Fussbodenheizung auf zwei Etagen entlüften

  • Ich hab mal eine Frage zum entlüften der Fussbodemheizung.


    Ich habe im Haus zwei Verteilerlasten.
    Im EG und OG
    Gestern habe ich im OG entlüftet.
    Alle Heizkreise hatten Luft.
    Besonders schlimm war der Heizkreis fürden Handtuchhalter(Heizkörper)


    Nun zur Frage.
    Hätte ich erst das Erdgeschoss entlüften sollen ?


    Hab die Heizung wieder im Betrieb genommen.Erdgeschoss ist noch nicht entlüftet.
    Steigt die nun vom EG wieder nach oben ?
    Oder war schon die gesamte Luft vom EG schon oben.Deshalb war im OG soviel Luft ?


    Gibt es da eine bestimmte Reihenfolge ?
    Erst EG und dann OG??
    Oder spielt das keine Rolle ?


    Danke

  • Bei einer [definition=30,0]FBH[/definition] ist es sehr wahrscheinlich, dass am HKV der höchste Punkt einer Etage ist, und dass sich dort Luft ansammelt die nicht mitgerissen und eine Etage höher transportiert wird.
    Folglich würde ich nicht ausschließen, dass sich im EG auch noch Luft befindet, und ein entlüften notwendig ist.


    Man sollte aber sowieso überall entlüften, denn Luft kann sich an vielen Stellen ansammeln.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Bei einer [definition=30,0]FBH[/definition] ist es sehr wahrscheinlich, dass am HKV der höchste Punkt einer Etage ist,

    Oder eben ein an den HKV angeschlossener Handtuchheizkörper. Wenn sich wo besonders gerne Luft sammelt, dann genau hier. Ich würde also nicht am HKV entlüften, sondern am Heizkörper. Und zwar mehrmals ein paar Tage hintereinander.

  • Richtig.Der Handtuchhalter ist direkt am HKV.


    Die Luft war da am schlimmsten.Aber nicht nur da.Alle Heizkreise hatten Luft.



    Noch eine Frage.Wieso ist beim meinem HKV die Anordnung anders.
    Meine Stelltriebe sind oben.
    Die Durchflussanzeige unten.


    Normalerweise ist das andersrum.
    Somit ist mein Vorlauf unten,Rücklauf oben.


    Hat das ein Nachteil ?

  • Noch eine Frage.Wieso ist beim meinem HKV die Anordnung anders.
    Meine Stelltriebe sind oben.
    Die Durchflussanzeige unten.spiel keine RolleS

    Spielt keine Rolle. Google einfach mal nach Heizkreisverteiler.
    Hauptsachen deine Entlüfter ist höchsten Verteilebalken angebracht

  • Der Schornsteinfeger war da und hat seine Messungen gemacht.und hat mir noch ein Problem da gelassen.
    Es tropft aus der Brennwert Therme.nun habe ich oben am Rohr geschaut.dort hat er so Alu Folie hin gemacht.
    Wo ein Schornsteinfeger drauf abgebildet ist.Wo kann das wasser her kommen.Hier das Bild


    ---------- 8. Dezember 2017, 15:00 ----------


    Hat er da was beschädigt ?

  • Fehlen die Kappen auf den Messöffnungen? Oder hat er damit nur die Messöffnungen gekennzeichnet?
    Sieht für mich irgendwie aus, als wenn da keine Kappen mehr vorhanden wären. Das könnte erklären, warum dort Kondensat nach außen kommt.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • ne da sind keine Kappen mehr.
    Er hat da diese Alufolie drauf gemacht.Nun läuft da Wasser raus wenn der Brenner das Warmwasser erwärmt


    ---------- 8. Dezember 2017, 15:55 ----------


    Ich hab die Folie entfernt,und sauber gemacht.Nun tropft es nicht mehr


    ---------- 8. Dezember 2017, 15:56 ----------


    Muss das vieleicht frei bleiben.Und der Schirnsteinfeger hat nur vergessen die Folie zu entfernen ?


    ---------- 8. Dezember 2017, 15:57 ----------


    Ist mir zum Glück aufgefallen wo ich im EG entlüftet habe.Habe das tropfen gehört

  • Nein, auf keinen Fall offen lassen. Die Messöffnungen müssen verschlossen sein.
    Schau mal ob Du irgendwo Kappen für die Messöffnungen am Kesselanschlussstück bekommst. Bis dahin die Öffnungen mit den Aufklebern verschließen, das ist aber keine dauerhafte Lösung.


    Keine Ahnung wie so etwas verloren gehen kann. Schau mal ob die irgendwo auf dem Boden liegen, vielleicht hat der Schorni die Dinger entfernt, gemessen, und sie sind ihm dann irgendwo hin gefallen. Vielleicht fehlen die auch schon länger, was weiß ich.



