetzigen Betrieb ist, bevor da aber noch mehr weiter gebaut und verschlossen wird, sollten die Arbeiten ruhen. Insofern wäre hier ein Gespräch nötig. Das sollte man, da ihr Laien seid, eher zusammen mit einem Fachkundigen machen. Sonst nimmt er Euch im Gespräch auseinander ohne richtige Verhandlungsgrundlage.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Nunja Kalle , Du weist ja sicher , das jeder der glaubt Sachverstand zu haben , sich als Sachverständiger bezeichnen darf.
    Also auf entsprechende Qualifizierung achten !
    Auf jeden Fall braucht Ihr fachkundige Hilfe , evtl auch juristische .
    Die jetzige Situation für Gil ist sicher nicht die beste , aber auch das Wetter arbeitet gegen Sie .
    Ich Frage mich was da so die letzten 12 Wochen getrieben wurde ? Das sind 3 Monate !

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Nunja Kalle , Du weist ja sicher , das jeder der glaubt Sachverstand zu haben , sich als Sachverständiger bezeichnen darf.

    Da die Handwerkskammern nur jene Führen die sie auch bestellt haben gehe ich mal davon aus, dass das nötige Fachwissen vorhanden ist. Aber ja auch die können natürlich daneben liegen, das stimmt schon. Die Fehler sind hier aber offensichtlich und tun schon weh beim Hinsehen. DAS sollte selbst ein Geselle eigentlich können, dafür brauchts kein Meistertitel aber das wäre wieder eine andere Diskussion ;)

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Also zwei Meister? Wo ist der schwarze Balken der Zensur? :pistole: Naja ganz so drastisch ist ja nun auch nicht.
    Das Problem was du hast Gil, ist, dass du viele Punkte hast die da auf dem Zettel stehen. Das auseinander zu bröseln und aufzuklären wird nicht ganz einfach. Wenn man möchte das man nicht gleich mit dem Betrieb in den Krieg zieht. Machen wir uns alle nichts vor, wird der konfrontiert, wird er nicht "hier" schreien für die Behebung. Das wird, meiner unmaßgeblichen Meinung, auch alles andere als günstig für den Betrieb werden.


    Nun steht ihr natürlich komplett alleine da. Der Fachbetrieb hat abgeliefert und vermutlich das Vertrauen in den Grundfesten erschüttert. Vertrauen in Aussagen wird da wohl eher schwierig sein und ich will ehrlich sein. Die Ausführung lässt nicht drauf schließen, dass da jemand wirklich Peil von der Materie hat. Aber wir sehen, das braucht es nicht um an Aufträge zu kommen - leider. Ich schweife aber ab! Was ich sagen will ist, ihr solltet Euch drum bemühen da jemand neutrales zu holen, der sich der Ganzen Sache mal annimmt. Bis dahin würde ich einen Baustopp erwirken wollen, aber Achtung! hier würde ich gerne noch die Meinung von @Ralf Wortmann abwarten. Was unser Jurist sagt und ob das am Ende nicht Euch zum Nachteil gereicht wird.


    Die Handwerkskammern bieten eine Datenbank für Sachverständige, auf deren Internetseite würde ich mal nachsehen oder dort anrufen. Einen Termin mit einem SV fürs Dach vereinbaren und mal die Begehung abwarten. Nun weiß ich natürlich nicht wie das Verhältnis zum jetzigen Betrieb ist, bevor da aber noch mehr weiter gebaut und verschlossen wird, sollten die Arbeiten ruhen. Insofern wäre hier ein Gespräch nötig. Das sollte man, da ihr Laien seid, eher zusammen mit einem Fachkundigen machen. Sonst nimmt er Euch im Gespräch auseinander ohne richtige Verhandlungsgrundlage.

    Also, wie gehe ich denn jetzt vor? Morgen kommt der Energieberater und möchte die Abnahme machen. Frage mich jetzt schon, iwe das gehen soll. Es steht ja nur an einer Giebelseite und an einer Traufseite das Gerüst...
    Was mir beim fotografieren aufgefallen ist: Als ich im Dachboden die Fensterlaibung fotografierte spürte ich einen leichten Windzug aus einer Dämmfuge an meinen fingern. Auf dem Bild wo das Fenster aufgeklappt ist (das 1 Foto) sieht man es am besten, im Winkel der Leibung.


    ok, ich warte auf Hr. Wortmann


    Das Wetter ist mir zwar nicht egal. Aber das Dach ist das wohl 2. teuerste was ich bis jetzt gekauft habe und wohl auch kaufen werde. Da würde ich schon gerne mit einem besseren Gefühl da stehen. Bin auch wirklich froh, dass ich mit meinem Gefühl (dass da etwas nicht stimmt) ernst genommen werde bzw. dass ich mich da nicht getäuscht habe.


