neue Treppe in Esche

  • Guten Tag,


    habe eine Treppe aus Kiefer aus dem Jahr 1937. Diese quietscht nur an wenigen Stellen. Jetzt wollte ich diese "aufhübschen". Doch leider überzeugen mich die angebotenen Systeme zur Instandsetzung nicht. Auch müsste zwischen Treppenstufe und Wange Silikon (Aussage eines Mitarbeiters) gezogen werden und die Wange gestrichen werden. Das ist nicht meine Sache. Abschleifen wäre sehr aufwendig.


    Gestern habe ich einen Tischler vor Ort gehabt. Dieser würde mir eine neue Treppe in Esche einbauen. Kostenvoranschlag für 16 Stufen = 4800 €. Jetzt weiß ich aber nicht, ob Esche zu empfehlen ist.


    Was haltet Ihr von Esche? Welche Vor- und Nachteile hat dieses Holz?


    Danke für Eure Antwort!


    bis bald, Jörg

  • Was haltet Ihr von Esche?

    Für eine Treppe im Innenbereich :thumbsup:


    Über die mechanischen Eigenschaften würde ich mir keine Gedanken machen, da ist Esche problemlos, die Optik sollte Dir gefallen, und zum Raum passen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Hallo RB,


    hatte aber schon einmal das Angebot Buche. Da erfuhr ich, dass Buche sehr temperaturempfindlich ist.

    Das spielt im Innenbereich eine untergeordnete Rolle, dort könnte man sich eher noch über Luftfeuchtigkeit Gedanken machen.
    ist die Treppe direktem Sonnenlicht ausgesetzt?


    Die mechanischen Eigenschaften von beispielsweise Buche, Esche, Ahorn, Eiche liegen sehr nahe bei einander. Dann darf man nicht vergessen, dass das Holz ja nicht roh verlegt wird, die Stufen werden lackiert (oder geölt oder.....) und sind somit zusätzlich geschützt. Deswegen auch meine obige Frage mit dem Sonnenlicht, denn wenn ein Teil der Treppe beispielsweise direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, dann kann es sein, dass man irgendwann deutliche farbliche Unterschiede sieht. Das fällt dann je nach Holz und Lack unterschiedlich aus.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Die Treppe hat nach 8 Stufen einen Absatz. Dort ist ein Fenster Südseite.


    Wäre es dann besser, wenn ich da eine Jalousette anbringe?


    ---------- 28. November 2017, 20:37 ----------


    RB, nach dem Abschleifen mag die Treppe vielleicht geil aussehen. Dann bin ich aber bereit für die Psychiatrie.

  • Die Treppe hat nach 8 Stufen einen Absatz. Dort ist ein Fenster Südseite.


    Wäre es dann besser, wenn ich da eine Jalousette anbringe?

    Eine Abschirmung gegen direkte Sonneneinstrahlung kann nicht schaden. Keine Ahnung ob Dein Fenster so angeordnet ist, dass die Sonne direkt auf die Stufen trifft. Im Süden steht die Sonne relativ steil. Tischler fragen, wie sich der verwendete Lack verhält.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • ja, wenn man jemanden fragt, der neue Treppen baut, ob das Abschleifen einer solch alten Treppe eine Option ist und ob das Ergebnis gut würde, wird man vermutlich Schauermärchen hören.


    Tja, mit Angst wird Geld verdient.


    Aber sind wir mal ehrlich: eine alte Treppe aus der Bauzeit des Objekts aus den 1930er Jahren, die nach Angabe kaum quietscht, wäre für mich immer erhaltenswert.


    By the way: Ich denke gerade an die neue Holztreppe im Haus eines Bekannten, die quitscht wie Sau... Ne, dann lieber alt und dann oft auch noch schöner (und zum Objekt passend)...

  • So manch alte Treppe ist ein Schmuckstück , aber die kann auch ihr Ende erreicht haben , ich habe auch schon genug alte Treppen gesehen ,
    da ist der Wurm drin verhungert .
    Das muss man dann schon vorher mal prüfen .
    Zum Preis kann ich nicht viel sagen , weil da viele Faktoren eine Rolle spielen , aber könnte fair sein .
    Esche ist auch ein schönes Holz , sieht der Eiche von der Maserung sehr ähnlich ist aber viel heller , je nach wuchsgebiet natürlich .
    Esche ist auch sehr elastisch , deswegen werden ja auch Stiele daraus gefertigt

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Die Frage ist doch auch ob der Treppentausch so einfach funktioniert.
    In der Regel muss danach wieder der Putz ausgebessert werden, Malerarbeiten fallen an.
    Womöglich muss sogar der Bodenbelag der anschließenden Räume ausgebessert werden.


    Diese Leistungen sollten mal planerisch und kostenmäßig erfasst werden.