    ---------- 8. Dezember 2017, 16:19 ----------


    Google mal nach Herstellernamen und 7099425 oder 7100180, das wären die Artikelnummern. Welche nun genau für Dein Kesselanschlussstück passt, bzw. was noch vorhanden ist, das weiß ich nicht. Ansonsten mal den Heizungsbauer fragen, der das Ding eingebaut hat.
    Vermutlich brauchst Du die erste Artikelnummer, das komplette Set.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Nachdem sowohl im EG und OG Luft vorhanden war,bin ich mir nicht sicher ob der HB überhaupt entlüftet hat.


    Da mein HKV der Vorlauf und Rücklauf anders angeordnet ist,bin ich mir nicht sicher ob er die Leitung richtig angeschlossen hat.


    Die Leitung was von der Therme kommt,müsste der Vorlauf sein.
    Die leitung was von der MAG kommt der Rücklauf.


    Wenn die vertauscht sind,dann ist der Durchfluss gebremst.
    Habe ich oben gemerkt,da ich beim entlpften es falsch herum hatte.


    Also habe ich es dann richtig rum angeschlossen.Die Menge(Durchfluss war ca.3-4 x so hoch wie verkehrt herum.


    Also dachte ich mir,wenn er das auch falsch herum angeschlossen hat,dann ist der Durchfluss auch gering.
    Wie erkenne ich es,ob es falsch angeschlossen ist ?


    Verfolgen kann ich es ja nicht.Ist ja unter dem Estrich.

  • Temperatur der Rohre messen?


    Wenn am HKV die Rohre falsch angeschlossen wären, dann würden die Durchflusmesser nicht funktionieren.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Das entlüften hat zumindest was gebracht.
    Im OG angefangen und die Temperatur in den Räumen ist von 21 Garad auf 26 hoch.


    Also habe ich hier die Vorlauftemperatur und Fusspunkt um 2 Grad gesenkt.
    Mal schauen was jetzt ist,nachdem unten auch die Luft raus ist.


    Durchfluss kann ich auch nicht verstellen.An der Skala geht nicht mehr als 1-2


    Wir hatten das Thema schon.Ich habe sehr viele Heizkreise(18)


    Aber auch wenn ich die anderen zudrehe,passiert nicht wirklich viel.


    Und durch den kleinen Fehler beim entlüften,habe ich gemerkt,das die Richtung doch wichtig ist.


    Ich höhre keine Fließgeräusche im Verteiler.
    Warm ist weder der Vorlauf,noch der Rücklauf

  • "Warm" ist relativ, da muss man mit einem Thermometer messen. Bei den aktuellen Außentemperaturen liegt die Vorlauftemperatur bei vielleicht 30°C oder weniger, das lässt sich mit den Händen nur schwer fühlen, auch wenn wir Temperaturdifferenzen relativ gut spüren.


    Luft in den Kreisen ist natürlich nicht gut, das ist klar. Ob es möglich ist eine Anlage komplett über die vorgesehenen Entlüftungsmöglichkeiten zu entlüften, das hängt davon ab wie die Rohre verlaufen. Wenn ein Handtuchwärmer an einem HKV hängt, dann bedeutet das nicht, dass Luft aus den [definition=30,0]FBH[/definition] Kreisen automatisch bis in den Handtuchwärmer kommt. Sie kann sich beispielsweise oben am HKV sammeln und kommt von alleine nicht mehr runter in die Zuleitung zum Handtuchwärmer.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Ich habe mal noch eine Frage.


    Ich habe im EG und OG ein Heizkreisverteiler.


    Im OG ist der Vorlauf (rot) warm.
    Der Rücklauf (blau) kalt.
    Soweit passt das.


    Im EG sind Vorlauf und Rücklauf kalt.
    Wie kann das sein ?
    Wieso sind im EG Vorlauf und Rücklauf kalt und im OG passt es ?


    ---------- 22. Dezember 2017, 11:37 ----------


    Wenn Vorlauf und Rücklauf vertauscht wäre,dann wäre es doch im Rücklauf warm.(EG)

  • So hat der HB die Rohre verlegt.
    Ist das ok ?


    Die Pumpe ist für die vielen Heizkreise zu schwach,müsste dann aber nicht eher der untere Heizkreisverteiler warm werden,statt der obere ?


    ---------- 22. Dezember 2017, 13:39 ----------


    Hier mal ein Bild


    ---------- 22. Dezember 2017, 13:49 ----------


    Mal angenommen der Vorlauf ist im OG richtig angeschlossen.
    Im EG falsch.Das bedeutet unten fliesst das Wasser langsamer.
    Weil unten der Widerstand höher ist.Geht mehr wärme nach oben ? Und dadurch bleibt es unten kühler.


    Oder liege ich da falsch ?

  • Die Pumpe ist für die vielen Heizkreise zu schwach,müsste dann aber nicht eher der untere Heizkreisverteiler warm werden,statt der obere ?

    Bei vielen [definition=30,0]FBH[/definition] Kreisen ist eine Pumpe schnell mal überfordert. Deswegen schaut man in das Pumpendiagramm in den Unterlagen zur Therme und was noch an Restförderhöhe für die [definition=30,0]FBH[/definition] Kreise übrig ist, oder in das Diagramm der PUmpe, falls eine externe Pumpe zm Einsatz kommt.


    Es gibt Hersteller die empfehlen auch eine hydraulische Trennung, wenn größere FBh Flächen versorgt werden müssen, weil die internen Pumpen für solche Flächen nicht ausgelegt sind.


    Ob der untere HKV vor dem oberen warm wird, das hängt von den Druckverlusten in den Kreisen ab. Aufgrund der Entfernung zur Pumpe kann man keine Rückschlüsse ziehen, das Wasser bewegt sich ja mit vielleicht 0,5m/Sekunde. Im oberen HKV ist es also nur wenige Sekunden später angelangt, wenn nicht aufgrund der Druckverluste der Volumentstrom drastisch ausgebremst wird.


    Wenn also der untere HKV nicht warm wird, dann ist er entweder abgesperrt, oder aus irgendwelchen Gründen ist der Druckerlust in diese Richtung so hoch, dass das Wasser nur sehr zögerlich oder gar nicht dort ankommt.
    Bei einer zu schwachen Pumpe würde sich das Wasser trotzdem verteilen, nur halt mit jeweils geringerem Volumenstrom.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • @Pin Cho
    Du hast meine Frage nicht beaantwortet.


    Neuer Versuch:
    1. Sperr mal den oberen Verteiler ab und teste dann unten.
    2. Sieh mal an der Pumpe nach, ob die sich höher drehen lässt.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Hat der EG Kreis schon einmal funktioniert?
    Sind alle Absperrungen und Ventile offen?
    [definition=30,0]FBH[/definition] Kreise im EG entlüftet und gespült?

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • @ThomasMD


    Der Durchfluss ist im EG und OG gering.
    Zwischen 0,5-1


    @R.B.


    Ob der untere Heizkreis schon je funktioniert hat,weiss ich nicht.
    Das Wohnzimmer ist mit 23 Grad der wärmste Raum.(EG)
    Schlafzimmer EG 21


    Im OG sind die Zimmer ca 21 Grad.


    Ich habe im EG vor kurzem entlüftet.
    Insgesamt sind es 18 Heizkreise.
    Pumpe steht auf P1


    ---------- 22. Dezember 2017, 15:42 ----------


    Da unten auch warm wird,muss der untere Verteilerkasten ja auch funktionieren


    ---------- 22. Dezember 2017, 16:07 ----------


    Ok der im EG wird auch warm.
    Die Heizkreisverteiler werden nur dann warm wenn der Brenner läuft.
    Er heizt hoch auf 40 Grad,dann merkt man die wärme am Vorlauf.


    Schaltet der Brenner aus,und die Temperatur fällt.
    Dann merkt man am Vorlauf die wärme nicht mehr.


    Zumindest weiss ich nun,das Vorlauf und Rücklauf richtig angeschlossen sind.


    @'ThomasMD
    Mache ich im OG den Vor und Rücklauf zu,wird es im EG in den Zimmer wärmer.

  • Also dann funktioniert ja alles, nur der Volumenstrom ist zu gering.


    Wasfür eine Pumpe ist da verbaut? P1 könnte Stufe 1 oder Proportionadrck Stufe 1 sein.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Noch eine Frage.


    Wenn ich einige thermostate auf 17 Grad stelle.Also [definition=34,0]HWR[/definition],Gäste WC und Abstellkammer,dann schliessen die
    Heizkreise.Und ich habe höheren Durchfluss in den anderen Heizkreise.


    Die Pumpe könnte die Wärme besser in den wichtigen Räume transportieren.
    Die wiederum die abgeschalteten Räume mit erwärmen.


    Würde das so funktionieren ?


    ---------- 22. Dezember 2017, 16:27 ----------


    Ja ich von Delta P1 - P 4
    Und dann noch leistungsgeführt.


    P1 müsste die kleinste Stufe sein.


    Wo finde ich im Menu die Angaben über die Pumpe.
    Welche verbaut ist

  • Bei einer Hocheffizienzpumpe ist der Mehrverbrauch an Strom doch überschaubar.
    Wenn DU sparen möchtest dann musst Du Dich nicht wundern, wenn es nicht warm wird. Ganz abschalten spart noch mehr.


    Jetzt schau mal, dass die Heizkreise funktionieren, dann wird es auch warm, und ob die Pumpe nun 10W mehr braucht, das spielt keine Rolle.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .