Leitungsverlegung auf Filigrandecke

  • Guten Tag,
    bei uns steht der Hausbau an und ich möchte die Elektroinstallation in Eigenleistung machen, da ich von Beruf Elektriker bin, allerdings habe ich beruflich weniger auf dem Bau zu tun.


    Zu meinem Anliegen:
    Ich wollte einfach mal nachfragen, welche Leitungen ( außer den Lampenleitungen ) auf der Filigrandecke verlegt werden können/sollten? Möchte möglichst wenig auf dem Rohfußboden verlegen, möchte aber auch nicht zu viel in die Decke legen um die Statik nicht unnötig zu gefährden. Über Tipps würde ich mich freuen.


    Liebe Grüße

  • Du kannst alles darin verlegen was Du willst, außer vielleicht die UV Zuleitungen. Aber ansonsten hast Du jede Freiheit. Mach aber einen Plan vorher und gib es dem Statiker. Wenn ein Wust an Rohren über einer UV raus kommt, dann sollte das berücksichtigt werden.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Ich dachte an Raumzuleitungen für Beleuchtung und Steckdosen ( beides getrennt voneinander ) , dann die Lampenleitungen zu den Schaltern und eventuell noch Lautsprecherkabel. Das wärs. Sollte dann ja keine Probleme geben.


    Noch eine Frage:
    Ich wollte auf die Verwendung von Schutzrohr verzichten und Betonkabel NI2XY-J verwenden. Gibt es da Einwände?

  • Sind die Kabel trittfest? Auf einem Bau wo ich gerade zu tun habe, werden die für Erdleitungen vorgesehenen schwarzen Kabel verwendet (habe Bezeichnung gerade nicht im Kopf). Die sind fest genug, dass die Eisenleger währenddessen auf der Decke herum laufen können. Kabel unter der Decke lang genug machen, dass sie bis zu ihren vorhergesehenen Plätzen auch reichen.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Erdkabel sind meines Wissens nach nicht verboten, aber wieso nicht gleich die "richtigen" nehmen?


    Erdkabel nicht sogar teurer?

  • Nee Erkabel ca. 10 Cent/Meter günstiger, aber werde trotzdem das für Beton vorgesehene Kabel nehmen.


    Eine Frage hätte ich noch:
    Habe später einen offenen Wohn/Essbereich und offene Küche. Wollte gerne alle "Räume" zentral von einem Punkt schalten, also über 3 Schalter. Dazu kommen noch 2 Wandleuchten die über einen Dimmerschalter laufen sollen, der ebenfalls an dem zentralen Punkt sein soll. Ich hätte also 4 Schalter übereinander. Da ich auf Abzweigdosen verzichten möchte und alles in den Schalterdosen verdraten möchte, kommt da ja einiges zusammen. Bekomme ich da alles unter?

  • Wenn Du tiefe Dosen nimmst, wird das zwar eng, aber möglich - ansonsten evtl. lieber Stromstossrelais zentral in der UV?


    Gibt es auch elektronisch mit Dimmfunktion ohne Geräusche ;)

  • aus eigener Erfahrung würde ich alles was planbar ist, in die Decke legen.
    Kommt später was dazu, kann man das dann auf dem Rohboden machen.


    Gegen Ni2x-J spricht mMn nichts, im Gegenteil, die Schwäcung des Betonquerschnitts fällt wesentlich geringer aus.


    für LAN, Telefon, Kabel, Sat solltest du aber Leerrohr vorsehen.


    Eine praktikable Möglichkeit die extreme Häufung an einem Druchbruch zu verminden ist 230V und Daten/SELV/PELV je einen eigenen Durchbruch zu gönnen. IdR packt man die IT ja auch nicht in die HV oder UV, da gehört sie nicht hin.

  • habe ich so gemacht und würde ich wieder so machen.
    Ich hab aber auch ein paar mehr LAN-Dosen als üblich und [definition=37,0]KNX[/definition]..
    Aber auch für 8 Landosen, eine Router und eine Netzwerkfestplatte kann man einen kleinen (ggf. wandhängenden) 19" Schrank einsetzen.


    PS: bist du wirklich gelernter Elektriker?

  • Ja :D Elektroniker für Betriebstechnik um genau zu sein. Also mehr SPS und programmieren und weniger der reine Strippenzieher. Daher fehlt die Erfahrung vom Bau ;) Soweit ist nun aber alles klar, danke!


    ---------- 22. Oktober 2017, 07:05 ----------


    Eine Frage ist mir doch noch eingefallen! :D


    Wie werden Kabel bzw Leerrohre für Garten, Außenbeleuchtung, Kameras etc. nach Außen geführt/gebohrt und abgedichtet?

  • Über dem Erdreich wird einfach gebohrt, unter dem Erdreich gibt es verschiedene Methoden je nach Lastenfall, Anzahl Kabel und Geldbeutel - Ringraumdichtung, Kabuflex, Abdichtung per dauerelastischer Masse, 2k Harz...


    Ich hab von allem etwas hier :D