    Was hat er die letzten 12 Wochen gemacht? ... Der DD hat immer zu 2. gearbeitet. Der alte hat nen kaputten Fuß und konnte nicht wie er wollte und der Junge schien deutlich überarbeitet zu sein.

  • Morgen kommt der Energieberater und möchte die Abnahme machen.

    Was für eine Abnahme? Er selber kann nichts "abnehmen" höchstens die Umsetzung der "Planung" kontrollieren. Werden hier Fördermittel genutzt?


    Also, wie gehe ich denn jetzt vor?

    Naja, du solltest morgen, eigentlich schon heute nach Sachverständigen suchen und schauen dass du dort morgen telefonisch vorstellig wirst. Hier mal ein Link: Sachverständigenradar - Sachverständigenradar


    Zeuthen ist auch nicht soweit von Berlin entfernt, vielleicht findet sich auch hier jemand der Fachkundigen, der Helfen kann. Dass dann aber bitte per Konversation.



    Der alte hat nen kaputten Fuß und konnte nicht wie er wollte und der Junge schien deutlich überarbeitet zu sein.

    Ich denke in Berlin und Umgebung ist die Lage genau so angespannt wie im Rest Deutschlands. Das es an guten Personal mangelt und sich die Belegschaften überarbeiten, weil zu viel zu tun. Ist natürlich keine Entschuldigung da nur mit 2 Leuten rumzuspringen bei einer Dachsanierung.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Was für eine Abnahme? Er selber kann nichts "abnehmen" höchstens die Umsetzung der "Planung" kontrollieren. Werden hier Fördermittel genutzt?

    Naja, du solltest morgen, eigentlich schon heute nach Sachverständigen suchen und schauen dass du dort morgen telefonisch vorstellig wirst. Hier mal ein Link: Sachverständigenradar - Sachverständigenradar
    Zeuthen ist auch nicht soweit von Berlin entfernt, vielleicht findet sich auch hier jemand der Fachkundigen, der Helfen kann. Dass dann aber bitte per Konversation.



    Ich denke in Berlin und Umgebung ist die Lage genau so angespannt wie im Rest Deutschlands. Das es an guten Personal mangelt und sich die Belegschaften überarbeiten, weil zu viel zu tun. Ist natürlich keine Entschuldigung da nur mit 2 Leuten rumzuspringen bei einer Dachsanierung.

    Ja, es werden Fördermittel genutzt. Die Kontrolle der Umsetzung der Planung meinte ich auch!


    Ich habe von Freunden 2 Sachverständige empfohlen bekommen. Soll ich die morgen früh anrufen und... um was bitten? So schnell wie möglich da zu sein oder "nur" in Rufbereitschaft zu lauern?

  • Ja, es werden Fördermittel genutzt.

    In wie weit da eine Prüfung der Arbeiten erfolgt kann ich aus Mangel an Erfahrung nicht sagen. Vielleicht können @Skeptiker oder @Alfons Fischer was zu sagen oder noch besser @Anda Mit dem ganzen Fördermittel-Gedöns habe ich mich nicht ausreichend beschäftigt, müsste ich wohl mal :D

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Wenn es denn ein SV aus dem Handwerk und dem Gewerk sein soll, was im konkreten Fall nicht so abwegig ist, soweit keine weiteren Gewerke beteiligt sind, so würde ich eher diese (bundesweit flächendeckend gefüllte) Datenbank empfehlen. In der von @Kalle gibt es mir entschieden zu wenig Einträge.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • ch habe von Freunden 2 Sachverständige empfohlen bekommen. Soll ich die morgen früh anrufen und... um was bitten? So schnell wie möglich da zu sein oder "nur" in Rufbereitschaft zu lauern?

    Wichtig in meinen Augen ist, dass sie Expertise im Dachbereich haben. Das können also auch von der IHK bestellte SV sein für Schäden an Gebäuden. Mein Bauchgefühl sagt mir hingegen, dass ein Dachdeckermeister als SV von der Kammer bestellt tiefer in der Materie drin ist. Muss er aber nicht.


    Wichtig wäre es die Situation vor Ort einzuschätzen und mit dem Angebot abzugleichen - vielleicht kannst das geschwärzt hier mal einstellen? Eigentlich geht es darum überhaupt mal Klarheit in das Ganze zu bekommen, das können wir hier nicht leisten. Ich kann dir nicht sagen, ob das Fenster so tief in der Traufe sitzen muss und was man da hätte anders machen können. Ebenso entgehen mir tausende Eindrücke die man unweigerlich benötigt. Das kann aber der SV vor Ort tun.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • In wie weit da eine Prüfung der Arbeiten erfolgt kann ich aus Mangel an Erfahrung nicht sagen. Vielleicht können @Skeptiker oder @Alfons Fischer was zu sagen oder noch besser @Anda ...

    Nein, bin bei dem Thema auch nicht dabei, aber um die Fachgerechtigkeit per se geht es bei Abnahmen durch die Bafa-Berater nicht.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Off-Topic:

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Was für Planungsleistungen will denn der Prüfer abnehmen ?
    Wer hat denn und was geplant ?

    Der Energieberater:

    • Baubegleitung (im Rahmen der KfW-Förderung, keine Bauleitung im klassischenSinn)Angebotsprüfung, Bearbeitung der Bafa-Unterlagen, Vororttermine während derSanierungsarbeiten, Begehungen, Beratungen und Dokumentation.
    • Rechnungsprüfung, Bestätigung der Mittelverwendung, Prüfung derFachunternehmererklärungen, Datenblätter und Nachweise. Erstellung der Bestätigungen nach Durchführung.

    Jetzt muss ich dazu sagen, dass der Berater irgendwie nie da war. Der Dachdecker wollte oder hat ihm immer Fotos gesendet. Danach erkundige ich mich morgen genauer


    ---------- 10. Dezember 2017, 17:41 ----------


    Was mache ich denn nun morgen, falls sich Hr Wortmann (der Jurist) heute noch nicht hier melden kann? Ich kann mich doch nicht morgen vor den Dachdecker stellen und ihm sagen: "Baustopp, weil ich hier und da Bedenken habe." -- oder kann ich das?

  • Off-Topic:

    Nach der Angabe auf der dortigen Homepage ist der Datenbestand um mind. eine Zehnerpotenz kleiner. Vielleicht stellen sie es auch nur ungünstig dar ... . Die von mir verlinkte hat jedenfalls eine ausreichend große Datenbasis. Insofern ist man dort im Zweifel auf der richtigen Seite ...

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Hallo Gil,


    darf man erfahren wie der vorherige STand des Daches war und was nun beauftragt wurde?
    Ich bin kein Dachdecker, das gleich voweg.


    Wenn ich das richtig sehe, wurde...


    der Dachvorsprung an der Giebelseite verlängert
    der Dachvorsprung an Traufseite ist deutlich länger geworden
    Aufdachdämmung mit Steico
    Einbau Dachfenster


    Was mir nicht gefällt, so auf die Schnelle, ist die Dacheindeckung, wie Kalle schon schrieb, die Aufteilung.
    Die klemmt oben und unten. Die Dachrinne klebt regelrechtan der Dachhaut.


    Wer oder was im Inneren macht den die Dampfbremse/sperre und die Anschlüsse an das Fenster?

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Hallo, und damit hast du schon alles gesagt was beauftragt wurde + neue Dachrinnen und Fallrohre.
    Das Dach war vorher ein in den 80 Jahren teilsaniertes Dach mit Glasfaser (Alukaschiert) wolle und spröden Betondachsteinen.


    Was spricht dagegen, dass die Rinne an der Dachhaut klebt?

  • Was spricht dagegen, dass die Rinne an der Dachhaut klebt?

    Nichts. Das ist so wie ausgeführt schon in Ordnung.


    ---------- 10. Dezember 2017, 19:13 ----------


    Was mache ich denn nun morgen, falls sich Hr Wortmann (der Jurist) heute noch nicht hier melden kann? Ich kann mich doch nicht morgen vor den Dachdecker stellen und ihm sagen: "Baustopp, weil ich hier und da Bedenken habe." -- oder kann ich das?

    Fotografiere so viel wie möglich, was evtl. verdeckt werden könnte. Mach ein Schriftstück auf, über deine Bedenken mit den Punkten die dir nicht behagen und setze damit den Unternehmer erst mal schriftlich in Kenntnis. Ralf W. wird sich sicher morgen im laufe des Tages zu Wort melden.


    Wenn du die Arbeiten einstellen lässt, kann halt die Gefahr sein dass der Unternehmer dich deswegen irgendwie dran bekommt. Schadensersatz fordert oder so. Hast du ein Foto von unten mit Blick aufs Dach wo man das Gerüst sieht? Evtl. hätte ich da noch eine Idee... ;)

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot